Skip to main content

Geld verdienen mit Affiliate Marketing

Rothaarige Frau mit Geldscheinen in der Hand

Sowohl für Privatpersonen, als auch Gewerbetreibende, ist es durchaus möglich mit Affiliate Marketing gutes Geld zu verdienen. Ob man damit lediglich ein zweites Einkommen erzielen oder gleich eine neue Existenz gründen möchte, es ist beides machbar. Insbesondere in Nischenprodukten liegt immer noch viel Potenzial. In einem früheren Artikel Affiliate Marketing: Was ist es und wie funktioniert es? haben wir Sie ja bereits mit den wichtigsten Grundlagen dieser Online Marketing Disziplin vertraut gemacht. In diesem erfahren Sie nun, welche Affiliate-Netzwerke und –Programme sich für das Geld verdienen mit Affiliate Marketing am besten eignen und wo die Chancen für Betreiber von Nischen-Webseiten liegen.

Geld verdienen mit Affiliate Marketing über Partnerprogramme

Google Adsense

Google AdSense ist eine der beliebtesten Formen des Affiliate Marketing für Websites von Bloggern bis zu einigen der größten Publishern im Web. AdWords-Kunden bezahlen bei Google ihre Werbeanzeigen pro Klick (PPC). Im Gegenzug teilt Google einen Prozentsatz dieses Umsatzes mit den AdSense-Publishern.

Bei Google AdSense handelt es sich um ein Programm, mit dem Google-Werbung von Advertisern auf Websites Dritter angezeigt werden. Mit AdSense generiert Google einen großen Teil seiner Werbeeinnahmen. Die Anzeigen können in unterschiedlichen Formaten ausgespielt werden. Von Text-, über Display- bis hin zu Rich-Media-Anzeigen, sind die Gestaltungsmöglichkeiten vielfältig.

AdSense liefert gezielte Werbung für die Websites der Teilnehmer. Google überprüft Anzeigen mithilfe von Sprachfiltern und professionellen Linguisten, um die Anzeige unangemessener Texte oder Inhalte zu verhindern und sicherzustellen, dass sämtliches Material professionellen redaktionellen und ethischen Standards entspricht. Konkurrenzwerbungen können von den Webseitenbetreibern blockiert werden.

Google AdSense ist ein unauffälliges Partnerprogramm mit guten Verdienstmöglichkeiten für Affiliates. Die Implementierung der Werbeanzeigen in eine Webseite ist einfach und der Pflegeaufwand ist gering, da Google selbst für die Auslieferung der passenden Anzeigen sorgt. Das Google Partnerprogramm gilt als das umsatzstärkste Programm weltweit.

Pro
  • einfache Implementierung
  • hohe CPC Vergütungen
  • geringer Pflegeaufwand
  • ideal für Blogs und Seiten mit redaktionellem Inhalt
Contra
  • fehlende Transparenz über Aufteilung der Erlöse
  • Zahlung erst am Ende des Folgemonats
  • Auszahlung erst ab Mindestbetrag

eBay Partner Network

Das eBay Partner Network (EPN) bietet Ihnen ebenfalls viele Möglichkeiten mit Afiliate Marketing Geld zu verdienen. eBay ist eine der beliebtesten Websites im WWW und das weltweit größte Einkaufs- und Auktionshaus, auf dem Millionen Produkte von Privatpersonen und Händlern verkauft werden. Das eBay Partner Network ist ein Affiliate Marketing Netzwerk, über das Sie zu Ihnen passende Produkte finden und auf Ihrer Seite integrieren können. Affiliates erhalten eine Provision, wenn ein Nutzer auf Ihren eBay Link klickt, beginnt, auf Produkte bei eBay zu bieten und diese kauft oder sich bei eBay registriert.

Mit dem eBay Partner Programm erhalten Sie ein einfaches und transparentes Verdienstmodell. Wenn Ihr Traffic zu eBay in einen Kauf umgewandelt wird, erhalten Sie einen Prozentsatz des eBay-Umsatzes. Ihre Einnahmen hängen von der Höhe des Umsatzes ab, den Sie für eBay generieren. Das heißt, Ihre Provision als Affiliate ist abhängig von der Höhe der Provision, die eBay für einen Verkauf erhält und nicht von der Höhe des Verkaufspreises eines Produktes.

