Skip to main content

Autoritative Nameserver

Was sind Autoritative Nameserver?

Autoritative Nameserver speichern Domain Name System (DNS) Datensatzinformationen für Webseiten. Autoritative Nameserver sind verantwortlich dafür, Antworten auf Anfragen von DNS-Nameservern mit der IP-Adresse und weiteren DNS-Einträgen für eine Webseite zu liefern, damit die Webseite von einem Client adressiert und aufgerufen werden kann.

Struktur des Domain Name System (DNS)

Das Domain Name System (DNS) ist einer der wichtigsten Bestandteile der Internet-Infrastruktur. Mithilfe des DNS kann eine Verbindung zu einer Website wie www.onlinesolutionsgroup.de hergestellt werden, ohne die IP-Adresse der Webseite kennen zu müssen. Das DNS löst Domänennamen in IP-Adressen auf. Nutzer verwenden Domainnamen wie www.onlinesolutionsgroup.de, aber das Internet benötigt IP-Adressen, um den Datenverkehr an das richtige Ziel zu leiten. Die Zuordnungen von Domänennamen und IP-Adressen werden auf DNS-Servern gespeichert, die über das Internet verteilt sind.

DNS-Server und Nameserver sind synonyme Bezeichnungen. Nameserver allgemein sind für die Namensauflösung zuständig. Nameserver im Domain Name System werden als DNS-Server bezeichnet. DNS-Server übernehmen unterschiedliche Funktionen und Aufgaben. Sie werden unterschieden in DNS-Root-Server, Autoritative Nameserver für eine DNS-Zone und Nicht-autoritative Nameserver mit Caching, Forward- oder Resolver-Funktion.

DNS-Root-Server: DNS-Root-Server sind autoritative Nameserver für die Root-Zone. Sie werden auch als Root-Name-Server oder Root-Server bezeichnet. Root-Server geben bei einer Anfrage eine Liste mit den autoritativen Namenservern für bestimmte Top-Level-Domains (TLD) zum Beispiel „.com“ oder „.de“ zurück oder beantworten Anfragen zur Root-Zone. Root-Name-Server werden weltweit vom ICANN, dem DNS Root Server System Advisory Committee verwaltet.

Autoritativer Nameserver:

Ein autoritativer Nameserver beantwortet nur Anfragen für die Zone oder die Zonen, für die er zuständig ist. Die Antworten des autoritativen Nameservers sind für die anfragenden Server verbindlich. Daher der Name autoritativer Nameserver.

Nicht-autoritativer Nameserver:

Ein nicht-autoritativer Nameserver sammelt selbst mittels rekursiver oder iterativer DNS-Abfrage Informationen zu einer DNS-Zone bei anderen Servern. Nicht-autoritativer Nameserver sind nicht für eine DNS-Zone verantwortlich. Eine DNS-Auskunft dieser Nameserver ist deshalb nicht autoritativ und für die anfragenden Server nicht verbindlich.

Caching-Server:

Caching-Server werden genutzt, um die Informationen von anderen Nameservern für eine bestimmte Zeit zwischenzuspeichern. Die Lebensdauer (Time-To-Live, abgekürzt TTL), das heißt, wie lange die Informationen gespeichert werden, bestimmt der autoritative Nameserver.

Forwarding-Server:

Ein Forwarding-Server dient nur der Weiterleitung von DNS-Anfragen an einen anderen DNS-Server.

Resolver:

Die sogenannten Resolver sind ebenfalls keine autoritativen DNS-Server. Resolver übernehmen in der Regel auf lokaler Ebene direkt im Computer oder als Funktion in einem Router die Namensauflösung für einen Client.

Ablauf der Auflösung einer IP-Adresse

Wenn eine Adresse in einen Webbrowser eingeben wird, wird zunächst geprüft, ob die Details dieses Namens in der lokalen DNS-Registry gespeichert sind. Wenn kein lokaler Datensatz gefunden wird, erfolgt eine Anfrage an den DNS-Server im lokalen Netzwerk. Dies ist in vielen Fällen der Router für den Internet-Zugang. Der lokale DNS-Server überprüft erneut, ob die Details des angeforderten Namens bereits vorhanden sind.

Sind die Informationen nicht vorhanden, befragt der DNS-Resolver den DNS-Server des Internet-Service-Provider (ISP). Dieser fragt den Root-Name-Server für die Verantwortlichkeit der Top-Level-Domain. Vom Root-Name-Server wird die Anfrage an den für die Zone verantwortlichen NIC-DNS-Server weitergeleitet. Für die Top-Level-Domain „.de“ ist dies die DENIC. Der Nameserver der DENIC liefert die Adresse des autoritativen Nameserver an den ISP zurück. Der ISP-Nameserver richtet mit dieser Information eine Anfrage an den für die Zone zuständigen autoritativen Nameserver, der die IP-Adresse zurückliefert. Die IP-Adresse wird schließlich an den Client übergeben, um die Webseite aufzurufen.

Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns

Kostenloser SEO-Check der OSG

Autoritative Nameserver
1 (20%) 3 votes