Beeinflusst Facebook gesellschaftliche Veränderungen?

Einfluss auf die Gesellschaft

Copyright © Shutterstock/Andrii Yalanskyi


Facebook sieht sich nach der Veröffentlichung einer neuen Reihe interner Berichte – genannt “The Facebook Papers”, die kürzlich den Medien zugespielt wurden, – erneut mit einer Welle der Verurteilung konfrontiert.

Die “Facebook Papers” sind eine Erweiterung der ursprünglichen “Facebook Files”, die die ehemalige Facebook-Ingenieurin France Haugen dem Wall Street Journal zur Verfügung gestellt hat, und enthalten weitere interne Einblicke, darunter Forschungsberichte, Mitarbeiterkommentare, Erkenntnisse über Experimente und mehr.

Behauptungen

  • Facebook-Führungskräfte haben regelmäßig dem Wachstum Vorrang vor der Sicherheit eingeräumt, obwohl es Hinweise auf erhebliche Risiken gab.
  • Facebook hatte Schwierigkeiten, gefährliche Behauptungen einzudämmen, die zum Capitol Riot am 6. Januar führten, wobei verschiedene Mitarbeiter andeuteten, dass sie besser darauf hätten vorbereitet sein sollen, aber das Management oft Entscheidungen verzögerte oder vermied.
  • Facebook hat in vielen Regionen keine Unterstützung für lokale Sprachen, was dazu geführt hat, dass hetzerische Sprache auf der Plattform gedeihen konnte.
  • Facebook war nicht in der Lage, die Nutzung seiner Plattformen für den Menschenhandel zu unterbinden, ein Problem, das 2019 beinahe dazu geführt hätte, dass seine Apps aus dem App Store entfernt wurden.
  • Mehrere Facebook-Mitarbeiter haben ihre Bedenken geäußert, dass die Plattform Schaden anrichtet, und trotz eindeutiger Beweise wenig zur Verbesserung beigetragen.

Angesichts des Ausmaßes und des Einflusses von Facebook sind die Auswirkungen jedes dieser Elemente enorm und könnten in vielerlei Hinsicht große Folgen haben, vom Anheizen gefährlicher Bewegungen bis hin zur Auslösung politischer Unruhen.

Hat Facebook wirklich so einen großen Einfluss?

In der Öffentlichkeit hat Facebook dies wiederholt heruntergespielt. So sagte Nick Clegg, der Vizepräsident für Politik und globale Angelegenheiten des Unternehmens, Anfang dieses Monats als Reaktion auf das erste Leak von Facebook-Dateien, dass die Behauptung, Facebook habe eine Schlüsselrolle bei den Protesten nach den Wahlen im Kapitol gespielt, “lächerlich” sei.

Clegg vertritt die Ansicht, dass Facebook nur ein kleiner Teil eines breiteren gesellschaftlichen Wandels ist und nicht das Kernproblem sein kann, das zu so großen Konflikten in verschiedenen Regionen geführt hat.

Diese neuen Dokumente zeigen jedoch, dass sich Facebook zumindest bewusst ist, dass es zu diesen Elementen beitragen könnte, und dass es entweder Schwierigkeiten hat, einen konstruktiven Weg zur Lösung der jeweiligen Probleme zu finden, oder, was noch alarmierender ist, dass es nicht gewillt ist, Maßnahmen zu ergreifen, weil es befürchtet, dass solche Änderungen das Nutzerwachstum bremsen und letztendlich den Gewinn des Unternehmens beeinträchtigen könnten.

Die sinkende Popularität

Dies ist auch ein wichtiger Punkt, der in den Dokumenten hervorgehoben wird. Eine weitere interne Offenlegung zeigt, dass Facebook allmählich den Kontakt zu jüngeren Nutzern verliert: Die Zeit, die US-Teenager auf Facebook verbringen, ist seit 2019 im Vergleich zum Vorjahr um 16 % gesunken.

Teens Spend Less Time, Post Less on Facebook compared to 30+

Copyright © Andrew Hutchinson

Die Daten zeigen auch, dass die Zahl der Neuanmeldungen von Teenagern bei Facebook rückläufig ist – was an sich keine große Enthüllung ist, da die meisten Menschen wahrscheinlich das Gefühl haben, dass Facebook bei jüngeren Nutzergruppen etwas von seiner Anziehungskraft verloren hat.

Betrachtet man jedoch die zusätzlichen Erkenntnisse und bewertet die Faktoren, die die Entscheidungen von Facebook beeinflussen könnten, so ergibt sich ein besorgniserregendes Bild darüber, wie das Unternehmen im Hinblick auf Wachstumsprobleme Maßnahmen ergreifen oder vermeiden könnte.

Einfluss auf die Psyche der Nutzer

Es gibt auch Einblicke in die extremeren Experimente von Facebook, um solche Probleme anzugehen. In einem Bericht wird erklärt, wie Facebook einen Test durchführte, bei dem die Gefällt mir-Schaltfläche bei Beiträgen ausgeblendet wurde, um Stress und Ängste der Nutzer zu verringern.

Das Experiment an sich deutet jedoch darauf hin, dass Social-Media-Mechanismen wie Likes ein weiterer Grund zur Besorgnis sein könnten, und zwar so sehr, dass Facebook versuchte, die Funktion ganz zu entfernen.

Die neuesten Enthüllungen werden mit ziemlicher Sicherheit dazu führen, dass Facebook erneut im Kongress gegrillt wird. Gleichzeitig werden sie eine neue Runde von Forderungen nach einer externen Regulierung auslösen, die zu großen Veränderungen in der Landschaft der sozialen Medien führen könnte.

Facebook Einfluss

Copyright © Shutterstock/Lurin

Sollte Facebook von einer offiziellen Stelle reguliert werden?

Facebook selbst unterstützt einige Formen der Regulierung, aber es wird interessant sein zu sehen, ob diese neue Enthüllung zu alternativen Formen von Regulierungsverfahren führt, die über das hinausgehen, was Facebook bevorzugen würde.

Die neuen Berichte werden auch den Druck auf den Facebook-CEO Mark Zuckerberg erhöhen, der bei allen wichtigen Entscheidungen den Überblick behält und die Richtung des Unternehmens klar vorgibt. Sollte Zuckerberg in Anbetracht des Umfangs und der Wirkung der Plattform weiterhin die Kontrolle über eine in vielerlei Hinsicht so mächtige Kraft behalten?

Das sind die Gespräche, die wir jetzt erleben werden, wenn die Menschen nach Lösungen für die verschiedenen Probleme suchen, die in der jüngsten undichten Stelle beschrieben wurden, die wiederum die sozialen Medien völlig verändern oder eine erhebliche Verschiebung der Machtverhältnisse bei Facebook bewirken könnte.

Aber das Entscheidende ist: Sollte ein privates Unternehmen so viel Macht und Einfluss auf gesellschaftliche Veränderungen haben?

Die Erkenntnisse zeigen, dass Facebook tatsächlich einen großen Einfluss hat, aber könnte es mehr tun. Und: Welche Faktoren spielen bei der Entscheidungsfindung in dieser Hinsicht eine Rolle?

 

Quelle: SocialMediaToday

Kostenloser SEO-Check der OSG



Weitere Inhalte


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

go digital Fördermöglichkeit