Twitter löscht neue Twitter Fleets automatisch nach 24 Stunden

Twitter löscht Beiträge automatisch nach 24 Stunden

Copyright © Shutterstock / Krakenimages.com


Heute hat Twitter sein neues Story-Format auch für Deutschland vorgestellt. Gedankenblitze sollen nach einem Tag wieder verschwinden. Damit soll es Nutzer erleichtert werden, bewegende Themen anzusprechen. Laut einer Twitter-Sprecherin könne mit den Twitter Fleets jeder Nutzer auf neue Art in Unterhaltungen zu aktuellen Geschehnissen teilnehmen.

Twitter Fleets sind temporär

Das Besondere an den Twitter Fleets: Sie werden nach 24 Stunden ganz automatisch gelöscht. Das soll einem flüchtigen Gedanken gleich kommen, der ebenso bald wieder aus dem Gedächtnis verschwindet. Diskussionen sind häufig sowieso schnell wieder vergessen, weil sich die Geschehnisse weiterentwickelt haben.

Bei Testläufen in anderen Ländern konnte bereits festgestellt werden, dass Menschen sich leichter an Diskussionen beteiligen und diese gediegener führen. Gerade für Twitter-Neulinge könnte diese Funktion die Hemmschwelle senken. Neue Nutzer brauchen nicht zu befürchten, dass die getätigte Aussage für immer zu finden sei.

Die Twitter Fleets sollen wie die übrigen Posts sowohl Texte, Reaktionen auf andere Tweets, Fotos und Videos darstellen. Die Inhalte der Twitter Fleets können wie auf Instagram, Facebook und Co. mit verschiedenen Hintergründen und Textoptionen interessanter gestaltet werden.

Quelle: t3n

Kostenloser SEO-Check der OSG



Weitere Inhalte


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

go digital Fördermöglichkeit