Online Marketing für die Kosmetik-Branche

Online Marketing Kosmetik-Branche

Copyright © Shutterstock/ Irada


Online Marketing wird im klassischen Warenhandel immer wichtiger. Eine besondere Herausforderung stellt die digitale Transformation für Anbieter und Hersteller von Körperpflege- und Kosmetikartikel dar.

1. Branchenanalyse: Online-Marketing Lösungen für die Kosmetik-Branche

Der Markt für Körperpflege und Kosmetik ist groß – und umkämpft. Neben zahlreichen No-Name-Anbietern ringen viele hochpreisige Traditionsunternehmen um die Vorherrschaft. Sich im Online-Handel zwischen internationalen Konzernen wie L’Oréal, Procter & Gamble oder Beiersdorf als mittelständisches Unternehmen zu behaupten, ist eine Herausforderung, aber mit der richtigen und konsequenten Marketing-Strategie dennoch zu meistern. Als erfahrene Marketing-Agentur aus München steht Ihnen die Online Solutions Group gerne mit ihrem Fachwissen zur Seite und unterstützt Sie dabei, Ihr Potenzial im Online-Handel auszuschöpfen.

Gegenwärtig stellt der hohe Sättigungsgrad am Markt eines der großen Hindernisse dar. Das betrifft Produkt-Innovationen ebenso wie die Möglichkeiten, generell eine Sichtbarkeit zu realisieren. Der Grund ist klar: Die Branche ist fest in der Hand großer internationaler Konzerne. Umso höher ist der Stellenwert, den das Marketing als dominierender Geschäftsbereich innerhalb der Branche einnimmt. Pflege-Produkte unterstreichen den jeweiligen Lifestyle des Konsumenten, sollen Emotionen wecken und dienen der Distinktion. In Shampoos, Parfums oder Cremes steckt deshalb auch immer ein Stück Lebensgefühl und das Verlangen, sich durch eine besondere Produktwahl von anderen Konsumenten abzugrenzen. Ein Versprechen, dass auch immer mehr Männer für sich einlösen möchten. Der Markt scheint zwar gesättigt, doch die Branchenumsätze steigen kontinuierlich Jahr für Jahr an.

Info

Besonders unter jungen Konsumenten spielen Online-Shops von Pflegeprodukten eine zunehmend wichtige Rolle. Was einmal im Geschäft gekauft und für gut befunden wurde, wird vorzugsweise online nachbestellt. Machen Sie Ihr Geschäft fit für den Online-Wettbewerb. Wir helfen Ihnen dabei: Mit umfassenden Konkurrenz-Analysen und einem Team aus erfahrenen Online-Marketing-Spezialisten.

2. Fakten zur Branche

  • Der Markt der Kosmetik-Branche ist zwar gesättigt, verzeichnet durchaus pro Jahr ein leichtes Wachstum
  • Das Segment Herren-Kosmetik ist allerdings noch nicht ausgeschöpft; dieses bietet daher Möglichkeiten in Richtung Marktwachstum.

3. Studien für die Kosmetik-Branche

Mein Haus, meine Frau, mein Auto. Die Attribute von Männlichkeit haben sich in den vergangenen Jahrzehnten gewandelt. Nicht erst seit Instagram & Co. gehören zu einem ausdrucksstarken männlichen Profil ein ausgeprägtes Körperbewusstsein und ein gepflegtes Äußeres. In Sachen Schönheitspflege holen die Herren der Schöpfung also immer weiter auf. Laut VKE-Kosmetik-Verband brauchen Männer im Durchschnitt bereits deutlich länger für die morgendliche Körper- und Gesichtspflege als Frauen.

