Google: Warnung vor Schema Markups

Google: Warnung vor Schema Markups

Copyright © Shutterstock/ alphaspirit.it


John Mueller von Google geht darauf ein, was Website-Besitzer über die Verwendung mehrerer Arten von Schema Structured Data Markup auf derselben Seite wissen müssen. Während dies eine akzeptable SEO-Praxis ist, gibt es einige Do’s und Don’ts, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen. Mehr dazu erfahren Sie hier:

Mehrere Schema-Eigenschaften bei Google: Do’s and Don’ts

Es gibt zwei Aspekte zu beachten, wenn es darum geht, mehrere Arten von strukturiertem Datenmarkup auf einer Seite zu verwenden. Die Erste ist, die Google-Richtlinien zu befolgen, indem man sicherstellt, dass die Schema-Eigenschaften mit den primären Elementen auf einer Seite übereinstimmen.

Wenn der primäre Inhalt ein Rezept ist, aber es gibt einen kleinen FAQ-Abschnitt am Ende, dann wäre es nicht korrekt, sowohl Rezept- als auch FAQ-Markup einzuschließen.

“There are two aspects here. From our guidelines we want to make sure that the structured data you have on your page matches the primary element on your page.

So if you’re saying that you can add an FAQ to a random page on your website, sure you can do that. But is this FAQ the primary part of the page? Or relevant for the primary part of the page? That’s something that you kind of need to figure out. So that’s one aspect.”

Der andere Aspekt, den es zu beachten gilt, ist, dass die Rich Results von Google bestimmte Arten von strukturiertem Datenmarkup kombinieren können, andere jedoch nicht. Ein Rezept-Rich-Resultat kann z.B. auch eine Sternebewertung enthalten. Aber ein FAQ-Rich-Resultat kann nicht mit einer Anleitung kombiniert werden.

“The other aspect is that, in the search results, some on the rich results types we can combine and some of them we can’t combine. So, for example, if you have a recipe and you have ratings then we can often combine that in the search results, in one rich results type.

However, if you have an FAQ and you have a how-to, then at least from what I recall what these look like, these are things that wouldn’t be combined in a single rich result type, which means our systems would have to pick one of them to show.

And maybe we’ll pick the type that you would have chosen or maybe you would have a different preference on your side.”

Wenn es einen bestimmten Typ von Rich Result gibt, den Sie in den Suchergebnissen angezeigt haben möchten, dann empfiehlt Mueller, sich auf das Markup zu konzentrieren, das für dieses Ergebnis relevant ist.

Lassen Sie das How-to-Markup weg, wenn Ihre Priorität darin liegt, ein FAQ-Rich-Resultat zu erhalten.

“And if you have a strong preference on your side I would just make that super clear to us by just providing that kind of structured data.

So if you’re saying: “oh the FAQ results, I really like those for these pages. They’re super relevant here, but it’s also kind of an article, and kind of a how-to.” Then I would just focus on your preferred one. Kind of the FAQ in that case.

Or if you’re saying the how-to is really the way that I want to have this page shown in search, then I would focus on that type.”

Quelle: Search Engine Journal

Kostenloser SEO-Check der OSG



Weitere Inhalte


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

go digital Fördermöglichkeit