Polysem

Polysem

© Copyright Shutterstock / Pasuwan

Was ist ein Polysem?

Die Bezeichnung “Polysem” beschreibt einen Begriff, der verschiedene Bedeutungen hat. Beispiele für solche Wörter sind in etwa “Bank” (Sitzbank oder Finanzbank), “Flügel” (Gliedmaße eines Vogels oder ein Musikinstrument) oder “Pferd” (das Tier oder das Turngerät).

Polysemie im Online-Marketing

Hinsichtlich des Online-Marketings können Markennamen wie Homepage-Titel oder Produkte durchaus als Polysem gewählt werden. Dies geschieht, um in etwa anvisierte Zielgruppen oder Persönlichkeiten mit einem Wort zusammenzufassen. Dieses wortspielerische Werkzeug hilft dabei, sich in etwa von der Konkurrenz zu differenzieren. Außerdem kann man damit eine breite Gruppe an Menschen erreichen.

Suchmaschinen erkennen die Bedeutung

Suchmaschinen wie Google erkennen polysemische Suchbegriffe anhand der semantischen Zusammenhänge. Ist beispielsweise von einem “Zug” die Rede, analysieren Suchmaschinen heutzutage nicht nur den Satz, sondern den gesamten Text sowie die Inhalte der restlichen Homepage, um herauszufinden, ob von Schienenfahrzeugen oder Schachspielen die Rede ist.

Tipp

Wenn Sie noch Fragen bezüglich eines Online Marketing Themas haben, dann können Sie gerne unseren Glossar besuchen und sich über das Thema informieren, wo Sie noch speziell Fragen haben.


Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns

Kostenloser SEO-Check der OSG


Weitere Inhalte

go digital Fördermöglichkeit