Skip to main content

Rich Snippets

Was ist ein Rich Snippet?

Rich Snippets ist der Begriff, der verwendet wird, um strukturierte Datenmarkierungen zu beschreiben, die Webmaster zum vorhandenen HTML hinzufügen können und die in den Suchergebnissen von Google und anderen Suchmaschinen angezeigt werden. Dadurch können Suchmaschinen besser verstehen, welche Informationen auf jeder Webseite enthalten sind.

Die großen Suchmaschinen verwenden dieses Markup, um reichhaltigere Suchergebnisse zu präsentieren, sodass Benutzer die gesuchten Informationen leichter finden können. Obwohl Google nicht garantiert, dass Rich Snippets für jede Website angezeigt werden, erleichtert die Einbindung von strukturierten Datenmarkierungen den Suchmaschinen, Seiteninhalte zu crawlen, zu analysieren und anzuzeigen.

Allgemeine Informationen zu Rich Snippets

Seit ihrer Einführung im Jahr 2009 dient ein Rich Snippet in den Google-Suchergebnissen als eine Art Vorschau auf eine Webseite. Damit werden einem Sucheintrag zusätzliche Informationen hinzugefügt, die Suchenden dabei helfen, genau das zu finden, wonach sie suchen. Abhängig vom Seiteninhalt können diese zusätzlichen Informationen wie Breadcrumbs, Kundenrezensionen, TV- und Filminformationen, Ereignisinformationen, Rezeptinformationen, Produktinformationen und mehr enthalten.

Wie der canonical-Tag ist die Verwendung von Rich Snippets nicht obligatorisch, aber es kommt Suchmaschinen und Benutzern zugute. Der große Unterschied ist, dass der Vorteil, im Gegensatz zum canonical-Tag, für alle Beteiligten sichtbar ist. Die Suchmaschinen können relevantere Ergebnisse liefern und Suchmaschinennutzer können die Relevanz bestimmter Suchergebnisse einfacher beurteilen. Webseitenbetreiber können von höheren Klickraten und geringeren Absprungraten profitieren, da die Nutzer die Webseiteninhalte und die Relevanz ihrer Suchanfrage besser beurteilen können, bevor sie die Website besuchen.

Unter normalen Umständen, wenn eine Website in den organischen Suchergebnissen bei Google und anderen Suchmaschinen angezeigt wird, zeigen Sie den Website-Titel, die URL und die Meta-Beschreibung an, die der Seite zugewiesen wurden. Wenn ein Rich Snippet verwendet wird, können Google & Co mehr Informationen zu den einzelnen Suchergebnissen anzeigen.

Welche Inhaltstypen werden von Rich Snippets unterstützt?

Es gibt drei verschiedene Markup-Spezifikationen, die derzeit von den wichtigsten Suchmaschinen erkannt werden. Das sind Mikrodaten, Mikroformate und RDFa. Microdata werden in Bezug auf Annotationen am weitesten unterstützt, insbesondere das Schema von Schema.org. Open Graph-Tags und Twitter-Cards sind ebenfalls eine Form der strukturierten Datenmarkierung. Sie sollten jedoch in Verbindung mit Rich Snippets verwendet werden, nicht anstelle von Rich Snippets.

Worin unterscheiden sich strukturierten Daten, Rich Snippet und Schema-Markup?

Einer der Hauptgründe, warum viele Websites kein Rich Snippet bereitstellen, ist die Verwirrung hinsichtlich der Bedeutung der verschiedenen Begriffe. Die Unterschiede zwischen strukturierten Daten, Schema Markup und Rich Snippets sind:

Strukturierte Daten

Strukturierte Daten werden markiert, damit sie insbesondere von Suchmaschinen effizienter verstanden werden können. Google identifiziert und liest strukturierte Daten, damit Rich Snippets in den Suchergebnissen angezeigt werden können. Insofern sind strukturierte Daten die Grundlage jedes Rich Snippet.

Schema-Markup

Schema-Markup ist eine Art, wie Daten im Website-Code markiert werden. Da diese Elemente eine Struktur aufweisen, die von Plattformen wie Google leicht erkannt wird, wird die Verwendung von Markup häufig als “Erstellen strukturierter Daten” bezeichnet. Schema-Daten können in zwei Hauptkategorien unterteilt werden: Mikrodaten und JSON-LD. Mikrodaten sind zudem seit geraumer Zeit der einzige Standard, der von Schema.org unterstützt und von allen Suchmaschinen problemlos umgesetzt wird. Es gibt zwar andere Arten von Schema-Markups, diese sind jedoch veraltet und werden nicht mehr häufig verwendet.

Google crawlt Webseiten und erkennt diese Markierungen. Dadurch wird sichergestellt, dass beim Abrufen der Ergebnisse für Ihre Seite bestimmte Informationen hervorgehoben werden.

Mit dem NAP-Markup (Name, Adresse und Telefonnummer) kann Google zum Beispiel genaue Informationen zu einem Unternehmenseintrag für Geschäftszeiten, akzeptierte Währungen und andere Informationen abrufen. Ohne Schema Markup wäre diese Information viel schwieriger darzustellen und weit weniger genau.

Rich Snippets

Rich Snippets sind im Wesentlichen das Ergebnis der Verwendung des Schema-Markup. Wenn der Google Algorithmus bestimmt, dass eine Suchanfrage von einer Rich Snippet Box profitieren würde, wird Google diese Suchmaschinenergebnisse mit zusätzlichen Informationen hervorheben.

