Online Marketing fĂŒr die Telekommunikationsbranche

Online Marketing fĂŒr die Telekommunikationsbranche

Copyright © Shutterstock / TWStock


Online Marketing ist fĂŒr die Telekommunikationsbranche von besonders hoher Bedeutung – wir erstellen fĂŒr Sie eine individuelle Online-Marketing-Strategie.

1. Branchenanalyse: Online-Marketing Lösungen fĂŒr die Telekommunikationsbranche

Mit Hilfe dieser Analyse fĂŒr die Telekommunikationsbranche werden Sie die Potenziale fĂŒr Ihren Markt kennen lernen. Sie hilft Ihnen dabei, erfolgreich Online-Marketing zu betreiben. Dank unserer Kunden kennen wir den Markt und die Teilnehmer genau. Wir sind ĂŒber Trends und VerĂ€nderungen informiert und unterstĂŒtzen Sie mit unseren fachlichen Kenntnissen bei der Erstellung und Umsetzung Ihrer Marketingstrategie.

Der Online-Handel in der Telekommunikationsbranche steigt zunehmend an. Die ROPO-Studie 2017 Mobilfunk & DSL zeigt, dass 88 Prozent der Mobilfunk-Kunden und 79 Prozent der DSL-Kunden sich vor dem Kauf online informieren und recherchieren. Vier von zehn Mobilfunk-VertrÀgen und drei von zehn DSL-VertrÀgen werden online abgeschlossen.

Mit nur 8 Prozent bei Mobilfunk bzw. 16 Prozent bei DSL finden KaufabschlĂŒsse ohne jegliche Benutzung des Internets kaum noch statt. Diese Studie zeigt das hohe Potenzial des Online-Handels auf. Aus diesem Grund ist es mittlerweile Pflicht fĂŒr Unternehmen eine sinnvolle Online Marketing Strategie zu erarbeiten.

2. Studien fĂŒr die Telekommunikationsbranche

Immer mehr Kunden benutzen das Internet um Smartphone-VertrĂ€ge oder DSL-VertrĂ€ge abzuschließen oder sich vor dem Kauf ĂŒber das Produkt zu informieren. Kunden, die das Internet fĂŒr ihren Produktkauf nicht benutzen, gibt es kaum noch. Die Tendenz geht stark zu reinen Online-Kunden – seit 2009 sind diese um 59 Prozent gestiegen. Speziell Kunden aus der Telekommunikationsbranche sind sehr internetaffin. Deswegen sollte in dieser Branche der Schwerpunkt auf dem Online-Handel liegen.

Jedoch dĂŒrfen Multi-Channel-HĂ€ndler den Offline-Handel nicht gĂ€nzlich vernachlĂ€ssigen. Jeder zweite Kunde recherchiert vor dem Kaufabschluss im Internet, bezieht das Produkt aber im stationĂ€ren Handel. Dieser Effekt wird als ROPO (Research Online, Purchase Offline) bezeichnet. Somit mĂŒssen Unternehmen die verschiedenen KanĂ€le sinnvoll miteinander kombinieren, das heißt die Online- und Offline-KanĂ€le mĂŒssen gut zusammenspielen, um den Kunden auf der gesamten Customer Journey intensiv begleiten zu können.

Um diese Herausforderung zu meistern, lassen sich die Unternehmen einige Raffinessen einfallen. Bei der Deutschen Telekom lĂ€uft bereits die Testphase. Das Telekommunikationsunternehmen testet in Zusammenarbeit mit Google innovative Ideen, um die verschiedenen KanĂ€le ideal miteinander zu verknĂŒpfen. Das Ziel ist es den Kunden auf dem kompletten Weg zum Kaufabschluss zu begleiten und am Ende die Customer Journey messbar und nachvollziehbar zu gestalten.

