Content ohne interne Links – völlig wertlos!

Content ohne interne Links wertlos

Copyright © Pexels/Monstera


Kein Ranking ohne interne Links

Sie haben einen netten Text geschrieben, doch er rankt nicht? Im Kopf gehen Sie alles durch: Keywords passen, Keyworddichte auch, Länge scheint auch zu stimmen – woran mag es liegen? Schon mal über die Links nachgedacht? Warum ein Text ohne interne Links wertlos ist, erfahren Sie hier.

Was sind interne Links?

Interne Links halten die Besucher länger auf Ihrer Website. Interne Links sind Hyperlinks, die auf eine andere Seite Ihrer Website verweisen.

Durch interne Links steigt das Ranking signifikant an

Beispiel

Performance Suite Keyword Interner Link

© OSG

Wir haben diesen Text am 29. Oktober 2021 veröffentlicht. Wie Sie sehen, stiegen die Rankings nach Veröffentlichung des Textes sofort stark an. Das Ranking hat sich zwischen Platz 20 und 30 ca. auf Platz 27 eingependelt.

Nach einem Monat und wenigen Tagen rankte der Text überhaupt nicht mehr. Bis auf einen kleinen Anstieg im Februar 2022 (von Platz 100 bzw. “kein Ranking” auf Platz 87) erzielte der Text keine Erfolge.

Ende Februar 2022 fügten wir interne Links hinzu und schlagartig stieg das Ranking wieder. Aktuell sind die Rankings mit Platz 29 in etwa dieselben wie kurz nach Veröffentlichung.

Hätten wir uns nicht die Mühe gemacht, die internen Links zu setzen, wäre der Text – der etwa 2100 Wörter umfasst – völlig umsonst gewesen.

Weitere Beispiele

Performance Suite Keyword Interner Link

© OSG

Dieser Text konnte keine guten Rankings erzielen – das beste, was er überhaupt erzielte, war eine Platzierung auf Rang 68. Erst durch das Setzen interner Links konnten die Rankings schlagartig verbessert werden. Sofort hat es der Text auf Platz 8 geschafft.

Performance Suite Keyword Interner Link

© OSG

Obiger Text erzielte zwar kein schlechtes Ranking, allerdings schwankte dieses stark. Durch interne Links konnte das Ranking auf Position 8 gestärkt und gefestigt werden.

Performance Suite Keyword Interner Link

© OSG

Nach recht schnellen Rankingerfolgen auf Platz 24/26 verlor dieser Text leider recht schnell wieder und rankte gar nicht mehr. Durch die internen Links ist er nach kurzer Zeit wieder zurück ins Ranking gerutscht und verweilt dort seit einigen Tagen auf Platz 16.

Performance Suite Keyword Interner Link

© OSG

Von Platz 19 ist der Text auf Platz 42 abgerutscht. Durch die internen Links hat es der Text sofort auf Platz 14 geschafft.

Ist die Sitemap ausreichend?

Alle Seiten unserer genannten Beispiele sind in der Sitemap.xml. Aber: Eine Sitemap.xml allein hilft nicht, wie John Mueller schon vor Jahren bestätigt hat:

Interne Links messen – nur mit guten Tools möglich

Um den Nutzen interner Links messen zu können, benötigen Sie gute Tools. Und nur wenn Sie sichtbare Erfolge bzw. Misserfolge Ihres Textes nachverfolgen können – so wie in unserem Beispiel – können Sie daraus lernen.

Denn machen Sie sich die Mühe und erstellen einen Text nach dem anderen, ohne dessen Erfolg nachzuverfolgen, kann Ihre Arbeit wertlos sein. Sie müssen wissen, wie Ihr Text performt und welche Rankings dieser erzielt, um erkennen zu können, wo Sie ansetzen und diesen optimieren müssen.

SEO ist eine langfristige Aufgabe und ein Text ist selten gleich perfekt. Sie müssen ihn immer wieder überwachen, optimieren, weiter überwachen und wieder optimieren, bis er das gewünschte Ranking erzielt. Interne Links können der Schlüsselfaktor dafür sein.

In unserer Performance Suite ist diese Überwachung von Keywords und erstellten Texten ein Kinderspiel.

Sie möchten mehr erfahren?

Hier geht’s zur Performance Suite

Vorteile interner Links

Interne Links sind gut für SEO, weil sie helfen, die Website-Architektur aufzubauen und die Ranking-Power auf der gesamten Website zu verteilen. Optimierte interne Links sind gut für die Suchmaschinenoptimierung, weil sie das Ranking-Potenzial für jede Seite, auf die verlinkt wird, erhöhen.

Vorteile auf einen Blick:

  • Nutzererlebnis wird verbessert
  • Absprungrate der Seite wird ggf. gesenkt
  • Andere Seiten werden von Google leichter entdeckt und gecrawlt
  • Ranking-Power wird auf die gesamte Website verteilt
  • Traffic wird auf die wichtigsten Seiten Ihrer Website gelenkt
  • Zahl der Seitenaufrufe wird erhöht
  • Keyword-Rankings für die Zielseite können durch interne Links mit SEO-optimiertem Ankertext verbessert werden

Best Practices für interne Links

Damit Ihre internen Links ein Erfolg werden, empfiehlt es sich, ein paar Best Practices zu befolgen: Versehen Sie Ihre Ankertexte für interne Links mit wichtigen Keywords und verlinken Sie damit auf Ihre wichtigsten Seiten. Die Seiten, die den höchsten Nutzen für Ihr Unternehmen bieten, sollten am häufigsten verlinkt werden. Auch auf Seiten, die bei Google besser ranken sollen, können Sie verlinken, denn je mehr interne Links eine Seite hat, desto wichtiger erscheint sie für Google.

Es empfiehlt sich, von anderen relevanten Seiten zu verlinken. Zwei Seiten miteinander zu verknüpfen, die ein ähnliches Thema behandeln, ist besser als die Verknüpfung nicht verwandter Seiten. Verwenden Sie idealerweise dofollow-Links für interne Links.

Hier erhalten Sie mehr Infos zur Performance Suite

 

Jetzt kostenlosen Free Account einrichten

 

Kostenlose Demo anfordern

 

 

 

Kostenloser SEO-Check der OSG



Weitere Inhalte


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

Kostenloses SEO Tool Performance Suite