Skip to main content

Google Ads: Fehlerhafte Berichte werden korrigiert

Google Ads App

Copyright @ Shutterstock/ BigTunaOnline

Seit Tagen arbeitet Google daran die fehlerhaften Daten aus den Ads-Berichten zu korrigieren. Diese sind vermutlich durch einen Fehler zwischen dem 30. April und 02. Mai entstanden. Die Fehler in den Daten wurden laut Google bis einschließlich dem 30. April behoben worden. Bei den restlichen Tagen in denen Fehler aufgetreten sind, steht die Korrektur der Berichterstellung noch aus. Die Benachrichtigungen aus der aktuellen Ads-Weboberfläche sollen erst aktualisiert werden, wenn die restlichen Fehler behoben worden sind.

Alle Betroffenen können trotzdem schon ihre Berichte für den Monat April zusammenstellen, da die Daten für den gesamten Monat April bereits korrigiert worden sind. Allerdings ist dabei zu beachten, dass die Warnungen nicht in der Google Ads-App oder im Google Ads Editor angezeigt werden. Auswirkungen hat dies auf alle Google Ads-Berichtsoberflächen, sowie alle Berichte die aus der AdWords-API, dem Google Ads-API und den Google Ads-Skript heruntergeladen wurden. Laut Google soll das Problem keine Auswirkungen auf die automatisierten Gebotsstrategien haben.

Quelle: searchengineland.com

Kostenloser SEO-Check der OSG

Google Ads: Fehlerhafte Berichte werden korrigiert
5 (100%) 2 vote[s]


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*