Zusammen mit Google hat die Deutsche Telekom dafĂŒr eigens Shopping-Kampagnen erstellt. Telekom setzt dafĂŒr Shoppinganzeigen mit lokaler ProduktverfĂŒgbarkeit ein, die den Kunden auch die VerfĂŒgbarkeit im stationĂ€ren Handel des Unternehmens anzeigen. Um den Zusammenhang von Offline- und Online-KanĂ€len messbar zu machen, wurden die Telekom-Shops mit Beacons ausgerĂŒstet. Diese sammeln anonymisierte Daten von Nutzern, die ihren Standortverlauf aktiviert haben. Über diesen neuen Conversion-Pfad lĂ€sst sich der Einfluss von Google Suchanzeigen auf lokale Ladenbesuche messen.

Das Ziel dieser Strategie ist es, die Kunden im kompletten Kaufentscheidungsprozess zu begleiten, angefangen bei der meist langwierigen Recherche bis hin zum Offline- oder Online-Kauf. Somit kann man Online Marketing auch nutzen um Kunden fĂŒr den stationĂ€ren Handel zu gewinnen. Aus diesem Grund ist es immer sinnvoll und mittlerweile zwingend notwendig Online Marketing, vor allem in der Telekommunikationsbranche, fĂŒr den Unternehmenserfolg einzusetzen.

Good to know

Der Telekommunikationsmarkt soll bis 2022 um knapp 20 Prozent wachsen. Dabei sollte der Fokus auf dem mobilen Online Marketing liegen. Die Suchanfragen via Smartphone zu relevanten Keywords der Telekommunikationsbranche, sind 2016 stark gestiegen. Suchanfragen zum Thema Mobilfunk sind um 43 Prozent und zum Thema DSL sogar um 56 Prozent im Vergleich zum Vorjahr gestiegen.

2.1 Statistik Mobilfunk-AbschlĂŒsse

Mobilfunk-Abschluesse

Die ROPO-Kunden haben sich um 41 Prozent erhöht, das heißt jeder zweite Kunde informiert sich zuerst online, tĂ€tigt den Kauf aber im lokalen LadengeschĂ€ft. Die Anzahl der reinen Online-Kunden stieg in den letzten Jahren stark an – seit 2009 sind diese um 59 Prozent gewachsen.

3. Interessante Produkte fĂŒr die Telekommunikations-Branche

Google Trends ermöglicht es, die Beliebheit von bestimmten Suchanfragen der Kunden zu testen und zu verstehen. Durch eine individuelle Anfrage können Nutzer das Suchinteresse bestimmter Begriffe nachvollziehen. Die Beliebheit der Artikel wird durch eine Punktzahl von 0  bis 100 bewertet.

  • Blau: Mobilfunk
  • Rot: Telekommunikation
  • Gelb: Smartphones
  • GrĂŒn: Telefon
  • Lila: Internet
Telekommunikationbranche - Interessante Suchbegriffe

Copyright © Google Trends

Wie man am Graph erkennt, gibt es einen großen Unterschied zwischen den zwei Top Begriffen und  anderen interessanten Begriffen in der Telekommunikation-Branche. Obwohl die anderen Begriffe auch ein großes Interesse haben, sind diese nicht mit den Suchanfragen “Internet” und “Telefon” vergleichbar.

4. Top 5 Suchanfragen in Deutschland pro Keyword

Nachdem wir die Beliebheit der Begriffe verglichen haben, können wir jetzt jeden individuellen Begriff einzeln analysieren und Àhnliche Suchanfragen ansehen.

4.1 Mobilfunk

Telekommunikationbranche - Interessante Suchbegriffe Mobilfunk

Copyright © Google Trends

4.2 Telekommunikation

Telekommunikationbranche - Interessante Suchbegriffe Telekommunikation

Copyright © Google Trends

4.3 Smartphones

Telekommunikationbranche - Interessante Suchbegriffe Smartphones

Copyright © Google Trends

4.4 Telefon

Telekommunikationbranche - Interessante Suchbegriffe Telefon

Copyright © Google Trends

4.5 Internet

Telekommunikationbranche - Interessante Suchbegriffe Internet

Copyright © Google Trends

Tipp

Wie man an den oberen Beispiele erkennen kann, kommen bestimmte Marken mehrmals vor. Vodafone und Telekom tauchen in dem obrigen Beispiel mehrmals auf, insbesondere, weil sie die grĂ¶ĂŸten Anbieter in Deutschland sind. 

