Google: Neue Zielgruppen-Optionen nach Update

Google Ads

Copyright © Shutterstock / Wachiwit


In einem dieswöchigen Update hat Google erklärt, dass er seine Zielgruppen-Optionen für Display, Discovery, Google Mail und Youtube Kampagnen nun detaillierter gestaltet.

Zuvor konnten Werbetreibende Zielgruppen mit “benutzerdefinierter Absicht” und “benutzerdefinierter Affinität” einrichten.Google hat diese beiden Optionen nun unter dem Begriff  “benutzerdefinierte Zielgruppen” zusammengefasst.

Bereits erstellte Zielgruppen gehen aber nicht verloren. Sie befinden sich jetzt unter “Durchsuchen”. Neue benutzerdefinierte Zielgruppen lassen sich ganz einfach über den blauen Plus-Knopf erstellen.

Die richtige Zielgruppe wird auf Grundlage Ihrer Kampagnenziele und Ihrer Werbestrategie ausgewählt. Dabei werden die Eingaben als eine Liste von möglichen Kriterien behandelt  und nicht als eine Gruppe, bei der ein Nutzer alle Kriterien zwingend erfüllen muss.

Quelle: searchenginejournal

Kostenloser SEO-Check der OSG



Weitere Inhalte


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*