Skip to main content

Edge-Browser vor Ruhestand – Microsoft baut eigenen Chrome-Browser für Windows 10

Edge-Browser soll nach drei Jahren von einem neuen Browser abgelöst werden

© Shutterstock/ktsdesign

Erst 2015 löste der Microsoft Edge-Browser seinen Vorgänger den Internet Explorer ab und wurde zum neuen Standard-Browser auf Windows 10. Nun soll nach Angaben des Magazins Windows-Central auch dieser das Zeitliche segnen und durch einen neuen Browser auf Chromium Basis ersetzt werden. Hierbei sollen sich die Infos aus erster Hand von Microsoft beziehen.

Genauere Einzelheiten sind zwar noch nicht bekannt, vertraut man jedoch auf The Verge, so könnte Microsoft noch diese Woche die neuen Browser-Pläne enthüllen. Veröffentlicht wird dieser aber wohl erst Anfang bis Mitte 2019. Unklar ist außerdem ob der neue Browser unter Edge fortgeführt wird oder ob Microsoft diesen auf einen neuen Namen taufen wird.

Mit Edge wollte Microsoft einen starken Mitbewerber ins Rennen gegen Googles Chrome-Browser schicken und diesem Marktanteile streitig machen. Hierfür wurde der Browser mit EdgeHTML entwickelt, also einem komplett neuen Rendering-Engine, welches den Browser schnell, leicht und sicher machen sollte. Anders als geplant wurde die Software unfertig veröffentlicht und bot gegenüber eines Chrome oder Firefox nicht den gleichwertigen Umfang an Funktionen, was dazu führte das viele Benutzer den Edge Browser lediglich zum Download eines anderen Browser-Anbieters nutzten. Im Laufe der Zeit hatte Microsoft immer wieder versucht den Browser mittels Standardfunktionen zu optimieren, jedoch dauerte es teils mehrere Monate bis die nötigen Updates zur Verfügung standen. Auch die Stabilität und Geschwindigkeit im direkten Vergleich zur Konkurrenz wurde bemängelt.

Durch die Nutzung der Chromium-Engine wird eine einheitliche Basis geschaffen, womit Microsoft nicht nur sich selbst einen gefallen macht, sondern auch den Entwicklern. Diesen wird zukünftig das Umstellen der Websites auf die Edge-Engine erspart. Auch die auffordernden Benachrichtigungen für Chrome-Nutzern unter Windows 10 dürften ein Ende finden. Hierbei handelt es sich um eine Meldung, welche den Benutzer auffordert den Edge-Browser zu nutzen.

Quelle: www.t3n.de

Kostenloser SEO-Check der OSG

Edge-Browser vor Ruhestand – Microsoft baut eigenen Chrome-Browser für Windows 10
5 (100%) 4 votes


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*