Action Device

Action Devices

Copyright ┬ę Shutterstock/oatawa

Was ist ein Action Device?

Ein Action Device ist ein Mittel oder Ausl├Âser innerhalb einer Webseite, die eine Nutzer-Interaktion forciert, indem der Nutzer eine bestimmte T├Ątigkeit ausf├╝hrt. Ein Beispiel f├╝r ein Action Device ist ein auf einer Webseite eingebundenes Kontaktformular, in dessen Felder der Nutzer seine Mail-Adresse, seine Anfrage als Text und sein ungef├Ąhres Budget hinterl├Ąsst und dieses direkt von der Webseite aus versendet.

Tipp

So spart sich der Nutzer den Umweg, die Mail-Adresse kopieren zu m├╝ssen, seinen Mail-Clienten manuell zu starten, eine neue Mail zu schreiben und die kopierte Mail-Adresse wieder einzuf├╝gen, was besonders auf mobilen Endger├Ąten von Vorteil ist.

Action Device und User Experience

Ein Action Device soll immer als Katalysator einer Handlung dienen und hat immer die Einleitung einer Aktion des Nutzers als Ziel. Deshalb finden Action Devices in der Webseitengestaltung besondere Aufmerksamkeit und werden innerhalb der User Experience als wichtige Marketingbestandteile gedeutet. Die Usability spielt dabei eine ma├čgebliche Rolle, denn nur wenn der Nutzer die notwendigen Schritte nachvollziehen kann und t├Ątigt, ist ein Action Device sinnvoll.

Action Devices k├Ânnen so aussehen:

Newsletter anmelden

Arten von Action Devices

Weitere Beispiele f├╝r Action Devices neben den bekannten ganz normalen Call-to-Action-Buttons sind:

Coupon-Codes, die fortw├Ąhrend auf der Webseite f├╝r den Besucher eingeblendet werden oder eine aufgef├╝hrte Telefonnummer in der Webseiten-Navigation, die beim Klick von Mobilger├Ąten sofort eine Verbindung auf dem Telefon zum Kundensupport startet.
Das gleiche Beispiel gibt es auch mit verlinkten Mail-Adressen, welche beim Klick sofort den Mail-Clienten auf dem jeweiligen Device starten, eine Mail an die gew├╝nschte Adresse zusammenstellen und gegebenenfalls sogar schon eine Betreffzeile beinhalten. So werden auf k├╝rzestem Wege die Kommunikation zwischen dem Interessenten und dem Unternehmen erm├Âglicht und das nervige Copy & Paste von Adressen und Telefonnummern entf├Ąllt.

Auch Newsletter oder Preisalarme, bei denen man seine Mail-Adresse eintr├Ągt und ├╝ber Rabatte und fallende Preise informiert wird, geh├Âren zu den digitalen Action Devices. Ebenso wie Exit-Popups oder Popunders, welche beim Verlassen der Webseite den Besucher zum Hinterlassen der Mail-Adresse auffordern.


Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns

Kostenloser SEO-Check der OSG


Weitere Inhalte