Wie sich das Geräte- und Nutzerverhalten während der Corona-Krise verändert

Wie sich das Geräte- und Nutzerverhalten während der Corona-Krise verändert

Copyright © Shutterstock/ fizkes


Microsoft Advertising hat am Dienstag im Rahmen eines Livestreams den aktuellen Stand in der Marketingbranche hinsichtlich der Covid-19-Pandemie analysiert. Es wurden viele Änderungen in Bezug auf verschiedene Märkte und die Interaktion von Nutzern mit diesen festgestellt. Es wurde aber ebenso konstatiert, dass sich aktuell viele neue Möglichkeiten für das Marketing eröffnen.

Änderungen des Verbraucherverhaltens während der Corona-Krise

Derzeit arbeiten viele Menschen von zu Hause aus, was die Art und Weise verändert, wie Menschen das Internet und verschiedene Geräte nutzen. Eine der größten Änderungen sei laut Microsoft Advertising der zunehmende Trend der Suche am Desktop.

Microsoft ging auch auf Insights aus verschiedenen Branchen ein:

  • Reise-Anbieter: In den meisten Reisebüros werden Reisepläne storniert und Personen suchen nach Rückbestattungsoptionen.
  • Einzelhandel: Wie schon in unserem Blog berichtet wurde, betreffen diese Branche positive Auswirkungen. Lebensmittelgeschäfte erfahren einen massiven Anstieg entsprechender Suchanfragen.
  • Finanzunternehmen: Immer mehr Menschen suchen nach Maklern. Auch die Suche nach Kreditkarten nimmt zu.

Darüberhinaus gibt es aktuell viele Unternehmen, die wegen der neuesten Entwicklungen Marketingmaßnahmen stoppen müssen, was einen Rückgang bestimmter CPA-Preise nach sich zieht. Das spüle Teilnehmer auf den Markt, die unter normalen Bedingungen nicht mitbieten könnten.

Quelle: searchengineland.com

Kostenloser SEO-Check der OSG



Weitere Inhalte


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*