Google Ads: Seller Ratings sollen künftig nach Ländern getrennt angezeigt werden

Google Ads Seller Ratings sollen nach Ländern unterteilt werden

Copyright © Shutterstock/Black Salmon


In Suche-Ads werden von Google teilweise sogenannte Seller Ratings angezeigt. Diese Darstellung erfolgt über eine automatische Anzeigenerweiterung. Die dargestellten Bewertungen ergeben sich zum einen aus Google-eigenen Diensten und zum anderen aus Drittanbietern. Seller Ratings sind besonders profitabel, denn diese sollen laut Google bis zu zehn Prozent höhere Klickraten für Anzeigen erzeugen. Bereits ab dem 1. Oktober sollten die Bewertungen, die bis jetzt global ausgerichtet wurden, nun nach Ländern unterteilt angezeigt werden, dies wurde nun umgesetzt.

Ab jetzt werden Nutzer nur noch die Bewertungen aus ihrem Land sehen können. Natürlich besteht auch per Dropdown-Menü die Möglichkeit, die Bewertungen aus anderen Ländern anzusehen. Auch für Werbetreibender hat sich etwas geändert. Mussten Werbetreibende bis jetzt für die Darstellung der Seller Ratings auf globalem Niveau über mindestens 150 Bewertungen und einem Schnitt von mindestens 3,5 Sternen verfügen, werden jetzt pro Land nur noch 100 Bewertungen benötigt.

Diese Änderungen können je nach Land und Zielmärkte unterschiedliche Erleichterungen oder Komplikation für Werbetreibende mit sich bringen.

Copyright © Shutterstock/Black Salmon

Quelle: seo-suedwest.de

 

Kostenloser SEO-Check der OSG



Weitere Inhalte


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

Kostenloses SEO Tool Performance Suite