AdRunner

AdRunner

Copyright © Shutterstock / Flamingo Images

Definition

AdRunner ist der Name eines Unternehmens, welches 2013 von den Suchmaschinen-Marketing Experten Daniel Schimmer und Bernd Otter ins Leben gerufen wurde. Die Unternehmensgr√ľnder waren der Meinung, dass die Anzeigentexte der Google AdWords Anzeigen die erfolgreiche Performance einer Internetseite ma√ügeblich beeinflussen.¬†

Um die Anzeigentexte effektiv und automatisiert zu optimieren, entwickelten sie das Online-Tool AdRunner, welches durch eine Standardschnittstelle (API) direkt mit Google AdWords verbunden ist. Mithilfe des Tools lassen sich Google AdWords Anzeigen verwalten, erstellen und optimieren.

Zielsetzung des Tools

Vordergr√ľndiges Ziel der optimierten Textanzeigen ist es, konkreter auf die jeweilige Zielgruppe der Kunden einzugehen und damit die Performance einer Google AdWords Anzeige nachhaltig zu verbessern. Laut Aussagen der Unternehmensf√ľhrung liegt die Steigerung der Performance zwischen 10 und 30 Prozent.

Bausteine der Optimierung durch AdRunner

Das Online-Tool bietet seinen Nutzern vier verschiedene Bausteine, die f√ľr die vollumf√§ngliche Optimierung der bestehenden Google AdWords-Anzeigen sorgen sollen. Die Vorgehensweise gliedert sich wie folgt:

Das Unternehmen beginnt bei der Unterst√ľtzung zun√§chst mit der Planung der Anzeigenoptimierung. Zusammen mit den Kunden wird ein ganzheitlicher Testplan aufgestellt und die weitere Vorgehensweise besprochen. Mit dieser Methode soll sichergestellt werden, dass die Kampagnen des Kunden systematisch und effektiv optimiert werden k√∂nnen.
Im n√§chsten Schritt werden die Texte der Google AdWords Anzeigen √ľberarbeitet und optimiert. Dies kann entweder durch die hauseigenen Texter-Experten von AdRunner oder aber mit den eigenen Ressourcen des jeweiligen Kunden geschehen. Nutzt der Kunde seine eigenen Partner oder m√∂chte Mitarbeiter einbinden, unterst√ľtzt das Online-Tool diese mit einem integrierten Workflow.
Liegen verschiedene Texte vor, erfolgt anschlie√üend eine ausf√ľhrliche Testphase. In dieser √ľberpr√ľft AdRunner die Performance der unterschiedlichen Texte bei gleichen Rahmenbedingungen. Die Unterschiede in der Performance werden dabei anhand der Konversionsrate oder anhand der Klickrate dargestellt. F√ľr jeden Test kann der Kunde selbst entscheiden, ob zwei Texte auf die Konversionsrate, die Klickrate oder auf beide getestet werden sollen. Das Tool vergleicht die unterschiedlichen Werte miteinander und ermittelt die Verl√§sslichkeit der Daten. Verl√§sslich sind die Daten dann, wenn eine ausreichende Datenmenge vorliegt. Mit einer prozentualen Kennzahl kann der Kunde im Tool erkennen, wann eine ausreichende Datenmenge zur Auswertung vorliegt. Konkret bedeutet dies f√ľr den Kunden, dass er eine statistische Sicherheit mit einem Schwellenwert von 90 Prozent erreichen muss. Wie lange dies dauert, h√§ngt vom jeweiligen Traffic der Seite und den Unterschieden zwischen den Texten ab. In einigen F√§llen dauert der Test nur einige Tage, in anderen F√§llen k√∂nnen es mehrere Wochen sein. Durch die statistische Sicherheit von 90 Prozent sollen Fehlentscheidungen vorgebeugt werden.
Sobald ein Text die bestmögliche Optimierung erhalten hat, wird er zur Freigabe an den Kunden geschickt. Erhält er eine Freigabe, kann er durch die Schnittstelle anschließend direkt in das Google AdWords-Konto geladen werden und der Vorgang ist beendet.

 

Bedeutung von AdRunner f√ľr die Suchmaschinenoptimierung

Die Optimierung der Anzeigentexte wirkt sich positiv auf die Performance einer Internetseite aus. Die Zielgruppe wird direkter angesprochen und die Absprungrate sinkt. Steigt weiterhin auch die Konversionsrate, wirkt sich dies ebenfalls positiv auf das Ranking in den Suchmaschinen aus. Um effektive Suchmaschinenoptimierung zu betreiben, sollten Webseitenbetreiber also immer auch auf die Anzeigentexte in den Suchergebnissen achten.


Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns

Kostenloser SEO-Check der OSG


Weitere Inhalte