Skip to main content

Facebook – Neuer Skandal in Sachen Privatsphäre

Facebook auf dem Smartphone

Copyright © Shutterstock/Studio Monkey

Es gibt einen neuen Skandal in Sachen Privatsphäre auf Facebook. Die Plattform sammelte und speicherte seit 2016 die E-Mail Kontakte von 1,5 Mio. neu angemeldeten Usern. Dieser Ausrutscher wurde erst diesen Monat von Facebook entdeckt.

Durch die Verifizierung des Accounts via E-Mail und einer Funktion über bereits vorhandene Kontakte neue Freunde zu finden, wurde dem Sozialen Netzwerk Zugriff auf die E-Mail Kontakte bei der Neuanmeldung ermöglicht.

Entdeckt wurde dies erst, als die Plattform die Funktion zur Verifizierung über das E-Mail Passwort eingestellt hatte. Laut Angaben von Facebook ist der Vorfall ein Versehen. Die Inhalte wurden nicht geteilt oder veröffentlicht und sollen nun gelöscht werden. Betroffene werden von Facebook darüber informiert.

Bereits im März haben wir auf unserem OSG Blog über eine geplante Neuausrichtung hin zu mehr Schutz für Privatsphäre berichtet. Die neusten Vorkommnisse bringen deshalb berechtigte Kritik und einen Vertrauensverlust der User gegenüber dem Unternehmen mit sich. Wie die rechtlichen Konsequenzen ausfallen, bleibt abzuwarten.

Quelle: www.onlinemarketing.de

Kostenloser SEO-Check der OSG

Facebook – Neuer Skandal in Sachen Privatsphäre
5 (100%) 1 vote


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*