Skip to main content

Brand Parity

Was ist Brand Parity?

Die Brand Parity, auf deutsch auch “Markengleichheit”, ist ein Begriff aus den neunziger Jahren und beschreibt, wie Markenkampagnen immer ähnlicher wurden und werden, so dass einzelne Marken nicht mehr auseinandergehalten werden können.

Die Brand Parity beschreibt die Austauschbarkeit einer Marke und kann über Umfragen erforscht werden. Je austauschbarer eine Marke dem Konsumenten erscheint, desto schwieriger ist die Produktdifferenzierung vom Wettbewerb. Auch die Markentreue ist bei einer hohen Brand Parity schwach ausgeprägt, da für den Konsumenten die Produkte der Unternehmen lediglich über den Preis unterscheidbar sind und sich damit untereinander leicht substituieren lassen.

Reine Preisdifferenzierung führt zu Brand Parity

Die Probleme sind dabei tatsächlich meistens hausgemacht. Statt einer eigenständigen und konsequenten Markenführung konzentrieren sich Unternehmen oft zu sehr auf den reinen Preisvorteil. So wird durch Rabattschlachten und Discounts die Marke zwar kurzfristig in den Vordergrund gedrückt, eine nachhaltige Markenstrategie mit wirklicher Wertschöpfung ist das aber nicht. Umfragen haben gezeigt, dass es vor allem die Leistungsversprechen mit Werten wie Qualität, Sorgfalt und individuelle Betreuung sind, die dafür sorgen, dass sich ein Unternehmen von Mitbewerbern differenzieren und seine Marke positiv aufladen kann.

Wenn ein Unternehmen heutzutage mit austauschbaren Konzepten versucht, sich von anderen Unternehmen zu unterscheiden, wird es nicht nachhaltig das volle Potenzial seiner Marken ausschöpfen. Stattdessen sollte versucht werden, die eigene Brand Equity durch eine individuelle Markenstrategie positiv aufzuladen und dem Konsumenten so ein nachhaltiges positives Bild der eigenen Produkte zu vermitteln, welches sich nicht nur auf den Anspruch beschränkt, die Preisführerschaft im jeweiligen Marktsegment innehaben zu wollen.

Konsequente Markenführung kann helfen, sich zu differenzieren

Fokussiert sich ein Unternehmen auf die eigenen Stärken und stellt diese innerhalb der Markenführung in den Vordergrund, ist es leichter, sich von den Wettbewerbern abzugrenzen und die Unterscheidbarkeit der eigenen Marke steigt. Ein Produkt kann beispielsweise neu designt werden und so neu vermarktet werden, um die Brand Parity zu senken. Im besten Fall kann eine Neuausrichtung des Produktes dafür sorgen, dass der Preiskampf im Wettbewerbsfeld komplett umgangen wird und eine neue Kundengruppe im Hochpreis-Segment erschlossen wird.

Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns

Kostenloser SEO-Check der OSG

Brand Parity
Beitrag bewerten