Rund 24 Prozent der Männer und 32 Prozent der Frauen gaben in einer Umfrage von Statista an, im ersten Quartal 2017 Parfums und Kosmetikprodukte online gekauft zu haben. Die Kosmetik-Industrie befindet sich weiterhin im Wachstum. Wie eine Erhebung von Statista ergab, konnte sich der Umsatz im deutschen Kosmetik- und Körperpflegemarkt in den Jahren 2012 bis 2019 kontinuierlich steigern: Von 13,18 Millionen auf 15 Millionen Euro, entsprechend optimistisch war die Prognose auch für das 2020, doch machte das Corona-Virus den Hoffnungen des Branchenverbandes ein Strich durch die Rechnung.

Wirkungen der Corona Krise

Dass die Corona-Krise auch die Kosmetik-Branche im Mark getroffen hat, zeigte sich gerade während des Lockdowns. Die Arbeit hat sich in das Homeoffice verlagert, das Nachtleben stand zudem praktisch still. Im April 2020 bescherten daher diese Maßnahmen der Kosmetik-Branche im stationären Handel Umsatzeinbußen von bis zu 60 Prozent. Für das ganze Jahr prognostiziert der Kosmetikverband VKE ein Umsatzminus von immer noch 20 Prozent.

Zudem werden sich durch Corona-Krise Disruptions-Tendenzen verstärken. Anders ausgedrückt: Die Kosmetik-Branche steht durch den COVID-19-Shutdown unter zunehmendem Digitalisierungs-Druck. Dabei sind die Güter der Kosmetik-Branche für das Digital Marketing wie gemacht. Diese Disruptions-Chancen hat die Unternehmensberatung Mckinsey in einer Studie gegenüber dem analogen Branding so beschrieben:

“But today, digital is dramatically expanding the beauty consumer’s connection with brands and products. A strong case could be made that the influence of digital marketing and social media has gone further, faster, in beauty than in any other FMCG industry. The others can therefore benefit from its experience.”

Passend dazu ist ein Anstieg der Anzahl internetaffiner Kunden zu verzeichnen. Insbesondere Konsumenten zwischen 14 und 30 Jahren bevorzugen Online-Shops zum Kauf von Pflegeprodukten. Erwartbar ist, dass sich in naher Zukunft auch weitere Altersgruppen dem Online-Shopping zuwenden werden. Den Erfahrungsraum Social Media betreten junge User praktisch täglich. Die Anzahl sog. Influencer auf Netzwerken wie Youtube oder Instagram steigt kontinuierlich an, Neuerungen oder Produkttests werden auf diesen Plattformen in dichter Folge veröffentlicht.

Schönheit und Erfolg sind mittlerweile untrennbar miteinander verbunden. Zu dieser Erkenntnis sind bereits Dutzende Studien gelangt. Schöne Menschen machen Karriere, ein gepflegtes und attraktives Äußeres symbolisiert Kompetenz und öffnet Türen in höhere Etagen. Die Werbung festigt diesen Eindruck und misst der Relevanz von Schönheit in der Gesellschaft ein hohes Maß an Bedeutung bei. Eine Entwicklung, die sich – für Unternehmen positiv – auf das Konsumverhalten von Männern und Frauen auswirken wird.

4. Interessante Produkte für die Kosmetik-Branche

Vergleichen Sie die Entwicklung der Beliebtheit der Produkte bei Google Trends.

  • Blau: Make-Up
  • Rot: Lippenstift
  • Gelb: Parfüm
  • Grün: Hautcreme
  • Lila: Mascara
Kosmetik Branche - Interessante Suchbegriffe

Copyright © Screenshot / Google Trends

Google Trends zeigt dabei im Zeitstrahl, wie sich gerade Parfums zur Weihnachtszeit als beliebtes Recherche-Thema etablierten – gerade in Abgrenzung zu Make-Up oder auch Hautcremes.

Die Werte in Google Trends geben das Suchinteresse relativ zum höchsten Punkt im Diagramm für die ausgewählte Region im festgelegten Zeitraum an. Der Wert 100 steht für die höchste Beliebtheit dieses Suchbegriffs. Der Wert 50 bedeutet, dass der Begriff halb so beliebt ist und der Wert 0 bedeutet, dass für diesen Begriff nicht genügend Daten vorlagen.

