Google Mobile Search aktualisiert: kontinuierliches Scrollen

Unendlich-Zeichen

Copyright © Shutterstock/ Artfury


Google aktualisiert die mobile Suche in den USA mit der Möglichkeit, kontinuierlich zu scrollen, wenn mehr Ergebnisse automatisch geladen werden.

Die Google-Suche auf Mobiltelefonen wird mit einem kontinuierlichen Bildlauf aktualisiert, der automatisch mehr Ergebnisse anzeigt, wenn die Nutzer bis zum Ende der Seite scrollen.

In einer Ankündigung erklärt Google:

“At Google, we’re always exploring new ways to help people find what they’re looking for quickly and easily. Earlier this year, we launched a redesign of the Search results page on mobile for a more modern experience that’s easier to scan and navigate.

Today, we’re making browsing search results more seamless and intuitive with the introduction of continuous scrolling on mobile devices.”

Für die Suchenden ist dies eine willkommene Verbesserung der Lebensqualität, da es nun möglich ist, durch eine fast endlose Liste von Ergebnissen zu scrollen, um den richtigen Inhalt zu finden.

“Mehr Ansehen” kommt zurück

Zuvor hielten sich die mobilen Suchergebnisse von Google ziemlich genau an das Format der “zehn blauen Links”, das ursprünglich für die Desktop-Suche verwendet wurde.

Nur, dass statt einer Liste am unteren Ende der Ergebnisse auf einer mobilen Suchseite eine Schaltfläche “Mehr sehen” angezeigt wurde. Das Antippen dieser Schaltfläche auf dem Handy entspricht einem Klick auf Seite zwei der Desktop-Suchergebnisse. Jetzt ist die Schaltfläche “Mehr sehen” nicht endgültig verschwunden, aber Google sagt, dass die Suchenden durch “viel mehr” Ergebnisse scrollen können, bevor sie sie auslösen.

Diese Änderung kann für Publisher sehr vorteilhaft sein, da wir alle wissen, dass auf Seite zwei von Google nicht annähernd so viel Datenverkehr zu verzeichnen ist wie auf Seite eins.

Google sagt, dass Menschen auf der Suche nach Informationen bis zu den ersten vier Seiten der Suchergebnisse vorstoßen können.

Neue URLs entdecken dank “Mehr Ansehen”

Es ist jedoch äußerst unwahrscheinlich, dass sie auf die Ergebnisse klicken, die sie nach der ersten Seite sehen.

Dies geht aus einer Studie aus dem Jahr 2020 hervor, die zeigt, dass die Klickrate auf Seite zwei der Suchergebnisse weniger als 1 % beträgt.

Warum die Leute nicht auf die Ergebnisse der zweiten Seite klicken, ist ungewiss, aber es könnte etwas mit der wahrgenommenen Qualität der Inhalte zu tun haben, die es nicht auf die erste Seite geschafft haben. Mit dem kontinuierlichen Scrollen auf dem Handy ist es fast so, als ob alle Ergebnisse jetzt auf Seite eins zu finden sind.

Diese Änderung kann den Eindruck erwecken, dass der Nutzer die erste Seite der Suchmaschinen nicht verlassen hat, was dazu führt, dass er URLs entdeckt und möglicherweise anklickt, die er sonst nicht gefunden hätte.

Mehr Zeit auf Google verbringen

Es handelt sich um ein Benutzeroberflächendesign, das auf dem Handy für Apps wie TikTok und die Erkundungsseite von Instagram sehr gut funktioniert.

Bei TikTok können die Nutzer kontinuierlich in ihrem Feed nach unten scrollen, wobei die App immer wieder neue Videos zum Anschauen einblendet.

Dieser endlose Strom von Inhalten hält die Nutzer stundenlang in der App.

Wenn das gleiche Design auf die Google-Suche angewendet wird, kann dies die Entdeckung von Inhalten erheblich steigern.

Websites, die auf der zweiten Seite von Google (und darunter) rangieren, könnten infolge dieser Aktualisierung einen Anstieg ihres Traffics verzeichnen.

Wir werden im Laufe der Monate sehen, ob diese Änderung dazu beiträgt, den Traffic für Seiten mit niedrigem Ranking zu erhöhen. Sie sollten Ihre Search Console-Berichte aufmerksam verfolgen und die Änderungen bei Ihren Impressionen und Klicks auf Mobilgeräten beobachten.

Das kontinuierliche Scrollen wird jetzt in der Google-Suche für die meisten englischen Suchanfragen in den USA eingeführt.

Quelle: SearchEngineJournal

Kostenloser SEO-Check der OSG



Weitere Inhalte


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

go digital Fördermöglichkeit