SaaS4KMU

Welche Vorteile hat SaaS4KMU?

Software als SaaS-L├Âsung einzusetzen bietet gerade KMU eine ganze Reihe von Vorteilen. Weil die Software von einem externen Anbieter zur Verf├╝gung gestellt wird, entfallen im nutzenden Unternehmen viele zus├Ątzliche Anforderungen. Das nutzende KMU muss beispielsweise kein eigenes Rechenzentrum betreiben, um die Software zu implementieren. Auch alle anfallenden Wartungsarbeiten der Anwendung sowie der zugeh├Ârigen Software fallen weg. Sie werden ├╝ber ein individuelles Service Level Agreement mit dem Anbieter geregelt. Auch Datensicherheit und Datenschutz werden vom Anbieter ├╝bernommen. Neben der Wartung k├╝mmert sich der Anbieter zus├Ątzlich um Updates, Backups und alle weiteren Bereiche, die mit der Nutzung der Software zusammenh├Ąngen.

Tipp

Wenn Sie noch Fragen bez├╝glich Datenschutz haben, dann k├Ânnen Sie gerne den jeweiligen Glossar dazu besuchen und sich ├╝ber das Thema informieren.

Sorgenfrei mit SaaS4KMU

Die Nutzungskonzepte der ├╝ber SaaS implementierten Software sind so individuell wie die Anwendungen selbst. Moderne Softwares, die nach diesem Prinzip genutzt werden, sind oft auf vielen unterschiedlichen Endger├Ąten einsetzbar. Neben dem Desktop-Computer k├Ânnen sie also auch auf Smartphones oder Tablets genutzt werden. Software, die fr├╝her kostspielig gekauft und betrieben werden musste, kann heute per SaaS4KMU eingesetzt werden. Unternehmen k├Ânnen mit weniger Manpower und bei deutlicher Ressourcenersparnis trotzdem mit einer professionellen Softwarel├Âsung wertsch├Âpfend t├Ątig sein. Steht das Kerngesch├Ąft im Vordergrund und nicht die Softwarenutzung und ihre Pflege und Verf├╝gbarkeit bedeutet alleine dies schon eine Produktivit├Ątssteigerung.

Software im Abo-System

Nicht selten besitzen KMU nur ein ├╝berschaubares Budget f├╝r den Einkauf und Betrieb von zus├Ątzlicher professioneller Software. Hier kann SaaS4KMU die Wende bringen. Die Software wird vom Unternehmen nicht selbst gekauft, sondern quasi im Abo-System bezogen, was eine exakte Kostenkontrolle erm├Âglicht. Hohe Initial- und Anschaffungskosten fallen einfach weg. Auch Setupkosten, Arbeitsstunden f├╝r Spezialisten, Lizenzk├Ąufe oder Carepacks entstehen bei SaaS nicht. Weil die Software meist als Webanwendung oder App genutzt wird, muss sie nicht aufwendig implementiert werden, sondern ist sofort verf├╝gbar. Auch zus├Ątzliche Hardwarekosten, die mit dem Betrieb der neuen Software in Verbindung stehen fallen nicht an. Weil die Software auf dem Rechenzentrum des Anbieters l├Ąuft, ist dieser f├╝r ihre reibungslose Verf├╝gbarkeit verantwortlich.

Kerngesch├Ąft ablenkungsfrei im Vordergrund

SaaS4KMU bietet Hochverf├╝gbarkeit und vollen Support f├╝r einen Fixbetrag. Individuelle Bed├╝rfnisse k├Ânnen beim Abschlie├čen des Abos anbieterabh├Ąngig ber├╝cksichtigt werden. Der Nutzer einer SaaS-Anwendung freut sich ├╝ber eine leistungsf├Ąhige professionelle Software, die au├čer dem Abobetrag keinerlei Kosten verursacht. Dieses Abo kann je nach Anbieter flexibel gek├╝ndigt werden, was die Kostenkontrolle zus├Ątzlich verbessert. Monatliche K├╝ndigungsfristen, K├╝ndigung nach Erreichen bestimmter Parameter oder andere Optionen sind m├Âglich. Gerade f├╝r KMU, die sich in der Wachstumsphase befinden entf├Ąllt das Festlegen auf eine L├Âsung, die sich sp├Ąter als wenig praktikabel herausstellt. Per SaaS kann Software auch ganz ohne gro├če Kapitalbindung probeweise eingesetzt werden.

Welche Software eignet sich f├╝r SaaS4KMU?

In manchen Branchen ist es heute sogar un├╝blich, Software lokal zu installieren und nicht die als Cloud-Service zur Verf├╝gung gestellten Angebote zu verwenden. Beispielsweise SEO- und Analysetools sowie viele weitere Anwendungen sind heute ├╝blicherweise per SaaS verf├╝gbar. Aber auch alle anderen Softwares eignen sich prinzipiell als SaaS-L├Âsung. Gerade teure Buchhaltungssoftware oder professionelle CRM sind als SaaS-Implementierung wesentlich kosteng├╝nstiger f├╝r KMU.

Worauf KMU beim Entscheid achten sollten

Die Nutzungskonzepte unterscheiden sich abh├Ąngig vom Anbieter der SaaS-L├Âsung zum Teil wesentlich. KMU sollten nicht nur die Features unterschiedlicher Anbieter vergleichen, sondern auch einen Blick auf die Vertragsmodalit├Ąten werfen. Besonders praktisch sind SaaS-L├Âsungen, die monatlich k├╝ndbar sind. So bleiben die Kosten ├╝berschaubar. Andere Nutzungskonzepte verursachen Kosten pro hinzugef├╝gtem Benutzer oder Ger├Ąt, erfolgter Transaktion oder ├Ąhnlichem, immer in Abh├Ąngigkeit von der jeweiligen Software. Wer die ideale SaaS-L├Âsung gefunden hat, sollte diese vor dem Kauf zun├Ąchst ausprobieren. Viele Anbieter erm├Âglichen eine Demoversion oder einen Probezugang. So sichern KMU ihren Entscheid zus├Ątzlich ab.

Tipp

Wenn Sie noch Fragen bez├╝glich eines Online Marketing Themas haben, dann k├Ânnen Sie gerne unseren Glossar besuchen und sich ├╝ber das Thema informieren, wo Sie noch speziell Fragen haben.


Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns

Kostenloser SEO-Check der OSG


Weitere Inhalte