5. Top 5 Suchanfragen in Deutschland pro Keyword

Die allgemein gehaltenen Anfragen werden bei Google Trends auch im Detail kontextualisiert und durch konkrete (produktbezogene) Suchanfragen ergänzt:

5.1 Make-Up

Kosmetik Branche - Interessante Suchbegriffe Make-Up

Copyright © Screenshot / Google Trends

5.2 Lippenstift

Kosmetik Branche - Interessante Suchbegriffe Lippenstift

Copyright © Screenshot / Google Trends

5.3 Parfüm

Kosmetik Branche - Interessante Suchbegriffe Parfüm

Copyright © Screenshot / Google Trends

5.4 Hautcreme

Kosmetik Branche - Interessante Suchbegriffe Hautcreme

Copyright © Screenshot / Google Trends

5.5 Mascara

Kosmetik Branche - Interessante Suchbegriffe Mascara

Copyright © Screenshot / Google Trends

5.6 Suchanfragen im Detail

Jenseits dieser von Google aufbereiteten Trend-Entwicklungen liefert der Keyword Planner der Online Solutions Group auch harte Daten für ein professionelles Online-Marketing. In diesen Bereich gehören:

Kosmetik Branche - OSG Keyword Planner

Copyright © Screenshot / OSG

6. Die bekanntesten Kosmetik-Branchen

Vergleichen können Sie mit dem Online-Marketing-Tool Sistrix die Haupt-Konkurrenten innerhalb Kosmetik-Welt. So erhalten Sie Informationen über die Sichtbarkeit der Branchen-Riesen im Internet.

  • DM
  • Sephora
  • Douglas
  • L’Oreal
Kosmetik Branche - Vergleich Sichtbarkeit Konkurrenten

Copyright © Screenshot / Sistrix

Sistrix Sichtbarkeitsindex

Bei Sistrix handelt es sich um eines der relevantesten SEO-Tools am Markt. Der Sistrix Sichtbarkeitsindex gehört dabei zu den wichtigsten Referenzen, um den Wert resp. Position einer Website zu bestimmen. Für die Berechnung des Index werden unterschiedliche Parameter einbezogen, u.a. ein sehr großer Keyword-Pool. Er dient v.a. der Wettbewerbsanalyse und gehört im Online-Marketing zu den wichtigsten Benchmarking-Tools.

Ein weiteres wichtiges Tool im Online-Marketing ist Majestic. Um Backlinks, also externe Verweise auf eine bestimmte Website quantitativ und v.a. qualitativ zu erfassen, rekurriert man auf die Majestic-Referenz-Größen wie den Trust Flow und den Citation Flow.

Kosmetik Branche - Vergleich TrustFlow Konkurrenten

Copyright © Screenshot / Majestic

7. Wir nehmen die Drogerie-Kette dm unter die Lupe

Da die Drogerie-Kette dm einer der bekanntesten Händler in der Kosmetik-Branche ist, haben wir hier die wichtigsten Online-Marketing-Statistiken von dm überprüft und aufbereitet. Der Vorteil eines professionellen Marketings liegt auf der Hand. Wo analoge resp. klassische Offline-Kampagnen sich oftmals zahlengetriebener Zugriffe entziehen, bleiben im Online-Marketing die Ergebnisse zahlendefiniert und transparent. Chancen ergeben sich dann etwa für trennscharfe Diversifizierungs- oder auch Spezialisierungsstrategien für Kosmetik-Hersteller oder Retailer aus dem Umfeld der KMU – Nischen können gezielter besetzt, Marktpositionen besser behauptet werden.

7.1 Traffic

Über das Tool Similarweb erhalten wir Daten zum Traffic über Desktop wie auch mobile Geräte; ebenso Informationen, woher die Benutzer regional kamen und auf welchen Wegen (Direct, Social Media, Google …) diese zu der dm-Website gelangt sind.

