Shopify und Microsoft arbeiten zusammen, um Händlern zu helfen

Geschäftsmänner geben sich die Hand

Copyright © Shutterstock/ASDF_MEDIA


Microsoft kündigte eine neue Shopify-Partnerschaft an, die Händlern den Zugang zu seinem Search Network und Audience Network in der Channel-App ermöglicht.

Website

Copyright © Miranda Miller

Microsoft hat heute eine neue Shopify-Partnerschaft angekündigt, die Händlern über die aktualisierte Microsoft Channel-App in Shopify Zugang zu mehr Kunden verschafft.

Die aktualisierte Channel-App, die derzeit Händlern in den USA und Kanada zur Verfügung steht, ermöglicht es Werbetreibenden, sowohl das Microsoft Search Network als auch das Microsoft Audience Network zu nutzen.

Die Produkte werden dann automatisch in der Microsoft Bing Shopping-Registerkarte und der Microsoft Start Shopping-Registerkarte als kostenlose Produktlisten angezeigt.

 

Beispiele für Produktauflistungen auf der Registerkarte Microsoft Bing Shopping

Copyright © Miranda Miller

Varsha Bolar, Program Manager bei Microsoft Advertising, erklärte in der Ankündigung:

“To significantly expand the reach of their brands and products across Microsoft Search Network and Microsoft Audience Network, merchants can create new ad campaigns and view their marketing performance through real-time reports in their Shopify store.”

Bolar verriet auch, dass Product Ads und Product Listings bald über eine Schaltfläche “Jetzt kaufen” verfügen werden, um Käufern eine schnelle Kaufoption direkt in der Anzeige zu bieten. Ein Zeitplan für diese Einführung wurde nicht genannt.

Dies sind die jüngsten Aktualisierungen von Microsoft Advertising

Diese zielen darauf ab, Verbraucher anzusprechen und die Reichweite von Werbetreibenden zu erhöhen.

Im Juli wurden Multimedia-Anzeigen als neues responsives Anzeigenformat eingeführt, das auf Bing.com-Suchergebnisseiten entweder oben in der SERP oder in der rechten Leiste angezeigt wird.

Im August wurden die Target Impression Share-Strategie, Dynamic Location und andere automatisierte Anzeigenerweiterungen, das Tracking von Produktkonversionszielen für Shopping-Kampagnen und vieles mehr eingeführt.

Und im September gab es ein Pilotprogramm für Videoanzeigen im Microsoft Audience Network, vertikale Produktanzeigen in den USA und Großbritannien und die Erweiterung des Microsoft Merchant Centers um “Inline Appeals”.

Shopify hat mit der Einführung von Shopify Markets, einem zentralen Hub für die Verwaltung von grenzüberschreitenden Verkäufen, und der Hinzufügung von Facebook Pay als Checkout-Option (in den USA) eigene Verbesserungen vorgenommen.

Shopify-Händler haben jetzt auch eine bessere Kontrolle über die Suchmaschinenoptimierung für ihren Shop, dank eines Updates im Juni, das die robots.txt-Dateien für Shopify-Shops editierbar mach

Über die aktualisierte Microsoft Channel-App in Shopify sagte Bolar:

“The onboarding is simple, allowing merchants to quickly connect with shopping offerings that showcase their products using free and paid listings.”

Quelle: SearchEngineJournal

Kostenloser SEO-Check der OSG



Weitere Inhalte


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

go digital Fördermöglichkeit