Die berechneten Provisionen sind bei eBay je nach Produktkategorie sehr unterschiedlich. Um Ihre Einnahmen aus dem eBay-Partnerprogramm zu optimieren, sollten Sie sich auf hochwertige Kategorien konzentrieren. Wenn es Ihnen gelingt, erstmalige eBay-Käufer zu gewinnen, können Sie bis zu 200% Provisionsbonus erhalten. Die Mindestschwelle für die Provisionszahlungen aus dem eBay-Partnerprogramm ist mit 10 Euro niedrig. Die Zahlungen erfolgen in der Regel am 22. jedes Monats und beinhalten Einnahmen aus den Aktivitäten des Vormonats.

eBay bietet regelmäßig zahlreiche saisonale und kategoriebasierte Angebote und Werbeaktionen, wodurch Sie einen finanziellen Anreiz erhalten, mehr Traffic für einen Kauf zu eBay zu generieren. Nicht zuletzt ist eBay einer der vertrauenswürdigsten Namen in der Online-Welt. 2015 hat das Unternehmen sein 20-jähriges Bestehen gefeiert und betreibt sein Affiliate-Programm seit 2001 erfolgreich. Affiliates können global expandieren, indem sie Zugriffe auf eBay-Websites in 13 Ländern und einer Vielzahl von Sprachen generieren.

Pro
  • einfacher Bewerbungsprozess
  • lukrative Provisionen zwischen 50% und 70% der Einnahmen von eBay
  • umfangreiches Angebot mit 800 Millionen Produkten
  • niedrige Auszahlungsgrenze ab 10 Euro
  • schnelle Auszahlungen am 22. jeden Monats
  • Boni und Promotions
  • hoher Bekanntheitsgrad
Contra
  • eigene Provision abhängig von der Höhe der Provision, die eBay für den Verkauf erhält

idealo Partnerprogramm

Das Partnerprogramm von idealo wurde erst im Juli 2016 von der im Jahr 2000 gegründeten idealo internet GmbH eingeführt und wird seitdem über das Netzwerk von Affilinet betrieben. Mit nach eigenen Angaben über 8 Millionen Nutzern pro Monat ist idealo eines der größten Preisvergleichsportale im deutschsprachigen Raum.

Publisher erhalten im Rahmen des idealo Partnerprogramms attraktive Vergütungen entweder als:

  • Clickout – hierbei handelt es sich um eine CPC Vergütung ab 0,14 Euro, die ein Publisher erhält, wenn ein von seiner Website zu idealo weitergeleiteter Besucher auf der idealo Webseite auf “Zum Shop” klickt, und von idealo.de zum Partnershop weitergeleitet wird. Der Clickout wird bei Affilinet als Lead ausgewiesen. Die zweite mögliche Vergütung ist der
  • Sale– hierbei handelt es sich um eine CPO Vergütung in Höhe von 1,5% des Warenwertes. Diese Vergütung erhalten Publisher, wenn zu idealo weitergeleitete Besucher ein Produkt direkt über idealo mit der “Zum Kauf” Option bestellen. Die “Zum Kauf” Option ist jedoch nicht bei allen Produkten bei idealo gegeben.

Für seine Affiliates stellt idealo vier unterschiedliche Werbemittel zur Verfügung:

  • Linkgenerator
  • Textlinks mit Linktext
  • TopDeal- und Such-Widgets
  • Banner

Mit dem Linkgenerator von idealo können Publisher einfach und schnell Trackinglinks für ausgewählte Produktseiten erstellen und in die eigene Webseite einfügen. Zusätzlich stellt idealo einfache Textlinks einschließlich frei änderbarem Linktext für verschiedene Kategorien bereit. Das idealo Partnerprogramm bietet Affiliates darüber hinaus eine Vielzahl unterschiedlicher Banner für fast alle Kategorien und stellt verschiedene TopDeal- und Such-Widgets zur Verfügung.

Die Laufzeit der idealo Cookies beträgt 60 Tage. Seiten mit Klickzwang, PaidMail-Anbieter, SEM-Affiliates oder Postview-Partner werden für das idealo Partnerprogramm nicht zugelassen. Die Abrechnung und Auszahlung der Vergütungen erfolgt ab einer Höhe von 25 Euro monatlich per Überweisung durch Affilinet.