Einer Webseite kann beispielsweise ein Schema-Markup hinzugefügt werden, um die Bewertung eines bestimmten Produkts oder einer angebotenen Dienstleistung anzuzeigen (bis zu 5 Sterne). Wenn ein Nutzer nach dieser Art von Produkt oder Dienstleistung sucht und das bewertete Angebot in den Ergebnissen angezeigt wird, können potenzielle Kunden automatisch sehen, was andere Kunden von dem Angebot halten, und wie viele Kunden es gekauft haben.

Ein Rich Snippet oder strukturierte Datenmarkierungen können für die folgenden Inhaltstypen verwendet werden:

Reviews: Es werden sowohl individuelle als auch aggregierte Reviews unterstützt, wobei für jedes Profil unterschiedliche Eigenschaften verwendet werden.

Personen: Google und Bing zeigen bei der Suche nach bestimmten und bekannten Personen oft umfassende Informationen von LinkedIn an. Ähnliche Ergebnisse sind für jede Website möglich, die Profile von Mitarbeitern, Teammitgliedern und anderen für die Organisation relevanten Personen enthält. Zu den unterstützten Eigenschaften gehören Name, Titel, Funktion, berufliche Zugehörigkeiten und Kontaktdetails.

Produkte: eine der wichtigsten Anwendungen von strukturierten Daten ist mit der Präsentation von Produkten, speziellen Angeboten von Händlern und bestimmte Online-Shops verbunden. Die verfügbaren Eigenschaften umfassen Name, Bild, Marke, Beschreibung, Kennzeichnungen zum Beispiel ISBN oder SKU und Bewertungen. Diese Merkmale sind erweiterbar mit Preis, Währung, Verkäufer, Zustand und verfügbarer Menge. Online-Marktplätze, die dasselbe Produkt von mehreren Händlern anbieten, können LowPrice und HighPrice verwenden, um die Preisspanne für einen einzelnen Artikel anzuzeigen.

Unternehmen und Organisationen: Firmenname, Adresse (physisch und URL), Telefonnummer, Geolokalisierung (Längen- und Breitengrad) und Logo können angezeigt werden.

Rezepte: strukturierte Daten für Rezepte bieten eine Vielzahl von Eigenschaften, sodass die Betreiber von Webseiten im Zusammenhang mit Kochen und Rezeptsammlungen alles von der Art der Gerichte über Bewertungen sowie Vorbereitung und Kochzeit, bis zu Ernährungsinformationen wie Portionsgröße, Kalorien, Fettgehalt und mehr angeben können.

Ereignisse: Die Verwendung von strukturierten Daten mit Ereignissen ist nur für zukünftige Ereignisse gedacht, nicht für Ereignisse in der Vergangenheit. Die Inhaltsübersicht ist nicht für eine Zusammenfassung des Ereignisses vorgesehen, sondern für den offiziellen Namen des Ereignisses. Weitere Eigenschaften sind Start- und Enddatum, Dauer, Ticketdetails und Geolocation.

Musik: Bing bietet keine Unterstützung für Musik in den Rich Snippets, aber Google sieht strukturierte Daten für Songs und Musikalben vor. Diese können Links zu Previews von Songs und direkte Links zum Kauf einzelner Tracks oder ganzer Alben enthalten.

Video Content: Dies gilt für eingebettete Videoinhalte auf einer Website und kann verwendet werden, um Dauer, Lizenz, Produktionsfirma und / oder den Ersteller des Videos anzugeben und Informationen über die Altersfreigabe enthalten.

Wie wird ein Rich Snippet dem HTML-Code einer Webseite hinzugefügt?

Eine Markierung muss nicht zu jeder einzelnen Inhaltseigenschaft hinzugefügt werden. Beachtet werden sollte, dass nur sichtbare Inhalte markiert werden – versteckte Seitenelemente und Inhalte in versteckten Bereichen sollten nicht markiert werden.

Strukturierte Daten werden mit drei Elementen markiert:

  • itemscope gibt an, dass der in einem < div>-Block enthaltene HTML-Code ein bestimmtes Element ist
  • itemtype spezifiziert, um welche Art von Element es sich handelt und
  • itemprop benennt spezifische Eigenschaften wie Name, URL und andere

Ein Beispiel für die Implementierung des Markup-HTML eines Events könnte beispielsweise so aussehen:

< div itemscope itemtype=”http://schema.org/Event”>Demnächst in Saarbrücken:
< span itemprop=”name”>The Jazz Music Festival< /span>< br />
< span itemprop=”startDate”>15. September< /span> ab < span itemprop=”startTime”>16:30 Uhr< /span>< br />
< span itemprop=”location”>Stadthalle Saarbrücken< /span>
< /div>

Bedeutung der Rich Snippets für die Suchmaschinenoptimierung

Strukturierte Daten gelten als die Zukunft des Suchmaschinenmarketings. Die Fähigkeit eines Unternehmens, strukturierte Daten effektiv zu nutzen, wird zunehmend diktieren, wie und ob eine Website auf Suchmaschinen-Ergebnisseiten der großen Suchmaschinen erscheinen wird. Hinzu kommt die wichtige Rolle, die ein Rich Snippet für die Klickraten einer Webseite spielt. Wenn strukturierte Daten im Code einer Webseite markiert sind, ist dies zwar noch keine Garantie dafür, dass diese auch als Rich Snippet in den Suchergebnissen angezeigt werden. Dennoch sollten sie von SEOs und Webseitenbetreibern nicht außer Acht gelassen werden.

Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns

Kostenloser SEO-Check der OSG