Skip to main content

Apple Pay und Google Pay sicherer als Kartenzahlung

Google und Apple Pay

Copyright @ Shutterstock/ ChameleonsEye

Das bargeldlose Bezahlen ist mittlerweile nicht mehr nur in den USA, sondern auch in Deutschland immer beliebter geworden. Seit Dezember 2018 bieten auch einige Kreditinstitute das bargeldlose Zahlen mithilfe von Apps auf dem Smartphone oder sogar der Smartwatch an. Dabei sind vor allem Apple Pay und Google Pay die Vorreiter. Diese Bezahlmethode soll laut einiger Sicherheitsexperten sogar sicherer sein, als das Bezahlen mit der EC- oder Kreditkarte.

Das sogenannte mobile Payment schützt nämlich besser vor Angreifern, da beispielsweise Apple Pay die Zahlungen mit notwendigen kryptografischen Schlüsselmaterial in einem sogenannten Secure Element speichert. Diese können von Angreifern nur schwer bis gar nicht entschlüsselt und somit gestohlen werden. Google Pay sei laut den Experten ähnlich sicher, allerdings gebe es eine theoretische Angriffsmöglichkeit, die erstmal noch nicht veröffentlicht werden soll. Zudem ist es bei Google Pay sehr wichtig, dass das verwendete Smartphone-Modell und das darauf installierte Betriebssystem sehr aktuell sein müssen.

Wichtig für den Nutzer ist außerdem das Thema Betrug. Bei “grob fahrlässiger” Verletzung der Pflichten des Nutzers, müsse dieser die volle Haftung bei Verlust selber tragen. Daher empfehlen die Sicherheitsexperten sowohl die Einrichtung einer Zwei-Faktor-Authentifizierung als auch regelmäßige Sicherheitsupdates.

Quelle: t3n.de

Kostenloser SEO-Check der OSG

Apple Pay und Google Pay sicherer als Kartenzahlung
5 (100%) 2 votes


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*