Skip to main content

Alert

Was ist ein Alert?

Alert Dienste sind besonders nützliche Tools zur gezielten und fundierten Marktüberwachung. In der Regel sind Alert Dienste kostenlos und als Nutzer kann man die eine oder andere Funktion für unterschiedliche Recherchen zunächst einmal ausprobieren. Von vielen Online-Marketing Tools hat man zwar bereits gehört; seltener nutzt man jedoch die verschiedenen und vielversprechenden Features. Vorneweg bietet Google bereits seit mehr als einem Jahrzehnt seine Alert-Dienste an.

Stets auf dem Laufenden und gut informiert

Mit Alert-Diensten wissen Sie genau Bescheid über all die Dinge, die auf dem Markt passieren. Was bietet die Konkurrenz? Welche Events sind geplant? Hat die Konkurrenz in Zukunft eine Expansion geplant? Darüber als einer der Ersten Bescheid zu wissen und entsprechend reagieren zu können, belebt das Geschäft. Gibt man etwa die eigene Branche und seinen Standort als relevante Suchbegriffe ein oder ein bestimmtes Expertenthema ist man in der Lage sich aktuell und gezielt zu informieren.

 

Einstellungen für einen Google Alert-Dienst zum Begriff “Amazon”

Alerts für mehr Wissen und Aktualität in der eigenen Branche

Man kann sich beispielsweise für regelmäßige Newsletter und die neuesten Blog-Eintragungen entscheiden. Diese Mitteilungen bzw. Benachrichtigungen lassen sich zu allen relevanten Keywords, die für die eigenen Interessen wichtig erscheinen, konfigurieren. So ist es ein Leichtes über die neuesten Trends der eigenen Branche Bescheid zu wissen und entsprechend zu reagieren. Zeitaufwändige Recherchen entfallen mit dem Google Alert-Dienst völlig. Auswählen kann man unter den Features etwa wie oft man benachrichtigt werden möchte, aus welchen Bezugsquellen die Suchergebnisse (Blogs, News, Diskussionsforen etc.) kommen und in welcher Sprache oder auch in welcher Form die Benachrichtigungen erfolgen sollen; etwa per E-Mail oder RSS.

Richtig genutzt, eröffnen sich weitaus mehr Möglichkeiten als gemeinhin gedacht. SEO-technisch betrachtet rückt das eigene Online Unternehmen durch stetige Updates des Content (Inhalt) immer wieder nach vorne. Auch die Zahl der Webseiten-Besucher bleibt stets im Überblick. Welche Seiten werden am meisten geöffnet? Welches Produkt ist am beliebtesten. All diese Fragen behält man mit den richtigen Alerts und den relevantesten Schlüsselwörtern im Auge. Neben dem originalen Google Alerts-Diensten gibt es gute kostenlose Alternativen. Diese liefern unter Umständen mittlerweile mehr Ergebnisse als der Google Alert-Dienst.

Echtzeit-Monitoring auch für Sozialnetzwerke

Unter den alternativen Alert-Diensten gehört Talkwalker zu den meist genutzten Monitoring-Anbietern. Neben den Keywords und sonstigen Suchbegriffen sind Recherchen über Twitter und Co. genauso möglich. News, Nachrichten, neue Beiträge, kombinierte Keywords etc. lassen sich per E-Mail oder als reiner Text bereitstellen. Talkwalker liest über 187 Sprachen aus. Erwähnenswert sind daneben auch alert.io und kuerzr.com. Beide zeichnen sich ein intelligentes und schnelles Echtzeit-Monitoring für nahezu jede Art von Webseiten bzw. Internetinhalten aus. Der Ausschluss von Spam und das Setzen von Prioritätenlisten gehören als weitere Features dazu.

Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns

Kostenloser SEO-Check der OSG