Online-Marketing fĂŒr die Deko-Branche

Online Marketing fĂŒr die Deko-Branche

Copyright © Sutterstock / Photographee.eu


Die Relevanz von Online-Marketing steigt in sĂ€mtlichen Bereichen des klassischen Warenhandels – so natĂŒrlich auch fĂŒr die Anbieter und Hersteller von Möbeln und Wohnaccessoires.

1. Branchenanalyse: Relevanz von Online-Marketing fĂŒr die Deko-Branche

Nutzen Sie Ihr Absatz-Potenzial im Segment Dekoration. Die Online Solutions Group unterstĂŒtzt Sie als etabliertes Online-Marketing-Unternehmen mit umfassenden Marktanalysen dabei, neue Möglichkeiten zu erschließen. Aktuelle Trends und VerĂ€nderungen des Marktes behalten wir dabei stets im Blick. Wir geben Ihnen nicht nur Analysen an die Hand. Mit unserem Know-how stehen wir Ihnen auch jederzeit als verlĂ€sslicher Partner zur Seite.

Sie erhalten einen umfassenden Überblick ĂŒber aktuelle Entwicklungen am Markt und wissen damit genau, wo die StĂ€rken und Potenziale Ihres Unternehmens im Bereich Wohnaccessoires liegen.

Ein positives Bild zeichnet bereits die aktuelle Markt-Lage: Die Nachfrage wĂ€chst. Immer mehr Deutsche kaufen Möbel und Dekoartikel online. Dies geht aus der aktuellen Studie des Digitalverbands Bitkom hervor. 42 Prozent der Online-Shopper haben solche Artikel schon im Internet gekauft. Tendenz steigend. Besonders junge Menschen interessieren sich fĂŒr KerzenstĂ€nder, Deko Kissen und Co. Knapp die HĂ€lfte der Online-KĂ€ufer ist jĂŒnger als 49, rund 40 Prozent sogar unter 29 Jahre.

Junge Menschen sind online-affin. Ihre eigenen vier WĂ€nde individuell zu gestalten, ist Ihnen wichtiger denn je. Der stationĂ€re Handel ist zwar auch fĂŒr sie nicht wegzudenken, die Zukunft gehört dennoch dem Vertrieb ĂŒber Online-KanĂ€le. Schon jetzt ist das Internet im Vorfeld eines Kaufs von Möbeln oder Wohnaccessoires Informationsquelle Nummer eins.

ElektrogerÀte, Textilien oder Schuhe haben es vorgemacht. Die Branche Wohnen & Einrichten zieht Beobachtern zufolge nun gehörig nach. Es gerÀt online ganz schön was in Bewegung. Bewegen Sie sich mit. Ein Beispiel aus der Praxis.

2. Studien fĂŒr die Online-Deko-Branche

Dekoartikel haben meist einen aktuellen Bezug. Besonders um die Weihnachtszeit, aber auch zu anderen Festlichkeiten oder Events wie Ostern, Europameisterschaften, Fashion-Shows, Geburtstagen, Halloween und vielen weiteren erfreuen sich Dekoartikel großer Beliebtheit.

Unter den Top 20 Warengruppen im Online-Handel nach Umsatz belegte die Gruppe Möbel und Dekorationsartikel mit einem Umsatz von etwa 3,2 Millionen Euro den sechsten Platz. Mit einem Anteil von rund 16 Prozent landeten Dekoartikel beispielsweise im WeihnachtsgeschĂ€ft 2012 bis 2014 regelmĂ€ĂŸig auf dem achten Platz der beliebtesten Warengruppen. Das Potenzial ist hoch.

Dekorationsartikel kommen zudem nie aus der Mode, immer neue Events sorgen dafĂŒr, dass Wohnaccessoires gefragte Produkte bleiben. Sie wollen mehr Erfolg? Dann schöpfen Sie aus Ihrem unternehmerischen Potenzial. Wie? Mit einer Performance-starken InternetprĂ€senz. Die interessierte Leser auf Ihre Seite zieht, sie ĂŒberzeugt und zu zufriedenen KĂ€ufern macht.

3. Interessante Produkte fĂŒr die Deko-Branche

Um die Deko-Branche besser zu verstehen, können Sie bestimmte Begriffe bei Google Trends eingeben und die Beliebheit dieser Suchanfragen vergleichen.

