Skip to main content

Application Sharing

Was ist Application Sharing?

Beim Application Sharing handelt es sich um die Anwendung von Programmen, welche sich nicht auf allen beteiligten Rechnern befinden. Das kooperative Arbeiten wird ermöglicht, wenn irgendeine Software, über die nicht alle infrage kommenden Nutzer verfügen, bei einem Teilnehmer aktiviert wird. Der Rechner dieses Teilnehmers hat die Funktion des Servers für die anderen Beteiligten. Kurz erläutert, die Software steht nun allen infrage kommenden Personen zur Verfügung.

Vorteile von Application Sharing

Alle berechtigten Personen bearbeiten gemeinsam ein Dokument. Firmen können anderen Unternehmen über Internet den Fernzugriff für verschiedene Anwendungen gestatten. Die Software wird in diesem Falle nicht gekauft, sondern sozusagen vermietet. Bei Telefon- und Videokonferenzen wird diese Lösung bevorzugt genutzt. Während eines Telefongespräches beispielsweise möchte der eine Teilnehmer dem Gesprächspartner den ihm vorliegenden Bildschirminhalt präsentieren. Das kann mit einem Klick realisiert werden. Die Installation oder Konfiguration sind nicht notwendig. Die Datenverschlüsselung ist selbstverständlich gewährleistet. Die bestehende Telefonverbindung ermöglicht diese Aktivität. Wer die Freigabe erteilt, bestimmt gleichzeitig über die Steuerung. Den Bildschirm mit anderen Personen teilen, geschieht mit bestimmten Befehlen, im Geschäftsleben ist die Application Sharing optimal. Excel-Programme, Textverarbeitungen können gemeinsam bearbeitet werden, ohne langwierige Kopierarbeiten zu verrichten und Anhänge versenden zu müssen.

Einschränkungen

Wenn ein Teilnehmer eine eingeschränkte Bildschirmfreigabe verlangt, erscheint vor dem Chat-Fenster des Partners ein kleines Auswahlfenster. Die Anwendungsfreigabe wird ermöglicht, wenn Windows- oder Mac-Computer zur Unterstützung dienen.

Die Application Sharing kann nur bei bestimmten Anwendungen über die Application Sharing Conference (ASCE) eingesetzt werden, die wiederum mit den Benutzeranwendungen MCS und GCC zusammenhängen. Application Sharing bedeutet effizient gemeinsam arbeiten.

Wenn eine Application-Sharing-Sitzung geleitet werden soll, kann vor der Sitzung entschieden werden, ob nur bestimmte Teile oder der gesamte Desktop freigegeben werden sollen.

Der Termin der Application-Sharing-Sitzung wird vorher festgelegt. Die Einladung kann von anderen Teilnehmern akzeptiert oder abgelehnt werden. In einer laufenden Sitzung können Teilnehmer hinzugefügt werden. Software Demos werden anschaulich dargestellt. Wichtige Fragen werden zeitnah geklärt. Schulungen können mithilfe der Application Sharing erfolgreich zum Nutzen der Mitarbeiter durchgeführt werden. Ein Application Sharing ist ein Produkt, welches im Business Bereich effizient eingesetzt wird.

Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns

Kostenloser SEO-Check der OSG

Application Sharing
5 (100%) 1 vote