Skip to main content

Die optimale Affiliate Kampagne für Weihnachten

Weihnachten-Geschenke-MacBook

Copyright @ Shutterstock/ Prostock-studio

Noch rund zweieinhalb Monate, dann ist Weihnachten. Beim Gang durch die Supermärkte könnte man fast meinen, das Fest der Geschenke stünde schon in den nächsten Tagen an. Die Regale sind mit Lebkuchen, Glühwein und Co. gefüllt und hier und da rückt auch bereits ein weihnachtliches Dekoelement ins Blickfeld. Kein Wunder, dass Händler früh mit ihren Aktionen starten, schließlich steht für viele die lukrativste Phase des Geschäftsjahres bevor.

Auch für Advertiser im Affiliate Marketing ist Zeit Geld, gerade in der Weihnachtssaison. Fang also am besten direkt an, deine Affiliate Kampagne für Weihnachten zu gestalten. Die Tipps dieses Beitrags unterstützen dich bei der richtigen Umsetzung.

Planung und Vorbereitung der Affiliate Kampagne für Weihnachten

Bedenke, dass Affiliates eine gewisse Vorbereitungszeit brauchen, um neue Aktionen und Werbemittel in ihre Webseiten zu integrieren. Darüber hinaus sind die Werbeplätze bei den Top-Affiliates insbesondere zu Weihnachten heiß begehrt. Deshalb gilt: Plane stets einige Monate im Voraus, um das Maximum an Erfolg herauszuholen.

Es empfiehlt sich, einen detaillierten Werbeplan zu erstellen. Bei einigen Unternehmen gibt es einen Jahresaktionsplan, in dem alle anvisierten Aktionen, auch die fürs weihnachtliche Geschäft, bereits festgelegt sind. Sobald also alle Werbemittel stehen, gilt es umgehend die Affiliates darüber zu informieren.

Tipp

Gut aufgemachte Weihnachtsbanner mit Rabattaktionen und Ähnlichem sind sehr conversionstark und bieten demnach einen enormen Mehrwert für Affiliates.

Um die Publisher zur rechten Zeit mit wichtigen Aktionsinfos zu füttern, ist ein allgemeiner Netzwerk-Newsletter ideal. Auf diese Weise kannst du deine Affiliates relativ aufwandsarm auf anstehende Angebote und Aktionen aufmerksam machen. Im Übrigen lohnt es sich, die Top-Affiliates immer schon etwas früher in Kenntnis zu setzen.

Die perfekten Werbemittel

Überlege dir genau, welche Aktionen für Affiliates interessant sein könnten. Schließlich sind Letztere ebenso zu überzeugen wie die Endkunden, um überhaupt Plätze auf den Websites der gewünschten Publisher zu erhalten.

Hier eine Übersicht zu möglichen Werbemitteln, die sich für den Affiliate Kanal anbieten:

  • Gutscheincodes
  • Endkundenrabatte
  • Versandkostenfreiaktionen
  • Sonder-/Gratisartikel
  • et cetera

Nicht jedes Werbemittel passt zu jedem Affiliate´Marketing Partner. Weise die Mittel den Publishern adäquat zu. Einfaches Beispiel: Auf einer Affiliate Webseite zu Gutscheinen triffst du mit Gutscheincodes als Werbemittel die perfekte Wahl.

Wichtig: Optimiere neben den Werbemitteln für deine Affiliate Kampagne zu Weihnachten auch den (weihnachtlichen) Auftritt deines Shops. Sämtliche Landingpages sollten passend “geschmückt” sein, um bestimmte Weihnachtsaktionen überhaupt gut zur Geltung bringen zu können. Das funktioniert schlecht, wenn du noch Banner der letzten Sommerkollektion online hast. Kurzum: Hülle deine Website in winterlich-weihnachtliches Gewand. Durch die stilvolle Gestaltung stimmst du Shop-Besucher auf die feierliche Saison ein und weckst das in ihnen, was die Conversion Rate pusht: Emotionen, Emotionen und nochmals Emotionen.

Aufgepasst

Verpasse deinem Online-Auftritt nicht zu früh den weihnachtlichen Look (Anfang November ist ein guter Zeitpunkt) und achte unbedingt darauf, ihn direkt nach dem Weihnachtsgeschäft wieder durch das allgemeine Corporate Design zu ersetzen.

Extra: Werbemittel “psychologisch wertvoll” gestalten

Stichwort Neuromarketing: Mach dir wissenschaftlich erwiesene psychologische Faktoren zunutze, um deine Werbemittel so conversionstark wie möglich zu gestalten. Hier zwei Tipps, die Wirkung zeigen:

a) Präzision: Komm schnell zum Punkt. Beschreibe die Aktion zielsicher in wenigen Worten. Der (potenzielle) Kunde soll auf einen Blick erkennen, was Sache ist.

b) Verknappung: Mit Werbeslogans wie “Nur noch 7 Produkte verfügbar.” oder “Bis morgen 12:00 Uhr bestellen und 20% sparen.” verführst du zum schnellen Kauf.

