Google Maps neue Funktion: Erkennen von Radarfallen

Google Maps neue Funktion Erkennen von Radarfallen

Copyright @ pexels/ pixabay


Der Funktionsumfang von Google Maps wurde wiedereinmal erweitert. Nachdem vor kurzem durch ein Update Google Assistant in die Karten-App integriert wurde, ist es nun durch ein weiteres Update möglich, auf der App Radarfallen angezeigt zu bekommen.

Schon vor einigen Monaten wurde die Funktion, dass Verkehrsstörungen wie Radarfallen angezeigt werden, getestet. Allerdings fiel dies vorerst in einem sehr kleinen Rahmen statt. Nur bei wenigen Nutzern wurde diese Funktion freigeschaltet.

Auch wenn das Update nun bestätigt wurde, können nur einige Nutzer in der Karten-App die Warnungen vor Blitzern sehen. Diese werden auf der Karte mit auffälligen orangefarbenen Symbolen dargestellt und wenn sich Nutzer navigieren lassen, werden die Blitzer in die Navigationsansage mit aufgenommen. Da es sich derzeit immer noch um eine Testphase oder ähnliches handelt, ist das Anzeigen der Warnungen nur wenigen Nutzern vorbehalten. Es könnte noch andauern, bis Google eine eigene Datenbank aufgebaut hat und die Funktion für jedermann nutzbar ist.

Google könnte zwar eine Kooperation mit Waze eingehen und auf dessen Daten zurückgreifen, allerdings möchte Google sich eine eigene Datenbank aufbauen, um unabhängig zu bleiben.

 

Quelle: www.googlewatchblog.de

Kostenloser SEO-Check der OSG



Weitere Inhalte


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

go digital Fördermöglichkeit