  • Möbel – blau
  • Kissen – rot
  • BettwĂ€sche – grĂŒn
  • Sofa – gelb
  • StĂŒhle – lila
Google Trends - Deko Branche Artikel

Copyright © Screenshot / Google Trends

Wie man anhand des Graphen erkennen kann, sind spezifische Produkte nicht so beliebt und stehen in einem niedrigen InteressenverhĂ€ltnis. DemgegenĂŒber finden sich aber generische Begriffe wie etwa Möbel, die ein großes Suchinteresse haben.

4. Top 5 Suchanfragen in Deutschland pro Keyword

Nachdem die Begriffe verglichen wurden, sehen Sie hier eine individuelle Analyse der Keywords.

4.1 Möbel

Deko-Branche Top Keywords Möbel

Copyright © Screenshot / Google Trends

4.2 Kissen

Deko-Branche Top Keywords Kissen

Copyright © Screenshot / Google Trends

4.3 BettwÀsche

Deko-Branche Top Keywords BettwÀsche

Copyright © Screenshot / Google Trends

4.4 Sofa

Deko-Branche Top Keywords Sofa

Copyright © Screenshot / Google Trends

4.5 StĂŒhle

Deko-Branche Top Keywords StĂŒhle

Copyright © Screenshot / Google Trends

Tipp

Wie man sehen kann, sind viele Suchanfragen an spezifischen Marken und Preisen orientiert.Außerdem ist festzustellen, dass viele Suchanfragen mit Gaming verbunden sind.

4.6 Suchanfragen im Detail

Dank des Keyword Planners der Online Solutions Group erhalten Sie folgende Daten kostenlos:

  • KeywordvorschlĂ€ge
  • Suchvolumen
  • Mitbewerber
  • CPC (Cost-per-Click)
Deko-Branche KW Planner OSG

Copyright © Screenshot / OSG.

5. Die bekanntesten Deko-Marken

Hier ein Vergleich der Sichtbarkeit bei Sistrix von den grĂ¶ĂŸten Anbietern der Dekorationswelt.

  • Ikea
  • Zara Home
  • BoConcept
Deko-Branche Vergleich der Wettbewerber auf Sistrix

Copyright © Screenshot / Sistrix

Mit Majestic können Sie den Trust Flow und Citation Flow der bestimmten Marken vergleichen und analysieren.

Deko-Branche Majestic - Trust Flow

Copyright © Screenshot / Majestic

6. Wir nehmen Ikea unter die Lupe

Hier eine Analyse von Ikea, einer der bekanntesten Dekorationshersteller.

6.1 Traffic

Wie viel Traffic wird auf der Website generiert und woher kommt der Traffic?

Ikea - Traffic Übersicht

Copyright © Screenshot / Similarweb

Ikea - Traffic by countries

Copyright © Screenshot / Similarweb

Ikea - Traffic Sources

Copyright © Screenshot / Similarweb

6.2 Referrals

Hier sehen Sie, welche Websites hauptsÀchlich Traffic zur eingegebenen Seite lotsen.

Ikea - Referrals

Copyright © Screenshot / Similarweb

6.3 Suche

Hier erkennt man die wertvollsten Keywords, die kostenlosen Traffic auf die Website von Ikea leiten.

Ikea - Organische und Bezahlte Suche

Copyright © Screenshot / Similarweb

6.4 Social

Hier sehen Sie die Top 5 der Social-Media-KanÀle, die den meisten Traffic senden.

Ikea - Social Daten

Copyright © Screenshot / Similarweb

6.5 Display-Advertising

Hier sehen Sie die wichtigsten Portale, die auf Ikea verweisen.

Ikea - display Advertising

Copyright © Screenshot / Similarweb

7. Aufbau des Online-Marketings in der Deko-Branche

Der wohl wichtigste Kanal fĂŒr die Websuche nach Dekorationsartikeln sind Suchmaschinen wie Google, Bing oder Yahoo. Vor allem Google steht bei Nutzern hoch im Kurs und wird vor einem Online Einkauf hĂ€ufig genutzt. Vorteile fĂŒr den Kunden:

  • Informationen ĂŒber Produkte via Vergleichsportalen und Bewertungsseiten sammeln.
  • Kundenrezensionen und Produkttests sind spannende Entscheidungshilfen

Um hier schrittzuhalten, sorgen Sie also stets dafĂŒr, dem Kunden einen professionellen, interessanten und ansprechenden Internetauftritt zu bieten.