Wichtiger Hinweis: Um den Erfolg deiner Affiliate Kampagne für Weihnachten zu messen, solltest du Tracking-Links nutzen. Es ist ratsam, die Aktionen und sonstigen Werbemittel mit entsprechenden Deeplinks in den Affiliate Netzwerken zu versehen. Die Ergebnisse geben Aufschluss darüber, was gut war und was du beim nächsten Mal verbessern kannst.

Wie nutze ich die Weihnachtspromotions der Publisher erfolgreich?

Viele Affiliates bieten spezielle Weihnachtspromotions an, beispielsweise Adventskalender mit Aktionen ausgewählter Merchants. Kommst du mit den Werbemitteln deiner Affiliate Kampagne für Weihnachten in den Promos von Top-Affiliates unter, hast du logischerweise gute Chancen auf noch mehr Erfolg. Kontaktiere den Publisher-Manager deines Affiliate Netzwerks oder sprich direkt mit dem gewünschten Publisher.

Tipp: Durch eine Provisionserhöhung oder den Einsatz von Werbebudget kannst du deine Aktionen und Angebote oft prominent oder gar exklusiv platzieren lassen.

Aktionen und Angebote für Affiliates nicht vergessen

Apropos Provisionserhöhung und Einsatz von Werbebudget: Um bestehende Top-Affiliates für deine Affiliate Kampagne zu Weihnachten zu motivieren und generell langfristig ans Partnerprogramm zu binden, solltest du dich den Publishern für ihre Leistungen erkenntlich zeigen. Neben finanziellen Boni kommen auch spezifische Aktionen und Angebote infrage. Zu den Klassikern gehören dabei Gewinnspiel- beziehungsweise Sale-Rallyes.

Sale-Rallyes sind Wettbewerbe für Affiliates. In der Regel laufen diese Aktionen so ab, dass diejenigen, die innerhalb eines vorab definierten Zeitraums die meisten Leads oder Sales erzielen, bestimmte Sachpreise erhalten. Achte darauf, wirklich attraktive Preise in Aussicht zu stellen.

Provisionserhöhungen oder Bonuszahlungen bringen dem Publisher höhere Einnahmen pro Lead oder Sale, was die Motivation, deine Werbemittel zu promoten, natürlich steigert.

Einem Großteil der Online-Unternehmen steht zur Weihnachtszeit ein (Affiliate-)Marketing-Sonderbudget zur Verfügung. Dieses lässt sich dazu verwenden, Top-Affiliates für sich und die eigene Affiliate Kampagne zu Weihnachten zu gewinnen. Denk immer daran, dass du so Sonderplatzierungen auf richtig guten Affiliate Webseiten forcierst, was mit einer größeren Reichweite und höheren Aufmerksamkeit für deine Aktionen einhergeht.

Aufmerksamkeit neuer Affiliates gewinnen

Willst du die Weihnachtszeit auch nutzen, um neue Top-Affiliates zu ködern, hakst du am besten bei bekannten Affiliate Netzwerken nach. Sie bieten zu Weihnachten oftmals spezielle Promotion-Pakete an, mit denen du dein Partnerprogramm sowie deine Aktionen und Angebote für Affiliates und Endkunden ordentlich in den Vordergrund rücken kannst. Aber: Diese Promo-Plätze sind limitiert. Deshalb gilt: Wer zuerst kommt, malt zuerst.

Was heißt das im Großen und Ganzen für dich?

Für die erfolgreiche Umsetzung deiner Affiliate Kampagne zu Weihnachten sind eine gute Planung und frühzeitige Vorbereitung essenziell. Schließlich musst du mit deinen Aktionen sowohl Endkunden als auch Affiliates überzeugen.

Wichtig: Die Anpassung der Werbemittel, Landingpages und so weiter an Weihnachten ist nicht für jedes Partnerprogramm relevant. So spielt das weihnachtliche Geschäft etwa für Versicherungs- und Finanzseiten eine wesentlich geringere Rolle als beispielsweise für Sites zu Themen wie Medien (Bücher, CDs, DVDs usw.) oder Schmuck. Die letztgenannten Produkte fungieren allesamt als besonders stark nachgefragte Weihnachtsgeschenke.

Halte dich einfach an die Tipps dieses Ratgebers, um mit deiner neuen Affiliate Kampagne für Weihnachten einen echten Volltreffer zu landen!

Kostenloser SEO-Check der OSG

Die optimale Affiliate Kampagne für Weihnachten
Beitrag bewerten


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*