Clubhouse fügt das Anpinnen von Links hinzu

Clubhose Link anpinnen

Copyright © Shutterstock/evkaz


Clubhouse möchte mit der neuen Funktion “Angepinnte Links” mehr Kontext in die In-App-Diskussionen bringen. Mit dieser Funktion können Nutzer eine beliebige URL an den oberen Rand der Raumanzeige anheften.

Angepinnte Links

Copyright © Andrew Hutchinson

Wie in diesem Beispiel zu sehen ist, können Moderatoren nun einen externen URL-Link in die Raumpräsentation einfügen. Dazu tippen Sie auf das Menü oben rechts auf dem Bildschirm und dann auf “Link anheften“. Jeder Moderator kann den Link während des Chats jederzeit ändern oder entfernen.

Das eröffnet mehr Möglichkeiten zur Beteiligung:

“We suspect that people will use Pinned Links in all sorts of fun ways — like playing games, running polls, and sharing links to YouTube videos. Just as importantly, we’re excited to see Pinned Links help room creators drive people to subscribe to their Substack, download their podcast, read their book, go see them at The Laugh Factory, discover their new single, buy their product, and support their Patreon or GoFundMe page..” – wie Clubhouse erklärt.

Clubhouse sieht darin eine weitere Möglichkeit für Kreative, einen direkten Nutzen aus ihren Räumen zu ziehen, was für sie ein weiterer Anreiz sein könnte, eine Community in der App aufzubauen.

Das ist eine ziemlich unkomplizierte und logische Ergänzung. Twitter hat bereits eine ähnliche Funktion in Spaces mit angehefteten Tweets bereitgestellt, und während direkte Links eine etwas andere Lösung darstellen, ist der Anwendungsfall im Wesentlichen derselbe.

Clubhouse bekommt Konkurrenz

Allerdings scheint es, zumindest im Moment, so, als ob Twitter die Führung im Bereich des sozialen Engagements im Audiobereich übernehmen möchte. Die Plattform hat ihren speziellen Spaces-Tab erweitert und ein neues Finanzierungsprogramm für Audio-Broadcaster in der App gestartet, um Spaces zu einem größeren Teil des Tweet-Erlebnisses zu machen.

Clubhouse hat auch eine eigene Finanzierungsinitiative für Creators, aber die größere Reichweite von Twitter könnte sich in vielen Regionen als verlockender erweisen, obwohl Clubhouse in Indien gut angenommen wird, was ein Schlüsselmarkt für das weitere Wachstum der Plattform sein wird.

Es bleibt abzuwarten, ob Clubhouse inmitten der steigenden Konkurrenz eine lebensfähige App bleibt, aber es macht die richtigen Schritte, mit der Hinzufügung von praktischen Funktionen wie Clips, zusammen mit seinen Finanzierungsinitiativen und jetzt auch externen Link-Tools für Räume.

Ein großer Teil des Erfolges wird nun von der Benutzerfreundlichkeit abhängen, und der Wettlauf zwischen den beiden Optionen um die besten Matching- und UX-Tools ist in vollem Gange, um den Weg zu ebnen. Angepinnte Links sind eine weitere wichtige Funktion an dieser Front.

Quelle: SocialMediaToday

Kostenloser SEO-Check der OSG



Weitere Inhalte


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

go digital Fördermöglichkeit