Programmiersprache C++

Programmiersprache C++

Copyright ┬ę Unsplash/ Casper Camille Rubin

Was ist C++?

Anfang der 1970er Jahre wurde in den Laboren von AT&T die Programmiersprache C entwickelt. Ziel der Entwickler war es, ein Betriebssystem f├╝r Computer zu entwerfen, das sich durch eine hohe Effizienz auszeichnet. Diese Bem├╝hungen f├╝hrten letztendlich zum UNIX-Betriebssystem, das die Basis moderner Linux- und Android-Betriebssysteme darstellt. Obwohl die Programmiersprache C zum damaligen Zeitpunkt als innovativ und dynamisch angesehen wurde, fehlten jedoch einige wichtige Eigenschaften. Um die Sprache um weitere wichtige Konzepte zu erweitern wurde im Jahr 1979 die Programmiersprache C++ von Bjarne Stroustrup, der ebenfalls ein Mitarbeiter von AT&T gewesen ist, entwickelt und wird etwa seit Ende 1982 eingesetzt.

C++ als die nat├╝rliche Erweiterungsstufe von C

Die Programmiersprache C-PlusPlus zeichnet sich insbesondere durch das Konzept der Objektorientierung aus. Dieses war Anfang der 1980er Jahre noch neu und alle Implementationen von objektorientierten Sprachen generell sehr tr├Ąge. Genau aus diesem Grund war es die oberste Priorit├Ąt, die Effizienz und Performance von C in der neuen Programmiersprache beizubehalten.

C++ l├Ąsst sich als eine traditionelle sequentielle Programmiersprache mit zus├Ątzlichen Funktionen und Features bezeichnen. Die Programmiersprache erm├Âglicht wie C eine hardwarenahe Programmierung, wodurch sich Anwendungen sehr effektiv und optimiert entwickeln lassen. Dies bietet als eine Art Erweiterung zum klassischen C eine hohe Abstraktionsebene. Dadurch ist die Programmiersprache sowohl f├╝r Embedded- als auch f├╝r die Anwendungsprogrammierung gleicherma├čen gut geeignet. C++ wird heute noch Bei der Embedded-Programmierung eingesetzt. Bei der Anwendungsentwicklung wird es immer mehr durch Java und Objective-C verdr├Ąngt.

Design der Programmiersprache

Bei der Programmiersprache C-PlusPlus kommen nur etwa 60 Keywords zum Einsatz, was im direkten Vergleich zu modernen Programmiersprachen eine relativ geringe Zahl darstellt. Hinzu kommt noch die Tatsache, dass manche Schl├╝sselw├Ârter in unterschiedlichen Kontexten mehrfach eingesetzt werden. Ihre eigentliche Funktionalit├Ąt erh├Ąlt C++ durch die sogenannte Standardbibliothek. Diese verleiht der Programmiersprache wichtige Funktionalit├Ąten wie beispielsweise Arrays oder Listen. Zudem stellt sie eine direkte Verbindung zum Betriebssystem her.

Der Bereich der Computer-Technik ver├Ąndert sich st├Ąndig. Ein Standardisierungskomitee soll nun┬ádie Programmiersprache C++ kontinuierlich weiterentwickeln und Fehler und Schw├Ąchen zu beheben. Die prim├Ąren Ziele f├╝r die Weiterentwicklung der Programmiersprache sind Optimierungen in Bezug auf Embedded-Programmierung sowie die Erstellung umfangreicher Programmbibliotheken. Die Entwickler arbeiten daran, die Erlernbarkeit der Programmiersprache f├╝r Anf├Ąnger leichter zu gestalten. Mit der Version 20 soll 2018 die neuste Ausgabe der C++-Programmiersprache erscheinen, die das gesamte Konstrukt um zahlreiche neue Funktionen und Features erg├Ąnzen soll.


Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns

Kostenloser SEO-Check der OSG


Weitere Inhalte