Skip to main content

WAP (Wireless Access Point)

Was bedeutet WAP?

Es handelt sich bei einem WAP (Wireless Access Point), oder AP, um ein Netzwerkgerät, das es drahtlosen Wi-Fi-Geräten ermöglicht, eine Verbindung zu einem verkabelten Netzwerk herzustellen. Sie bilden drahtlose lokale Netzwerke (WLANs). Ein WAP fungiert als zentraler Sender und Empfänger von Funksignalen. Mainstream-WLAN-APs unterstützen Wi-Fi und werden am häufigsten in Privathaushalten verwendet, um öffentliche Hotspots im Internet und in Unternehmensnetzwerken zu unterstützen. Der Wireless Access Point kann in den kabelgebundenen Router integriert werden oder auch ein eigenständiges Gerät sein.

Was versteht man unter WLAN-Zugangspunkt-Hardware?

Standalone Access Points sind kleine physische Geräte, die den Breitband-Routern zu Hause ähneln. Drahtlose Router, die für Heimnetzwerke verwendet werden, verfügen über integrierte Zugriffspunkte in der Hardware. Sie können mit eigenständigen AP-Einheiten arbeiten. Mehrere Mainstream-Anbieter von Wi-Fi-Produkten für Endverbraucher stellen dann einen WAP (Wireless Access Point) her. Mit welchem Unternehmen drahtlose Konnektivität überall dort bereitstellen können, wo sie ein Ethernet-Kabel vom Access Point zum kabelgebundenen Router führen können.

WLAN-Hotspots stellen häufig einen oder mehrere WLAN-APs zur Unterstützung eines Wi-Fi-Abdeckungsbereichs bereit. Business-Netzwerke installieren typischerweise auch APs in ihren Bürobereichen. Während die meisten Häuser nur einen drahtlosen Router mit integriertem Zugangspunkt benötigen, um den physischen Raum abzudecken, können Unternehmen viele von ihnen verwenden.

Wie werden Wi-Fi-Zugangspunkte verwendet?

Wenn der vorhandene Router keine drahtlosen Geräte unterbringt, was selten vorkommt, kann ein Hausbesitzer die Netzwerke erweitern. Das funktioniert indem er dem Netzwerk ein drahtloses AP-Gerät hinzufügt, anstatt einen zweiten Router hinzuzufügen.

Obwohl Wi-Fi-Verbindungen die Verwendung von APs technisch nicht erfordern, ermöglichen sie die Skalierung von Wi-Fi-Netzwerken auf größerer Entfernungen und einer höheren Anzahl an Clients.

Info

Ein moderner WAP unterstützt bis zu 255 Clients, während alte nur ca. 20 Clients unterstützen.

APs bieten auch eine Überbrückungsfunktion, mit der ein lokales Wi-Fi-Netzwerk eine Verbindung zu anderen verkabelten Netzwerken herstellen kann.

Welche Einschränkungen gibt es?

Es wird generell empfohlen, dass ein IEEE 802.11 AP maximal 15-25 Clients pro Funkgerät hat (die meisten APs haben zwischen 1 und 4 Funkgeräte). Die tatsächliche maximale Anzahl von Clients, die unterstützt werden kann, kann jedoch in Abhängigkeit von verschiedenen Faktoren, wie der Art des verwendeten Wireless Access Points, der Dichte der Client-Umgebung, dem gewünschten Client-Durchsatz usw., stark variieren.

Der Kommunikationsbereich kann ebenfalls stark variieren, abhängig von der Innen- oder Außenplatzierung, Höhe über dem Boden, nahegelegenen Hindernissen, anderen elektronischen Geräten, die das Signal aktiv stören können, indem auf der gleichen Frequenz gesendet wird, Antennentyp, das dem aktuellen Wetter, Betriebsfunkfrequenz und der Ausgangsleistung von Geräten. Netzwerkentwickler können die Reichweite von WAPs durch den Einsatz von Repeatern, die ein Funksignal verstärken, und Reflektoren, die es nur abprallen lassen, erweitern. Unter experimentellen Bedingungen hat sich die drahtlose Vernetzung über mehrere hundert Kilometer erstreckt.

Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns

Kostenloser SEO-Check der OSG

WAP (Wireless Access Point)
1 (20%) 2 votes