Referrer

Der Referrer kennzeichnet die Herkunft des Besuchers einer bestimmten Webseite. Er benennt die Internetseite, von der der User durch das Anklicken eines Links auf die Seite gelangt ist. Diese Information √ľbertr√§gt der Browser des Anfragenden in dem jeweiligen HTTP Request an den Webserver. Wird die Zieladresse von Hand eingetippt oder √ľber ein Lesezeichen aufgerufen, bleibt das Datenfeld f√ľr die Referrerinformation in der Regel leer. Der User hat die M√∂glichkeit, die √úbermittlung dieser Informationen in den Browsereinstellungen oder durch die Installation bestimmter Addons zu deaktivieren.

Auswertung der Referrerinformationen und die Bedeutung f√ľr die Suchmaschinenoptimierung

Der Webserver speichert und sammelt neben Informationen wie die IP-Adresse des Besuchers, Webbrowsertyp und Betriebssystemversion auch den Referrer in einer Protokolldatei und gestattet umfangreiche Auswertungs- und Analysemöglichkeiten. So lässt sich unter anderem bestimmen, von welchen Seiten die meisten Besucher stammen und wie wirksam Werbemaßnahmen sind. Der Webseitenbetreiber hat dadurch die Chance, die Effizienz von Affilate-Links, Werbebannern oder Branchen- und Internetverzeichnissen nachzuvollziehen.
Zudem erlaubt die Referrerinformation R√ľckschl√ľsse dar√ľber, √ľber welche Suchbegriffe eine Seite gefunden wird. Damit lassen sich wichtige Kriterien f√ľr die Offpage- und Onpage-Optimierung ableiten.

Tipp

Wenn Sie noch Fragen bez√ľglich eines Online Marketing Themas haben, dann k√∂nnen Sie gerne unseren Glossar besuchen und sich √ľber das Thema informieren, wo Sie noch speziell Fragen haben.


Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns

Kostenloser SEO-Check der OSG


Weitere Inhalte