Skip to main content

Teamevent: Die OSG unterwegs im Winter Wonderland

die OSG beim Schneeschuhwandern

Krimml, Salzburger Land: „Sondierungsgespräche“ in beschaulich uriger Atmosphäre, zwei Hütten mit bäuerlichem Charme, Holzofen – und instabiler WLAN-Verbindung. Für das diesjährige Teamevent hat es uns auf das Österreichische Land verschlagen. Ein Bild wie aus dem Wintermärchen. Der Schnee fiel wie bestellt und hat uns für die mühsame Anreise mehr als entschädigt. Ein erfolgreiches Jahr 2017 liegt nun fast hinter uns. Die Belohnung: Drei entspannte Tage im Schnee mit gemeinsamen Wanderungen und lustigen Teamabenden. In Form eines Workshops haben wir außerdem zusammen an unserer Strategie für das neue Jahr gefeilt. 20 Kollegen haben diskutiert, mal miteinander, mal gegeneinander, manchmal auch zeitgleich. Wenn 20 Köpfe Ideen produzieren, ist der Output groß. Die gemeinsamen Ziele für 2018 sind nun gesteckt und auch wir als Team sind um ein weiteres Stück zusammengewachsen.

OSG in der Hütte in Kimml

Hoch hinaus: kraxeln, schwitzen, schnaufen

Der Plan gleich am ersten Morgen: Schneeschuhwandern. Für einige Flachlandtiroler unter uns eine wahrliche Herausforderung. Für andere sogar die reinste Tortur: Immerhin steckte ihnen noch der Ankunftsabend in den Knochen. Wenig Schlaf und einmal zu tief ins Glas geschaut – und die Strafe folgt auf dem Fuße. Oder eben in Form von Schneeschuhen.

O'zapft is bei der OSG

 

Begleitet von einem waschechten Ranger ging es für uns durch den Nationalpark „Hohe Tauern“ bis hoch zu den Krimmler Wasserfällen. Vier Stunden wandern? Kein Problem, klingt ganz entspannt. Die Realität: hochrote Köpfe, Schweiß gepaart mit akutem Hitzestau, und das bei – 5 Grad Celsius. Die Tour bestand nämlich gefühlt zu 90 Prozent aus steilen Aufstiegen. Gut für die Durchblutung und den Po, den spürt der ein oder andere Kollege womöglich heute noch. Doch die Strapazen haben sich definitiv gelohnt. Bei eisiger Kälte und klarer Luft hat sich Mutter Natur von ihrer schönsten Seite gezeigt: atemberaubende Wasserfälle in Mitten einer märchenhaft-weißen Waldlandschaft. Ein fast schon romantisch verklärtes Postkartenmotiv, nur ohne Photoshop.

die OSG bei dem Schneeschuhwandern

Teamwork: 2018 – her mit den Ideen!

Allgemeine Grundstimmung am Tag danach: Beine wie Pudding, Muskelkater in den Waden. Bei Glühwein und leckerem Tee haben wir es etwas ruhiger angehen lassen. Und nach einem ausgiebigen Frühstück in großer Runde waren unsere grauen Zellen gefordert. Strategie-Meeting stand auf dem Plan. Zwei Teams haben sich zusammengetan und Ideen gesammelt. Was erwartet uns im neuen Jahr? Was können wir ändern? Welche Stärken haben wir? Wo wollen wir wachsen? Diese und viele weiteren Fragen waren Grundlage unseres Workshops. Nur so viel sei verraten: Ein spannendes Jahr 2018 steht uns bevor.

Getreu dem Motto „erst die Arbeit, dann das Vergnügen“ ließen wir mit einer Nachtwanderung und anschließendem Winter-Barbecue auch den letzten Abend gebührend ausklingen. Am nächsten Morgen ging es erschöpft, aber glücklich wieder zurück nach München. Vielen Dank an Laura für die tolle Organisation. Danke auch an alle Kollegen, die sich als Fahrer furchtlos den Tücken schneebedeckter Serpentinen gestellt haben. Es war uns ein Fest!

die OSG beim Schneeschuhwandern

OSG Newsletter

Teamevent: Die OSG unterwegs im Winter Wonderland
5 (100%) 10 votes


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*