Conversion Rate

Conversion Rate

Copyright © Shutterstock / Olivier Le Moal

Was ist die Conversion Rate?

Mit der Conversion Rate (kurz: CR) werden Conversions gemessen. Von Conversions spricht man im Online Marketing dann, wenn sich ein Besucher, der als Interessent auf eine Website kommt, in einen registrierten Nutzer oder sogar einen Kunden umwandelt. Conversions sind also beispielsweise:

  • eine¬†Newsletterregistrierung
  • ein Musikdownload
  • ein Kauf
  • das Anklicken eines Werbebanners

Beispeile

Die Conversion Rate misst, wie viele der Besucher, die auf die Website gekommen sind, sich tatsächlich in einen Kunden oder Abonnenten umwandeln oder eine der genannten Aktionen tätigen.
Beispiel: Von 1000 Besuchern einer Website abonnieren 45 den Newsletter. Hier ergibt sich eine Conversion Rate von 4,5 Prozent.
Mit der CR kann man beispielsweise ermitteln, wie erfolgreich das Keyword Marketing oder auch die Affiliate Kampagne eines Online Shops ist. Um die Entwicklung der genauen Käuferzahlen im Bezug auf alle Besucher der Website zu ermitteln, muss man jeden Käufer einzeln erfassen. Mit den gesammelten Daten lässt sich die Conversion Rate im Anschluss durch geeignete Maßnahmen und Kampagnen optimieren. Man spricht dann von der CR Optimization.

Wie kann man die Conversion Rate beeinflussen?

Eine durchschnittliche Conversion Rate liegt im Bereich von ein bis etwa f√ľnf Prozent. Sie wird durch folgende Faktoren beeinflusst:

Eine wichtige Rolle spielen dabei sowohl der Preis und die Qualit√§t als auch die Verf√ľgbarkeit und die Lieferzeit der angebotenen Produkte. Au√üerdem beeinflusst die Breite des gesamten Angebots die CR.
Je bekannter eine Website ist, desto höher ist auch ihre Conversion Rate. Den Bekanntheitsgrad kann man mit einer Vielzahl von Marketingmaßnahmen, wie beispielsweise die Nutzung von Social Media, positiv beeinflussen.
Die Besucher einer Seite beeinflussen die CR positiv, wenn sie zur Zielgruppe gehöre. Zu den wirklichen Interessenten zählt man die Besucher, die Aktionen tätigen, die sie zu Kunden oder interessierten Nutzern machen. Besucher, die nicht der Zielgruppe angehören, beeinflussen sie dagegen negativ, da sie keine Aktionen tätigen sondern lediglich die Seite besuchen.
Eine gute User Experience beeinflusst die CR positiv. Sie ist immer dann gegeben, wenn eine Website nutzerfreundlich ist und die Angebote so kommuniziert, dass sie f√ľr den User leicht zu erfassen sind. Au√üerdem sollten die Angebote auf die Zielgruppe abgestimmt sein und qualitativ hochwertig sein.

Fazit

Die Conversion Rate ist nicht nur ein zuverl√§ssiges Mittel, um den Erfolg einer Website zu messen. Sie gibt auch Aufschluss dar√ľber, wie man die Seite selbst oder mit Hilfe einer professionellen Agentur, wie beispielsweise der Online Solutions Group optimieren k√∂nnte, um sie nutzbarer und erfolgreicher zu machen.


Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns

Kostenloser SEO-Check der OSG


Weitere Inhalte