Instagram: Neues Tool zur Sicherheitsprüfung gegen Hackerangriffe – ist Ihr Konto sicher?

Instagram: Neues Tool zur Sicherheitsprüfung gegen Hackerangriffe – ist Ihr Konto sicher?

Copyright © Shutterstock/ TY Lim


Aufgrund der zunehmenden Zahlen von Hackerangriffen führt Instagram einen neuen Sicherheitscheck ein, der den Nutzern helfen soll, ihre Instagram-Konten zu schützen. Dafür werden sie dazu aufgefordert, ihre Profilinformationen und Einstellungen zu aktualisieren.

Was macht das Sicherheits-Tool?

Die Sicherheitsprüfung wird allen Benutzern mit verdächtigen Aktivitäten angezeigt. Aber auch, wenn Sie keine Probleme festgestellt haben, dient die Sicherheitsprüfung als gute Erinnerung, Ihre Kontoeinstellungen zu überprüfen und zu aktualisieren, um mögliche Probleme mit Ihrem Profil zu vermeiden.

“Security Checkup will guide people, whose accounts may have been hacked, through the steps needed to secure them. This includes checking login activity, reviewing profile information, confirming the accounts that share login information and updating account recovery contact information such as phone number or email.”

Instagram neues Tool zur Sicherheitsprüfung

Copyright © Andrew Hutchinson

Des Weiteren empfiehlt Instagram den Nutzern, die Zwei-Faktor-Authentifizierung zu aktivieren (Nutzer können bald auch ihre WhatsApp-Nummer für Instagram 2FA verwenden) um sicherzustellen, dass die mit ihrem Konto und auf dem Gerät verbundenen E-Mail- und Telefonnummern auf dem neuesten Stand sind.

Außerdem warnt Instagram davor, dass eine DM, die von Instagram zu sein scheint, mit Sicherheit nicht von Instagram selbst stammt:

“Instagram will never send you a DM: Over the past few months, we’ve seen a rise in malicious accounts DMing people to try and access sensitive information like account passwords. They may tell you that your account is at risk of being banned, that you are violating our policies around intellectual property, or that your photos are being shared elsewhere. These messages are often scams and violate our policies.”

Instagram betont, dass ständig daran gearbeitet wird, diese Art von Betrug zu unterbinden, und weist darauf hin, dass Nutzer diese Konten melden und blockieren sollten, sofern sie Kontakt mit diesen aufnehmen.

“If Instagram ever wants to reach you about your account, we will do so via the “Emails from Instagram” tab in your settings, which is the only place you will find direct and authentic communication from us on the app.”

Nutzer sollen geschützt werden

Instagram weist auch darauf hin, dass wichtige Aktualisierungen am Support-Posteingang vorgenommen wurden, um mehr Informationen darüber zu liefern, was mit ihren Berichten geschieht. Instagram arbeitet kontinuierlich daran, seine Erkennungs- und Entfernungsprozesse zu aktualisieren, um Nutzer besser vor solchen Betrügereien zu schützen.

Dies ist eine sinnvolle Maßnahme, vor allem, da immer mehr Fälle von Hackerangriffen und Cyberkriminalität in den Nachrichten auftauchen und immer mehr Menschen auf ihre Online-Profile und -Plattformen angewiesen sind, um beruflich und privat in einem breiteren Spektrum von Kontexten in Verbindung zu bleiben.

In der heutigen Zeit wächst die Abhängigkeit von solchen Tools, was Hackern noch mehr Möglichkeiten gibt, Nutzer zu erpressen und mit potenziellem Schaden zu bedrohen. Daher ist es wichtig, diese Bedrohungen ernst zu nehmen und alles zu tun, was Sie tun können, um Ihre Konten mit diesen fortschrittlichen Funktionen zu schützen.

Quelle: SocialMediaToday

Kostenloser SEO-Check der OSG



Weitere Inhalte


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

go digital Fördermöglichkeit