4.6 Suchanfragen im Detail

Dank des Keyword Planners der Online Solutions Group erhalten Sie folgende Daten kostenlos:

  • KeywordvorschlĂ€ge
  • Suchvolumen
  • Mitbewerber
  • CPC (Cost-per-Click)
Telekommunikationbranche - OSG Keyword Planner

Copyright © OSG

Verwenden Sie den Keyword Planner, um interessante Keyword VorschlÀge zu bekommen.

5. Die bekanntesten Telekommunikations-Branchen

Um die Hauptbranchen einer bestimmten Branche zu vergleichen, können die Websites in Sistrix analysiert und deren Ergebnisse fĂŒr den Sichtbarkeitsindex untersucht werden.

  • Deutsche Telekom
  • Vodafone
  • Verizon
  • O2
Telekommunikationsbranche - Sichtbarkeit Vergleich Konkurrenten

Copyright © Sistrix

Vergleichen Sie mit Majestic den Trust Flow, um die Anzahl der qualitativ hochwertigen Backlinks zu sehen. Bei Majestic können Sie auch den Citation Flow verstehen, welcher die Anzahl der starken Backlinks die auf die jeweilige Website leiten, anzeigt.

Telekommunikationsbranche - TrrustFlow Vergleich Konkurrenten

Copyright © Majestic

5.1 Die wertvollsten Telekommunikations-Marken in der Welt

Telekommunikationsbranche - Wertvollsten Marken

Copyright © Screenshot / Sistrix

6. Wir nehmen Telekom unter die Lupe

Die Website Similarweb ermöglicht die Analyse einer bestimmten Website im Detail.

6.1 Traffic

Erhalten Sie hier mehr Informationen ĂŒber den Traffic auf der Website ĂŒber Desktop- und MobilgerĂ€te.

Telekommunikationsbranche - Telekom - Traffic Übersicht

Copyright © Similarweb

Telekommunikationsbranche - Telekom - Traffic pro Land

Copyright © Similarweb

Telekommunikationsbranche - Telekom - Traffic Source

Copyright © Similarweb

6.2 Referrals

Hier sehen Sie, welche Websites hauptsÀchlich Traffic zur eingegebenen Seite senden.

Telekommunikationsbranche - Telekom - Referrals

Copyright © Similarweb

6.3 Suche

Welche Keywords bringen kostenlosen Traffic auf die Telekom Website?

Telekommunikationsbranche - Telekom - Suche

Copyright © Similarweb

6.4 Social

Hier sehen Sie die Aufteilung des Social-Media-Traffics.

Telekommunikationsbranche - Telekom - Soziale Medien

Copyright © Similarweb

6.5 Display Advertising

Hier erkennt man die Display Ads, die auf Telekom verweisen.

Telekommunikationsbranche - Telekom - Display Ads

Copyright © Similarweb

7. Aufbau des Online-Marketings

Die Nutzung des Internets verĂ€ndert sich stĂ€ndig – das Internet of Things ist mittlerweile kein unbekannter Begriff mehr. In absehbarer Zeit werden wir immer mehr vernetzte GegenstĂ€nde verwenden, die untereinander und mit dem Internet verbunden sind. Die Grenzen zwischen realer und virtueller Welt werden zunehmend verschmelzen. Unser KĂŒhlschrank wird bald eigenstĂ€ndig erkennen, welche Produkte fehlen und die entsprechenden Lebensmittel nachordern.