Besonders wichtig bei Suchmaschinen ist die Verwendung relevanter Schlagworte, auch „Keywords“ genannt. Darunter versteht man Wörter, die Kunden in Suchmaschinen eingeben, um zum gewĂŒnschten Ergebnis zu gelangen. Daher ist es wichtig, diese Schlagworte in Ihre Landingpages und Webseitentexte zu integrieren. Das schließt sowohl organische Suchergebnisse (SEO) als auch bezahlte Anzeigen (SEA) mit ein.

Um dem User optimale Ergebnisse zu liefern, erstellt Google anhand dieser Anfrage ein Ranking und zeigt dieses dem Nutzer an. Seiten, die möglichst viele der eingegebenen Keywords enthalten und von Google somit als interessant fĂŒr den Kunden eingestuft werden, erscheinen auf der ersten Google-Seite weiter oben. Seiten hingegen, die diese Auflagen nicht erfĂŒllen, werden schlechter gerankt und erscheinen vielleicht sogar erst auf spĂ€teren Seiten. GrundsĂ€tzlich gilt: Je höher Ihre Seite rankt, desto höher ist die Conversion-Rate.

Um fĂŒr Google also eine der interessanten Seiten zu sein, achten Sie darauf, Ihre Seite so ansprechend wie möglich zu gestalten und wichtige Suchbegriffe in Ihre Webseitentexte und Ihre Landingpage einzubauen. So wird Ihr Online-Shop fĂŒr Dekoartikel in der Suche weiter oben angezeigt, von Kunden daher stĂ€rker wahrgenommen.

SEO- und SEA-Synergien

Eine gute ErgĂ€nzung Ihrer SEO-Marketing-Maßnahmen sind bezahlte Anzeigen ĂŒber SEA. Ein cleveres Zusammenspiel aus organischer und bezahlter Reichweite erhöht die Erfolgschancen auf Google.

8. Sinnvolle KanĂ€le fĂŒr die Online-Deko-Branche

8.1 Organische Suche

Bei der organischen Suche, also den nicht bezahlten Suchergebnissen in der Suchmaschine, ist es nicht ausreichend, auf Platz 5 oder 12 zu sein, selbst, wenn 1 Million EintrÀge zum Suchbegriff indexiert sind. Die höchsten Klickraten erhÀlt immer Platz 1. Die darunterliegenden Positionen werden entsprechend schlechter, ab der zweiten Suchergebnisseite besteht kaum Relevanz.

Mehr Informationen zum Thema finden Sie hier:

https://www.onlinesolutionsgroup.de/blog/suchmaschinenoptimierung-seo-2-0-wie-modernes-seo-funktioniert/

https://www.onlinesolutionsgroup.de/blog/kostenlose-seo-tools/

8.2 Suchmaschinenwerbung (SEA)

Der Internetnutzer gibt Google durch sein Surfverhalten zu verstehen, dass er an Dekoartikeln Interesse hat. Also blendet Google Ads entsprechende Anzeigen ein. Hier darf Ihre PrĂ€senz keinesfalls fehlen. Das steigende Interesse an Deko-Artikeln erhöht selbstverstĂ€ndlich die Chance auch ĂŒber Adwords-Anzeigen Neukunden zu gewinnen.

Beispiel - Ikea

Der nahezu wichtigste unter den Mitwettbewerbern ist Ikea. 2011 hat der Möbelriese begonnen, den Online-Handel massiv zu bewerben. Ein Blick auf die Auswahl der Suchbegriffe zeigt, dass das skandinavische Unternehmen sehr breit aufgestellt ist.

Nicht einmal nennenswerte Mitwettbewerber beanspruchen ein so weit ausgedehntes Feld an unterschiedlichen Suchbegriffen. Nimmt man nun noch kleiner Markteilnehmer hinzu, ergibt sich insgesamt eine relativ kleine Schnittmenge wirklich relevanter Suchwörter. Jedoch wird schnell klar, welche Strategie Ikea verfolgt.

8.3 Social-Media-Marketing

Über die PrĂ€senz in den Social Media Plattformen können Neuigkeiten verbreitet werden, Kundenfragen lassen sich beantworten. Die PrĂ€senz hier vermittelt schnell, welches Unternehmen tatsĂ€chlich mit Ihren Kunden kommuniziert.

