40 Millionen US-Dollar Strafe für Facebook

40 Millionen US-Dollar Strafe für Facebook

Copyright @ Shutterstock / goffkein.pro


Zum wiederholten Mal muss Facebook eine Strafe wegen Veröffentlichung falscher Angaben bezahlen. Die Plattform hatte falsche Zahlen über Video Ads vermittelt.

Rüge oder Strafe?

Die Diskussion in den sozialen Medien, besonders auf Twitter, erreichte ihren Höhepunkt, nachdem es um die Gerichtsentscheidung von Facebook gegangen war. Als Strafe muss die Plattform „nur“ 40 Millionen US-Dollar zahlen, eine viel zu geringe Strafe im Vergleich zu dem jährlichen Einkommen der Plattform, so die Meinung der Twitter-Nutzer.

Facebook hat die durchschnittliche Zeit, die die Nutzer damit verbrachten Videos anzusehen, ziemlich gut bewertet. Aufgrund dessen, richteten viele Publisher, Advertiser und Marketer Ihre Marketing-Strategie auf Video Ads aus. Nun stellt sich die Frage, ob die Strafe von 40 Millionen US-Dollar für Facebook gerechtfertigt ist. Vor allem vor dem Hintergrund, dass viele Advertiser erhebliche Schäden davon tragen werden.

Hier ein kurzer Tweet von Prof Scott Galloway, New York University Leonard N. Stern School of Business.

Quelle: onlinemarketing.de

Kostenloser SEO-Check der OSG



Weitere Inhalte


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

Apple Mac Gewinnspiel