Deswegen ist es in der Telekommunikationsbranche besonders wichtig, die aktuellen Trends im Auge zu behalten und seine Online-Marketing-Strategien daran auszurichten. Außerdem steckt noch hohes Potenzial im Telekommunikationsmarkt, denn er verzeichnet fortlaufend ein rasantes Wachstum. Das klassische Online Marketing, also reine Suchmaschinenoptimierung in der organischen Suche, ist lĂ€ngst nicht mehr ausreichend um sich gegen die Wettbewerber durchsetzen zu können. Die bezahlte Suchmaschinenwerbung wie Google AdWords spielt mittlerweile eine große Rolle.

FĂŒr die relevanten Keywords, sollten AdWords und SEO parallel zueinander laufen. Deswegen sollte man auch auf die Wechselbeziehungen von SEA und SEO achten, denn diese sind definitiv vorhanden, wie Untersuchungen von Google gezeigt haben. Bei Multi-Channel-HĂ€ndlern muss man auch auf die Offline-KanĂ€le achten, um die verschiedenen Werbestrategien möglichst effizient auszunutzen. Besonders das Branding Ihres Unternehmens wird damit erheblich gefördert. Verfolgt man die Customer Journey seiner Kunden, also den ganzen Prozess, wo und weshalb ein Verbraucher ein Produkt kauft, wo er dafĂŒr recherchiert hat, egal ob online oder offline, zeigt sich, dass das Branding dementsprechend erfolgreich ist.

Social Media sollte von Telekommunikationsunternehmen auf jeden Fall aktiv genutzt werden, besonders Testimonials und Influencer sind fĂŒr diese KanĂ€le besonders geeignet und momentan auch stark auf dem Markt vertreten. Insbesondere Kunden, deren Erwartungen beim Kauf eines Produktes ĂŒbertroffen oder auch nicht erfĂŒllt worden sind, berichten darĂŒber oft online, um anderen Kauf-Interessierten behilflich zu sein. Deswegen achten potenzielle Kunden auch auf Empfehlungen von Influencern bei ihrer Vorab-Recherche. Deswegen ist das Empfehlungsmarketing mit Hilfe von Influencern aktuell so beliebt. Die Kunden vertrauen den Influencern und deren Meinung. Folglich haben sie damit sofort ein positives Bild von dem beworbenen Produkt.

8. Sinnvolle KanÀle in der Telekommunikationsbranche

8.1 Organische Suche (SEO)

FĂŒr die meisten Internetnutzer sind nur die Top-Suchergebnisse von Bedeutung. Je niedriger die Position der Website, desto weniger relevant ist sie fĂŒr den User. Deswegen ist es unerlĂ€sslich mit Hilfe der Suchmaschinenoptimierung eine hohe Positionierung in den unbezahlten Ergebnissen der Suchmaschinen aufzubauen.

Weitere Informationen zu dem Thema SEO finden Sie hier:

www.onlinesolutionsgroup.de/seo-agentur

www.onlinesolutionsgroup.de/blog/seo

8.2 Suchmaschinenwerbung (SEA)

Auch die bezahlte Suchmaschinenwerbung darf nicht vernachlĂ€ssigt werden, sie gewinnt immer mehr an Bedeutung. Mehr als die HĂ€lfte der User klicken auf eine AdWords Anzeige wĂ€hrend sie auf der Suche nach einem Produkt oder einer Dienstleistung sind. Zudem muss man nur fĂŒr die Anzeige zahlen, wenn ein User sie auch tatsĂ€chlich anklickt. Bei dieser Art von Onlinewerbung stellt man die fĂŒr sich relevanten Keywords in die Auktion ein, fĂŒr die Anzeigen geschaltet werden sollen. Somit werden die Anzeigen je nach Gebot und Wettbewerb ausgespielt.

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie hier:

www.onlinesolutionsgroup.de/adwords-agentur

www.onlinesolutionsgroup.de/blog/sea

8.3 Social Media Marketing

Social Media ist mittlerweile ein bedeutender Kanal im Online Marketing. Die Unternehmen können dadurch eine engere Beziehung zu Ihren Kunden aufbauen, die Kommunikation stÀrken und die Beziehung pflegen. Anhand von authentischen Influencern und Testimonials kann man die Kunden noch stÀrker an das Unternehmen binden.

