Pull-Down-Menü

Was ist ein Pull-Down-Menü?

Das Pull-Down-Menü, auch bekannt unter dem Namen Dropout-Menü, ist ein aufklappbares Bedienelement zur Webseitennavigation oder Softwarenavigation. Klickt der Nutzer auf das Menü, erscheint unterhalb des primären Elements eine Liste weiterer Optionen, so als ob man die weiteren Einträge des Menüs heruntergezogen hätte (pull down = runterziehen). Über diese Einträge können weitere Befehle oder Aktionen per Mausklick aktiviert werden.

Das Pull-Down-Menü enthält eine Liste von Optionen und lässt den Seitenbesucher innerhalb der Webseite zu weiteren Unterseiten navigieren. Es befindet sich in den meisten Fällen in der Navigationsleiste einer Webseite.

Pull-Down-Menüs werden auch in den grafischen Benutzeroberflächen von Softwareprogrammen als Steuerelement genutzt, um den User die Bedienbarkeit der jeweiligen Software zu ermöglichen und Programmfunktionen und Befehle auszuführen. Ein bekanntes Beispiel für die Funktion eines Pulldown-Menüs ist der Befehl “Datei… Speichern als…” aus dem Excel oder Word Programm, welcher über ein Pull-Down-Menü abgebildet wird.

Es gibt unzählige Designvarianten von Drop-Down-Menüs, das Prinzip des Aufklappens von weiteren Optionen oder Einträgen bei einem Klick ist aber allen gemeinsam. Je länger die Liste der Einträge eines Pull-Down-Menüs ist, desto mehr leidet die Übersichtlichkeit für den Nutzer. Dies ist vor allem auf mobilen Endgeräten der Fall, wenn ein Pull-Down-Menü über den sichtbaren Bereich des Bildschirms heraus klappt und so zusätzliches Scrollen erfordert.


Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns

Kostenloser SEO-Check der OSG


Weitere Inhalte