8.4 Affiliate-Marketing

Im Affiliate-Marketing wird ein Partnerprogramm erstellt. Seitenbetreiber und Agenturen, die sich darauf spezialisiert haben, ĂŒbernehmen die Optimierung in den Bereichen SEO, SEA, Social Media fĂŒr Ihre Inhalte, auf denen die Werbung der Advertiser veröffentlicht wird. DafĂŒr sind sie je nach Affiliate-Ertragsmodell an den UmsĂ€tzen beteiligt (Cost-per-Action) oder bekommen eine grundsĂ€tzliche VergĂŒtung nach Werbeeinblendungen oder Bannerklicks.

Mehr Informationen zum Affiliate-Marketing finden Sie hier:

https://www.onlinesolutionsgroup.de/blog/affiliate-marketing-was-ist-es-und-wie-funktioniert-es/

https://www.onlinesolutionsgroup.de/blog/geld-verdienen-mit-affiliate-marketing/

8.5 Usability-Optimierung

Was nĂŒtzt der beste Traffic aus dem Internet, wenn Kunden schnell wieder abspringen. Internetnutzer erwarten, dass eine Seite innerhalb weniger Sekunden geladen ist. Nach drei Sekunden Ladezeit springen bereits 40 Prozent der Besucher ab.

Weitere Informationen zur Ladezeiten-Optimierung finden Sie hier:

https://www.onlinesolutionsgroup.de/blog/ladezeiten-optimieren/

Das Seitendesign muss so gestaltet sein, dass die Website auf sĂ€mtlichen AusgabegerĂ€ten schnell geladen und ĂŒbersichtlich dargestellt wird. Neben einem Responsive Design, das sich an die BildschirmgrĂ¶ĂŸe anpasst, mĂŒssen ĂŒber ein entsprechendes CSS-Styesheet auch Grafiken und Images in entsprechender Auflösung geladen werden. Die Downloadzeiten im Browser muss zusĂ€tzlich verringert werden.

Die Usability gibt Aufschluss darĂŒber, wie gut die Seite bedient werden kann. Die User Experience beeinflusst das weitere Kaufverhalten nachhaltig.

Wird Ihre Webseite als angenehm oder praktisch wahrgenommen, schauen Nutzer auch gerne öfters vorbei. DarĂŒber hinaus beeinflusst aber auch der weitere Service, der hinter der Webseite steht, die User-Experience maßgeblich. Der Kundensupport ist ein wichtiger und dennoch oft unterschĂ€tzter Faktor. Fehlende Freundlichkeit oder mangelnde Kompetenz ĂŒberzeugen nicht. So einfach der Bestellprozess funktioniert, so gut muss der Auslieferungsvorgang dokumentiert werden.

Innerhalb des Designs wird eine klare Strukturierung der Seite erwartet:

  • Eine intuitiv zu bedienende Navigation
  • Schnelles Erreichen der Startseite
  • Flache Seitenhierarchien
  • Klare Darstellung der wichtigsten Aspekte (GĂŒtesiegel, Zertifikate, Zahlungsmethoden)
  • Ein schneller Bestellprozess
  • Eine detaillierte Beschreibung der Produkte in Bild und Schrift

9. Fazit

Fazit des OSG Teams

Online-Marketing birgt hohes Potenzial, insbesondere fĂŒr die Deko-Branche. Der Online-Markt wĂ€chst seit einigen Jahren kontinuierlich. FĂŒr Sie als Unternehmen aus der Deko-Branche bedeutet das, sich den verĂ€nderten Anforderungen anzupassen.

Um mehr Kunden an Ihr Unternehmen zu binden, sollten Sie so schnell wie möglich auf einen effizienten Online-Handel umstellen. Noch ist der Markt relativ offen und Verbraucher kaufen heute hier, morgen dort. Stechen Sie aus der breiten Masse hervor und rĂŒcken Sie Ihr Unternehmen dauerhaft ins Bewusstsein potenzieller Neukunden und von Bestandskunden.

Gerne stellen wir Ihnen unser Fachwissen zur VerfĂŒgung. Wir beraten Sie selbstverstĂ€ndlich ausfĂŒhrlich, analysieren Ihre aktuelle Situation und zeigen Wege zur weiteren Erfolgsoptimierung auf. Der Handel im Internet ist dynamisch und schnelllebig. Was heute Trend ist, kann ein Jahr spĂ€ter wieder völlig obsolet sein. Mit uns reagieren Sie zeitnah und bleiben ĂŒber aktuelle Entwicklungen immer auf dem Laufenden.
Demo ansehen Free Account erstellen

Kostenloser SEO-Check der OSG



Weitere Inhalte


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*