Kosmetik Branche - DM - Traffic Übersicht

Copyright © Screenshot / Similarweb

Kosmetik Branche - DM - Traffic pro Land

Copyright © Screenshot / Similarweb

Kosmetik Branche - DM - Traffic Source

Copyright © Screenshot / Similarweb

7.2 Referrals

Hier sehen Sie, welche Websiten dm hauptsächlich Traffic bringen.

Kosmetik Branche - DM - Referrals

Copyright © Screenshot / Similarweb

7.3 Suche

Die wichtigsten Keywords, welche dm kostenlosen Traffic beschert haben (“organic”) und die wichtigsten bezahlten Suchbegriffe (“paid searches”), sind hier ersichtlich:

Kosmetik Branche - DM - Suche

Copyright © Screenshot / Similarweb

7.4 Social

Hier sehen Sie die Top 5 der relevantesten Social-Media-Kanäle, welche Traffic zu dm lotsten.

Kosmetik Branche - DM - Soziale Medien

Copyright © Screenshot / Similarweb

7.5 Display-Advertising

Neben organischen und bezahlten Suchergebnissen spielt Display-Advertising eine zentrale Rolle. Bei dieser Form des Marketings geht es um grafische Elemente auf anderen Websites in Form von Bannern oder auch Texten, Audios oder kurzen Videos. dm profitierte bei der Display-Werbung durch folgende Portale:

Kosmetik Branche - DM - Display Ads

Copyright © Screenshot / Similarweb

8. Online-Marketing in der Kosmetik-Branche

Der Wettbewerb ist stark und die Konkurrenz schläft nicht. Um sich von anderen Anbietern abzuheben und die Relevanz der eigenen Website zu steigern, ist eine Analyse der Keywords und der Mitbewerber Voraussetzung für erfolgreiche Online-Marketing-Kampagnen. Die Branche ist schnelllebig. Trends befinden sich in stetem Wandel. Intensive Beobachtungen des Marktes, der Konkurrenz und Käuferschaft sind nötig, um auf Änderungen jederzeit reagieren zu können.

Bevor Online-Maßnahmen ergriffen werden, müssen Branche und Märkte umfassend analysiert werden. Die folgenden Fragen müssen dabei geklärt werden:

  • Welche Anbieter zählen zu den größten Konkurrenten?
  • Wie hat sich das eigene Unternehmen bisher positioniert?
  • Für welche Keywords sind die Konkurrenten auffindbar und wie gestalten sie beispielsweise Ihre Anzeigentexte?
  • Wie sind die Landing-Pages der Konkurrenz aufgebaut und welche Alleinstellungsmerkmale (USP) werden kommuniziert?

Diese und weitere Fragen gilt es permanent zu beantworten und neu zu bewerten. Bestehende Online-Marketing-Prozesse müssen daher fortlaufend an neue Erkenntnisse angepasst werden.

Wichtig

Neben Maßnahmen zur Suchmaschinen-Optimierung (SEO) empfiehlt sich auch der gezielte Einsatz von bezahlten Suchmaschinen-Anzeigen, auch Search Engine Advertising (SEA) genannt. Da sich die Zielgruppe verstärkt in sozialen Netzwerken aufhält, ist es von Vorteil, die Aktivitäten durch Social-Media-Advertising dorthin auszuweiten.

8.1 Suchmaschinenwerbung

Google-Ads-Anzeigen haben sich im Marketingmix als probates Mittel herausgestellt, um nicht nur kurzzeitig, sondern auch nachhaltig den Traffic auf Ihrer Seite zu erhöhen. Insbesondere in konkurrenzstarken Bereichen wie der Kosmetik-Branche eine erfolgversprechende Methode.

Weitere Informationen zum Thema SEA finden Sie hier:

8.2 Suchmaschinenoptimierung

Wer nicht auf der ersten Seite unter den zehn ersten Google-Anzeigen erscheint, wird schnell übersehen. Denn ein Großteil der Nutzer sucht nicht weiter als bis zum Ende er ersten Seite. Mit auf bestimmte Keywords optimierten Seiten lässt sich der Traffic an relevanten Besuchern langfristig deutlich steigern.