Weitere Informationen zu dem Thema Social Media Marketing finden Sie hier:

www.onlinesolutionsgroup.de/social-advertising-agentur

www.onlinesolutionsgroup.de/blog/social-media

8.4 Affiliate-Marketing

Im Affiliate Marketing werden auf Webseiten, die vom Betreiber eigens dafĂŒr zur VerfĂŒgung gestellt werden, Anzeigen geschaltet. Der Webseitenbetreiber wird deswegen auch als Publisher oder Affiliate bezeichnet. Dieser Kanal des Online Marketings basiert auf verschiedenen Arten der Vermittlungsprovision.

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie hier:

www.onlinesolutionsgroup.de/affiliate-agentur

www.onlinesolutionsgroup.de/blog/affiliate

9. Usability

Die Nutzerfreundlichkeit Ihrer Website ist eine der wichtigsten Aspekte, damit die Kunden sich lange auf Ihrem Webauftritt aufhalten. Der erste Eindruck zĂ€hlt, deswegen sollte Ihre Seite gut strukturiert und ĂŒbersichtlich sein, damit sich die Kunden schnell zurechtfinden. Denn sie können ebenso schnell abspringen und mit einem Klick zur Konkurrenz wechseln.

Um den Erfolg zu sichern, ist also auf eine hohe Performance des Servers, eine einwandfreie Anbindung des Rechenzentrums an das Internet und auf den Standort des Servers in der NĂ€he des Zieltraffics zu achten. Zudem sollte das Design der Seite so gestaltet sein, damit Ihre Webseite auf allen EndgerĂ€ten schnell geladen wird. Denn die User erwarten, dass eine Seite innerhalb von zwei Sekunden Ladezeit erreichbar ist. Einer Studie von Google zufolge ist die Absprungrate bei einer Ladezeit von einer Sekunde auf fĂŒnf Sekunden bereits bei 90 Prozent.

Im Zusammenhang mit Usability wird auch oft der Begriff User Experience erwĂ€hnt, welche das Kaufverhalten der Kunden prĂŒfbar beeinflusst. Im Deutschen versteht man darunter das Nutzererlebnis beziehungsweise die Nutzererfahrung. Der Gesamteindruck, den der Kunde von der Website und dem Unternehmen erhĂ€lt, wird dabei betrachtet.

Zahlreiche Faktoren beeinflussen die User Experience. Dazu zĂ€hlen beispielsweise das Design und die Benutzerfreundlichkeit des Webauftritts, die Darstellung des Unternehmens und der Produkte, der Kundensupport, aber auch ein ĂŒbersichtlicher Bestellprozess und Auslieferungsprozess.

10. Fazit

Fazit des OSG Teams

Die Konkurrenz auf dem Telekommunikationsmarkt ist sehr stark. Es gibt zahlreiche Wettbewerber gegen die man sich behaupten muss. Das Potenzial des Marktes ist aber noch lange nicht ausgeschöpft, in den nĂ€chsten Jahren soll er stetig anwachsen. Gerade mit dem Internet of Things steht noch ein großer Wandel bevor, der sich ĂŒber die nĂ€chsten Jahre ziehen wird. Aufgrund der schnellen VerĂ€nderungen und des Wachstums in der Telekommunikationsbranche, muss man immer auf dem aktuellen Stand sein.

Wir bieten Ihnen eine ausfĂŒhrliche Beratung an, um Optimierungspotenziale in Ihrem Unternehmen vollstĂ€ndig auszuschöpfen. DafĂŒr erarbeiten wir fĂŒr Sie Ihr persönliches Online-Marketing-Konzept. Wir erstellen fĂŒr Sie kontinuierlich Markt-Analysen, fĂŒhren alle Marketing-Maßnahmen aus und stellen Ihnen unsere Fachkenntnisse zur Erreichung Ihrer Ziele zur VerfĂŒgung.

Kostenloser SEO-Check der OSG



Weitere Inhalte


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*