YouTube will Videos mit gefährlichen Streichen und Mutproben verbieten

YouTube will Videos mit gefährlichen Streichen und Mutproben verbieten

[email protected]/Kaspars Grinvalds


YouTube hat vor kurzem seine Richtlinien angepasst, um in Zukunft gegen gefährliche Streiche und lebensbedrohliche Mutproben vorzugehen. Es kurieren zahlreiche Videos im Netz, in denen sich Personen die ausgefallensten Mutproben unterziehen. Vor allem wenn diese viralen Streiche tödlich enden, wird es für YouTube ein Problem. Deshalb hat der Plattformbetreiber nun seine Richtlinien angepasst, in denen darauf hingewiesen wird, dass Videos mit solchen Mutproben ab sofort verboten sind.

Aber auch für Streiche gibt es starke Einschränkungen. So dürfen Streiche, die traumatisierende Auswirkungen auf andere Personen haben nicht mehr auf der Plattform veröffentlicht werden. Folglich löscht YouTube alle Videos, die gegen diese Richtlinien verstoßen innerhalb der nächsten zwei Monate. Bei Missachtung bekommen Kanalbetreiber eine Verwarnung zugeteilt. Falls diese innerhalb von drei Monaten drei mal eine Verwarnung erhalten haben, so wird das Konto von YouTube geschlossen.

Quelle: www.t3n.de

Kostenloser SEO-Check der OSG



Weitere Inhalte


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*