Google: Das steckt hinter den Ausfällen der Google Dienste

Youtube, Gmail, Docs: Großer Ausfall bei Google-Diensten

Copyright © Shutterstock / ldutko


Auf Twitter berichten gestern, am 14.12.2020 viele Nutzer davon, dass Google down sei. Man findet viele Beiträge wie diesen hier:

Wann und wo die Ausfälle der Google Dienste auffielen

Von 12:55 Uhr bis 13:28 häuften sich die Beobachtungen. Betroffen waren sämtliche Google Dienste wie Gmail, YouTube, Google My Business, Google AdSense, Google AdWords, Google Photos, Google Analytics, Gmail, Google Search Console, Admob usw. – nicht aber die Google Suche.

Laut der Plattform Downdetector waren die Ausfälle vor allem in Mittel- und Westeuropa sowie in Teilen Asiens zu bemerken. In Nord- und Südamerika war zur Zeit der Ausfälle Nacht, weshalb hier weniger Feedback auf Twitter kam.

Das steckt hinter den Ausfällen der Google Dienste

Die Google Dienste gelten eigentlich als sehr zuverlässig. Zuletzt wurden im August kleinere Ausfälle beobachtet. Der gestrige Ausfall vom 15. Dezember 2020 kann deshalb als Ausnahme angesehen werden. 

Die Ursache der Ausfälle liegt mit großer Wahrscheinlichkeit bei den Authentifizierungsservern von Google. Die Google Dienste waren wohl nur für eingeloggte Nutzer down. YouTube-Videos konnten beispielsweise ohne Login und im Inkognito-Modus problemlos angeschaut werden.

Quelle: seroundtable

Kostenloser SEO-Check der OSG



Weitere Inhalte


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

Apple Mac Gewinnspiel