Google erklärt die verwirrende Art der Suchergebnisse

Google erklärt die verwirrende Art der Suchergebnisse

Copyright © Shutterstock/SergioVas


John Mueller von Google erklärt, warum eine Website möglicherweise für Suchbegriffe angezeigt wird, die ungewöhnlich erscheinen oder nichts mit dem Thema der Website zu tun haben. Mueller teilte diese Informationen auf Reddit als Antwort auf einen Thread mit dem Titel: “My website has clicks from keywords that I can’t find my site using them. How is this possible?”

Der ursprüngliche Poster des Threads ist verwirrt von Schlüsselwörtern, die in seinem Search-Console-Bericht auftauchen. Wenn er versucht, seine eigene Website mit denselben Keywords zu finden, taucht sie auch nach zehn Seiten Suchergebnissen nicht auf. Er kann nicht verstehen, warum seine Website für diese Keywords angezeigt wird. Was könnte der Grund sein?

John Mueller von Google über das Ranking für zufällige Schlüsselwörter

Wenn eine Website für unerwartete Suchanfragen angezeigt wird und die Ergebnisse nicht einfach repliziert werden können, sind die wahrscheinlichsten Gründe dafür entweder die Personalisierung und/oder das lokale Targeting.

“Usually that’s personalization & local targeting. Often you can guess if the queries are expected to have a large amount of impressions, and if your site is listed as being in the higher positions, but it just gets very few impressions. You also see this when you drill in by date and see that it’s just getting very few impressions sporadically (rather than regularly).”

Mueller führt weiter aus, dass Bilder ein weiterer Grund dafür sein könnten.

Es ist möglich, dass die Bilder der Website in die One-Boxen gezogen werden, die oben in den Suchergebnissen erscheinen, oder in die Knowledge Panels, die an der Seite erscheinen.

Wenn ein Bild in einer One-Box oder einem Knowledge Panel angezeigt wird, wird es als Impression in der Search Console protokolliert. Wenn ein unpassendes Keyword eine große Anzahl von Impressionen, eine hohe Ranking-Position und wenige Klicks hat, dann sind Bilder wahrscheinlich der Grund, warum die Website für diese Suchanfragen rankt.

“Another option is from images. Some queries sometimes show image one-boxes (where you have a bunch of images towards the top of the results), and if an image from your pages is shown there, you’d see that as an impression in Search Console (similarly if the image is shown in the knowledge panel part on the side). I suspect not a lot of these images get clicks, so it can appear that you have a large number of impressions, a high position, but few clicks for those queries.”

Schließlich empfiehlt Mueller einen anderen Ansatz zur Analyse der Daten in der Search Console, um herauszufinden, woher die Impressionen kommen.

Identifizieren Sie das Herkunftsland und passen Sie dann die erweiterten Sucheinstellungen von Google an, um Ergebnisse aus diesem Land anzuzeigen. Jetzt haben Sie eine genauere Darstellung dessen, was die Nutzer sehen.

“When trying these out, make sure to drill down in the report to the appropriate country version, and use the appropriate advanced search setting for that country, so that you’re as close to what users see as you can.”

Quelle: Search Engine Journal

Kostenloser SEO-Check der OSG



Weitere Inhalte


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

go digital Fördermöglichkeit