Pro
  • einfache Erstellung von Tracking Links
  • Vielzahl unterschiedlicher Banner
  • TopDeal & Such-Widgets
  • niedrige Auszahlungsgrenze ab 25 Euro
  • monatliche Auszahlungen
  • attraktive Vergütung via Clickout oder Sale
Contra
  • für reine Neukundengewinnung eher ungeeignet

Amazon PartnerNet-Programm

Das Amazon PartnerNet-Programm ist eines der weltweit größten Partnerprogramme für Affiliate Marketing. Über die genaue Zahl Affiliates schweigt sich der Handelsriese aus. Es wird jedoch geschätzt, das mehrere Hunderttausend Publisher dazugehören. Amazon stellt seinen Affiliates zahlreiche ausgereifte und gut konvertierende Werbemittel wie Textlinks und Banner kostenlos zur Verfügung. Je nach Produktkategorie bezahlt Amazon seinen Affiliates eine Provision zwischen 1 bis 10 Prozent des Warenwertes.

Für die Produktwerbung auf Ihrer Webseite bietet Ihnen Amazon unter anderem

  • Text-Links
  • Banner-Links
  • Site-Stripes
  • Such- und Schnäppchen-Widgets

Die Einbindung der Amazon Werbemittel ist auch für Affiliates ohne technischen Hintergrund und spezielle Kenntnis einfach durchzuführen.

Zu den aus Sicht eines Affiliates lukrativsten Kategorien bei Amazon zählen Möbel, Bekleidung, Downloads von Spielen und Software sowie Schuhe und Schmuck. Hier bezahlt Amazon eine Provision in Höhe von 10 Prozent auf den gesamten Warenkorb. Das heißt, wenn ein Kunde noch weitere Produkte kauft, erhalten Sie als Affiliate hierfür ebenfalls eine Provision, auch wenn Sie diese nicht auf Ihrer Webseite beworben haben.

Aufgrund der großen Produktauswahl eignet sich das Amazon Partnerprogramm für unterschiedliche Formen des Affiliate Marketing. Wichtig ist eine seriöse Webseite mit gutem Inhalt und hohem Traffic. Nicht wenige Affiliates, darunter viele Betreiber von sogenannten Nischenseiten verdienen mit dem Amazon Partnergramm monatliche Provisionen im hohem dreistelligen bis vierstelligen Eurobereich.

Pro
  • breit gefächerte Produktpalette mit mehreren Millionen Produkten
  • zahlreiche ausgereifte und gut konvertierende Werbemittel
  • Provisionen für den gesamten Warenkorb
  • pünktliche und zuverlässige Provisionszahlungen
  • wahlweise Auszahlung per Scheck, Überweisung oder als Gutschein
Contra
  • für einige stark nachgefragte und häufig gekaufte Produkte (z.B. Unterhaltungselektronik) beträgt die Provision lediglich 1 Prozent
  • Provision nur bei Kauf binnen 24 Stunden nach Weiterleitung auf Affiliateseite

Inhouse Partnerprogramme

Nicht jeder Merchant stellt sein Partnerprogramm über eines der kleinen oder großen Affiliate-Netzwerke zur Verfügung. Das Amazon Partnerprogramm und das Ebay Partner Network sind die beiden größten der sogenannten Inhouse Partnerprogramme. Aber auch einige andere Unternehmen bieten Partnerprogramme, die nur direkt über das Unternehmen genutzt werden können.

Oft handelt es sich dabei um Unternehmen, die sich auf bestimmte Produkte oder Dienstleistungen spezialisiert haben. Auxmoney oder Vexcash bieten beispielsweise nur Kredite für Verbraucher. Affiliates können sich direkt auf den Webseiten von Auxmoney oder Vexcash um die Teilnahme am Partnerprogramm bewerben. Auch Privatpersonen ab 18 Jahren ohne Gewerbe können sich bewerben. Die Provisionen für Affiliates bei diesen Anbietern sind sehr hoch.

Vexcash bietet beispielsweise ein 2-stufiges Vergütungsmodell mit Pay-per-Lead (PPL) und Pay-per-Sale (PPS) und Vergütungen zwischen 1 und 25 Euro. Nach Angabe von Vexcash verdienen Affiliates im Durchschnitt 285 Euro pro Monat. Die Conversionrate beträgt bei Vexcash 3,8 % und die tatsächliche Kredit-Finanzierungsquote 70 Prozent. Affiliates, die für auxmoney einen neuen privaten Investor werben, der 100 Euro einzahlt, erhalten eine Provision in Höhe von 40 Euro.