Weitere Informationen zum Thema SEO finden Sie hier:

8.3 Social Media Marketing

Ein Großteil Ihrer potenziellen Kunden ist online-affin und in sozialen Medien aktiv. Die Modebranche macht sich bereits Netzwerke wie Instagram und Facebook erfolgreich zunutze.

Weitere Informationen zum Thema Social Media finden Sie hier:

8.4 Display- / Affiliate-Marketing

Um den Bekanntheitsgrad der Marke zu steigern, lohnt es sich Ihre Marketing-Aktivitäten um Bannerschaltungen oder Partner-Programme zu erweitern. Werben Sie unter anderem auf bereits etablierten Seiten und machen Sie dort auf sich aufmerksam.

Weitere Informationen zum Thema Affiliate-Marketing finden Sie hier:

9. Usability

Die Angebotsvielfalt ist für Konsumenten riesig und kaum zu überschauen. Umso wichtiger ist es, der Kundenzufriedenheit einen hohen Stellenwert einzuräumen, um Besucher der eigenen Seite nicht vorzeitig an die Konkurrenz zu verlieren. Dauert der Seitenaufbau beispielsweise länger als drei Sekunden, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass sich Kunden gegen ein Angebot entscheiden und abspringen.

Ebenso wie Mode ist Kosmetik ein Lifestyle-Produkt, womit sich potenzielle Kunden gerne auch in Ihrer Freizeit beschäftigen – vorzugsweise mobile von unterwegs. Eine mobile Verfügbarkeit mit ansprechendem Design und einfacher Benutzer-Oberfläche erhöht die Chance sich gegen Wettbewerber durchzusetzen. Kundenfreundlichkeit ist das Gebot der Stunde. Nicht nur online.

Eine einfache Navigation, schnelle Ladezeiten und ein überzeugendes Design begünstigen zwar den Kunden-Erstkontakt. Der positive Eindruck sollte sich allerdings auch offline widerspiegeln. Eine zuvorkommende, freundliche Telefon-Beratung tröstet den Kunden unter Umständen über kleinere Unzulänglichkeiten auf der Seite hinweg. Innerhalb des Designs wird eine klare Strukturierung der Seite erwartet:

  • Eine intuitiv zu bedienende Navigation
  • Schnelles Erreichen der Startseite
  • Flache Seitenhierarchien
  • Klare Darstellung der wichtigsten Aspekte (Gütesiegel, Zertifikate, Zahlungsmethoden)
  • Ein schneller Bestellprozess
  • Eine detaillierte Beschreibung der Produkte in Bild und Schrift
  • Ansprechende grafische Elemente

10. Fazit

Fazit des OSG Teams

Die Kosmetik-Branche ist ein hart umkämpfter Markt. Die Konkurrenz ist stark, die jährlichen Geschäftszahlen weisen dennoch ein kontinuierliches Wachstum auf. Tendenz steigend. Zum einen wird sich das Kaufverhalten der Konsumenten zugunsten des Online-Handels wandeln, zum anderen ist das Potenzial im Bereich der Männerkosmetik noch nicht ausgeschöpft. Schon jetzt sind junge Kunden bis 30 Jahre vorwiegend online auf der Suche nach neuen Produkten unterwegs. Und Männer sind in puncto Kosmetik den Frauen dicht auf den Fersen.

Eine Entwicklung, die zeigt, welches Potenzial in Ihrem Unternehmen steckt. Gerne erstellen wir Ihr individuelles Online-Marketing-Konzept und zeigen Ihnen Wege zur Erfolgsoptimierung auf. Umfassende und regelmäßige Markt-Analysen, eine zeitnahe Umsetzung alle Marketing-Maßnahme, permanente Erfolgskontrolle sowie die begleitende fachliche Beratung zeichnen unsere Dienstleistung aus.

Demo ansehen Free Account erstellen

Kostenloser SEO-Check der OSG



Weitere Inhalte


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*