Skip to main content

Microsoft Advertising differenziert sich von Google Ads durch neue Features

Microsoft Advertising differenziert sich von Ads durch neue Features

Copyright © Shutterstock/gguy

Microsoft hat lange versucht, mit Google Ads mitzuhalten und sich dem Werbesystem anzupassen. In letzter Zeit deutet jedoch einiges darauf hin, dass sich das Unternehmen von Google Ads abheben möchte.

Bereits letzte Woche haben wir im OSG Blog über die Namensänderung von Bing Ads in Microsoft Advertising berichtet. Darüber hinaus gibt es einige neue Entwicklungen und Features, mit denen sich Microsoft Advertising von Google Ads differenziert.

Diese wurden in einer Produkt-Roadmap von Vaishali De, Produkt Manager bei Microsoft, vorgestellt. Diese umfasst 10 Funktionen, die nicht in Ads verfügbar sind.

Die wichtigsten Features

Einige davon sind bereits jetzt verfügbar. Dazu zählen unter anderem Action Extensions, Image Extensions und Review Extensions. Die Funktion Ad Customizers by Audiences ermöglicht es, Anzeigen neben Keywords, Location, Anzeigengruppe oder Kampagne auch für verschiedene Audiences individuell anzupassen.

Weitere Funktionen wie Video Extensions, Dynamic Product Extensions, Filter Link Extensions, Flyer Extensions und 3D Ads befinden sich derzeit noch in der Testphase. 3D Extensions erscheinen in Form von dreidimensionalen Bildern, mit denen User interagieren können.

Auch die Targeting Möglichkeiten sollen durch Optionen wie z.B. Similar Audiences, Customer Match und in-market Audiences erweitert werden

Erweiterung der Distribution und Fokus auf den Einzelhandel

Das Unternehmen möchte außerdem die Distribution durch einen Zusammenschluss mit Partnern wie MSN, Outlook und dem Microsoft Edge Browser erweitern.

Dazu kommt, dass Microsoft den Fokus in den Einzelhandel investiert. Dafür spricht eine Partnerschaft mit LiveRamp in den USA und England und die Entwicklung einer “Store Visits attribution”, also einer Funktion um Ladenbesuche zu tracken.

Ob die Konkurrenz für Google Ads durch die vermehrte Differenzierung von Microsoft Advertising tatsächlich größer wird, bleibt abzuwarten.

Quelle: www.searchengineland.com

Kostenloser SEO-Check der OSG

Microsoft Advertising differenziert sich von Google Ads durch neue Features
5 (100%) 3 vote[s]


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*