Geld verdienen mit Affiliate Marketing ist auch mit dem Inhouse Partnerprogramm von check24 möglich. Das Vergleichsportal bietet verschieden Kategorien, die von Affiliates beworben werden können. Check24 zahlt hohe Provisionen, die bei Gas- und Stromtarifvergleichen auch stornofrei ausbezahlt werden und hier immerhin 20 Euro pro Lead betragen. Stornofrei bedeutet, wenn ein Kunde den Vertrag für einen Anbieterwechsel zugesandt bekommt, erhalten Sie als Affiliate die Provision unabhängig davon, ab der Wechsel am Ende zustande kommt oder nicht.

Geld verdienen mit Affiliate Marketing über Soziale Netzwerke

Geld verdienen mit Affiliate Marketing ist auch ohne eigenen Blog oder eigener Webseite möglich. Auch Social Media Plattformen, wie Facebook, Instagram, Pinterest, Twitter oder Google+, bieten verschiedene Möglichkeiten für Affiliates. So stellen beispielsweise auxmoney und Tarifcheck24 Werbemittel für Affiliate Marketing in den sozialen Netzwerken zur Verfügung oder überlassen es den Affiliates, ob sie die Produkte und Dienstleistungen auf der eigenen Webseite, in den sozialen Netzwerken oder auch per E-Mail Marketing bewerben wollen.

Beispiel Instagram

Auf Instagram ist es zwar nicht möglich direkte Links unter Bilder zu posten, über Dienstleister, wie liketoknow.it, have2have.it, stylelike oder like2buy.it, gibt es aber zumindest indirekte Wege um Affiliate-Links zu setzen. Dies funktioniert meist mit einem Hinweis auf klickbare Links in der Biographie eines Accounts, der einzige Ort auf Instagram, wo dies möglich ist. Interessierte Follower können so auf Shopseiten weitergeleitet werden. Die Provision wird dann zwischen Affiliate und den besagten Plattformen aufgeteilt.

Screenshot der Instagram Affiliate Plattform liketoknow.it

Screenshot der Instagram Affiliate Plattform liketoknow.it (Quelle: liketoknow.it)

Pro
  • keine eigene Webseite erforderlich
  • hohe Reichweite
  • gute Verdienstmöglichkeiten
Contra
  • keine direkten Links unter Bildern möglich
  • Bereitschaft der User die Plattformen zu verlassen meist gering

Geld verdienen mit Affiliate Marketing auf Nischenseiten

Was sind Nischenseiten?

Eine Nischenseite ist eine Webseite, deren Inhalt auf ein eng umgrenztes und nur für ein kleines Publikum interessantes Thema, das sich außerhalb des Mainstream befindet, fokussiert ist. Blogs, in denen der Betreiber ausschließlich über ein bestimmtes Themengebiet schreibt, können als Nischenseite angesehen werden. Solche themenspezifischen Nischenseiten, bieten eine interessante Möglichkeit, um über Affiliate Links Geld zu verdienen.

Denn eine Nischenseite ist das Pendant zu einer Marktnische, die Unternehmen für sich nutzen können, um bei geringem Wettbewerb mit sehr speziellen Produkten lukrative Geschäfte zu machen. Übertragen auf das Affiliate Marketing sind dies Webseiten, wie z.B. Ratgeberplattformen für nur von wenigen Verbrauchern benötigten Produkte oder Dienstleistungen. Ein Beispiel wäre eine Website oder ein Blog über Dörrgeräte für die heimische Küche. Bei Dörrgeräten handelt es sich nicht um ein massenhaft nachgefragtes Produkt, sondern ein hochpreisiges Nischenprodukt für gesundheitsbewusste Verbraucher mit einem entsprechend eng umgrenzten Markt.

Screenshot einer Nischenwebseite für Dörrgeräte mit Affiliate Links

Beispiel einer Nischenwebseite mit Affiliate Links (Quelle: richtig-dörren.de)

Der Vorteil einer Nischenseite liegt für Affiliates, wie bei einer Marktnische für Unternehmen im geringen Wettbewerb. Insbesondere ist der Wettbewerb um die vorderen Plätze in den Google-Suchergebnissen weitaus geringer, als bei Webseiten, die für beliebte Produkte werben. Entsprechend hoch können Conversion Rate und die erzielten Provisionen sein.

Wie für andere Webseiten im Affiliate Marketing gilt auch für Nischenseiten, dass der Content und die den Besuchern gebotenen Informationen ausschlaggebend für den Erfolg der Seite sind.

