Skip to main content

Google | Entfernte Redirects können zum Verlust von Backlinks führen

Entfernt man Redirects von älteren URLs, so kann es sein, dass bestehende Backlinks die auf diese URLs verweisen von Google nicht mehr gewertet werden.

©Shutterstock/rvlsoft

Entfernt man Redirects von älteren URLs, so kann es sein, dass bestehende Backlinks, die auf diese URLs verweisen, von Google nicht mehr gewertet werden.

Googles John Mueller hat sich auf Twitter zum Thema Backlinkverweise auf URLs ohne Weiterleitung geäußert. Demnach wurde gefragt, ob Google Backlinks weiterhin wertet, nachdem kein Traffic auf einer alten URL mehr besteht und dessen Redirect entfernt wurde. In dem Tweet heißt es unter anderem:

Wenn wir eine Seite nicht mehr crawlen, ist es meistens auch nicht mehr für die Signale hilfreich. Wir behandeln etwas nicht wie ein Redirect, wenn wir wissen das dieser nicht länger besteht.

Dies bedeutet also das Google entsprechende Signale ignoriert, wenn ein Redirect entfernt wurde, da es davon ausgeht, dass es nicht länger benötigt wird. Folglich gehen die Signale wie etwa Backlinks verloren, die zu diesem Zeitpunkt noch auf die alte URL verweisen.

Tipp:

Alte 301-Weiterleitungen sollten dennoch regelmäßig geprüft und wenn nötig gelöscht werden, da diese die Seite verlangsamen und zu einer schlechteren Performance führen können. Als optimale Lösung empfehlen wir eine Löschung der alten Weiterleitungen und eine Verlinkung auf die neue URL. Außerdem sollten bestehende Backlinks auf Funktionalität geprüft werden. All das macht die Performance Suite für unsere Kunden vollautomatisch.

Kostenloser SEO-Check der OSG

Google | Entfernte Redirects können zum Verlust von Backlinks führen
5 (100%) 2 vote[s]


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*