Skip to main content

Google: Warum die Validität von HTML & CSS kein Rankingfaktor ist

Google Gebäude

Copyright @ Shutterstock / Uladzik Kryhin

Dass die Validität von HTML und CSS kein Rankingfaktor ist, erklärte Johannes Müller in einem aktuellen Webmaster-Hangout. Es sei nicht ratsam, die Validität von HTML und CSS zu beurteilen. Dass Fehler im HTML und CSS normalerweise den Rankings in Google nicht schaden, solange eine Webseite im Browser richtig angezeigt wird, bestätigt sich auch bei den vielen Webseiten, die Fehler im Code besitzen. Ansonsten würde Google viele Seiten schlechter einstufen. Viel entscheidender ist es, dass die Inhalte die Bedürfnisse der Nutzer ansprechen.

Wenn größere Fehler im HTML und CSS dazu führen, dass Internetseiten nicht einwandfrei gerendert werden, kann das aber auf jeden Fall zu einem Problem werden, etwa dann, wenn folglich die Darstellung auf mobilen Endgeräten nicht wie gewünscht funktioniert. Dies kann zur Aberkennung der Mobilfreundlichkeit durch Google führen. Ferner ist die Mobilfreundlichkeit für Google ein bedeutender Rankingfaktor.

Quelle: seo-suedwest.de

Kostenloser SEO-Check der OSG

Google: Warum die Validität von HTML & CSS kein Rankingfaktor ist
5 (100%) 1 vote[s]


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*