Pro
  • geringer Wettbewerb
  • hohe Conversionsraten
  • Provisionen für den gesamten Warenkorb
  • gute Verdienstmöglichkeiten
  • geringer Pflegeaufwand
Contra
  • Attribution nicht immer eindeutig, dadurch droht Provisionsverlust

Risiken in Verbindung mit Affiliate Marketing

Neben all den verlockenden Möglichkeiten mit Affiliate Marketing Geld zu verdienen, sollten Sie sich  auch den finanziellen und rechtlichen Risiken bewusst sein, um nicht irgendwann unangenehm überrascht zu werden.

Unregelmäßiges Einkommen

Kein Affiliate bekommt die Garantie, dass seine Aktivitäten zu regelmäßigem Einkommen führen. Selbst gut konvertierende Seiten können irgendwann kein Geld mehr einbringen. Dieses Risiko besteht vor allem bei Nischenseiten mit saisonal nachgefragten Produkten. Gegensteuern können Sie mit mehreren Seiten für unterschiedliche Produkte.

Fehlende Transparenz bei den Provisionszahlungen

Als Affiliate haben Sie keine Kontrolle darüber, ob Ihre Provisionen korrekt abgerechnet und ausbezahlt werden. Das bedeutet natürlich nicht, dass Merchants oder Affiliate Netzwerke unlautere Absichten verfolgen (lesen Sie dazu unseren Beitrag zu Affiliate Fraud). In der Regel können Sie aller Wahrscheinlichkeit nach davon ausgehen, dass alles mit rechten Dingen zugeht.

Affiliate Marketing und das Urheberrecht

Geld verdienen mit Affiliate Marketing ist auch mit rechtlichen Risiken verbunden. Eines davon sind eventuelle Verletzungen des Urheberrechts. Insbesondere, wenn Bilder oder Markennamen ohne Einverständnis des Merchant oder des Herstellers verwendet werden. Fragen Sie im Zweifel besser den Merchant, bevor Sie ein Bild von seiner Webseite für Ihre Affiliateseite verwenden.

Affiliate Marketing und das Wettbewerbsrecht

Verstöße gegen das Wettbewerbsrecht ziehen meist eine teure Abmahnung durch Wettbewerber nach sich. Affiliateseiten, die sich als Testseite für bestimmte Produkte ausgeben, ob wohl selbst keine Produkttests durchgeführt werden, sind ein Beispiel hierfür. Ihre Wettbewerber achten hierauf besonders argwöhnisch, da Verbraucher gerne nach Testseiten suchen.

Wenn Sie die vorgenannten Punkte berücksichtigen und sich nicht von ihnen abschrecken lassen, steht dem Geld verdienen mit Affiliate Marketing nichts im Wege.

Fazit

Die Möglichkeiten mit Affiliate Marketing Geld zu verdienen sind vielfältig. Durch die Evolution der Social Media Plattformen zu Verkaufsportalen, braucht man dafür nicht einmal mehr eine eigene Webseite. Erfolgreiches Affiliate Marketing beginnt, wie jede Disziplin im Online Marketing, mit einer gut durchdachten Strategie und erfordert kontinuierlich hochwertige und gut präsentierte Inhalte, die Nutzern einen Mehrwert bieten und in der Folge einen hohen Traffic auf Ihre Affiliate-Webseite bringen. Daher sollten Sie genau abwägen, welche Partner und Netwerke sich für Ihre Themenwelt am besten eignen. Die Implementierung der von den Merchants zur Verfügung gestellten Werbemittel auf der eigenen Webseite ist in der Regel unkompliziert. Je höher die Besucherzahlen sind, um so höher sind Ihre möglichen Provisionseinnahmen. Ein Weg um die Reichweite und das eigene Potenzial auszuweiten, bietet Internationales Affiliate Marketing.

Wenn Sie noch Fragen zu den zahlreichen Methoden haben mit Affiliate Marketing Geld zu verdienen, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren oder sich auf der OSG-Webseite weiter über professionelles Affiliate Marketing zu informieren!

Tipp

Für ein effizientes Management von Affiliate Aktivitäten gibt es viele praktische Tools, die Ihnen die alltägliche Arbeit erleichtern können. In unserem Blog finden Sie eine Zusammenstellung der 8 besten Affiliate Marketing Tools.

Kostenloser SEO-Check der OSG

Geld verdienen mit Affiliate Marketing
5 (100%) 2 votes


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*