Alt-Tag (Alt-Attribut)

Alt-Tag

Copyright © Shutterstock/JanHetman

Was ist der Alt-Tag?

Der ALT-Tag beschreibt ein Bild auf einer Webseite (ALT = AbkĂŒrzung fĂŒr “Alternative”, d.h. alternativer Text). Kann ein Bild oder eine Grafik z.B. bei technischen Problemen oder langen Ladezeiten nicht auf der Website angezeigt werden, erscheint dafĂŒr der im ALT-Tag hinterlegte Text. Anhand des alternativen Textes können Nutzer sich vorstellen, welches Bild auf der Webseite angezeigt werden sollte. Der ALT-Tag (auch ALT-Attribut oder ALT-Element genannt) sollte daher bei jeder Bilddatei einer Webseite hinterlegt werden. Gleichzeitig trĂ€gt der ALT-Tag zur Barrierefreiheit im WWW bei: FĂŒr sehbehinderte Nutzer sind Grafiken nicht zugĂ€nglich. In diesem Fall kann der ALT-Tag ĂŒber einen Screenreader vorgelesen werden.

Welche Bedeutung hat der alt-Tag fĂŒr die Suchmaschinenoptimierung?

FĂŒr die Webseiten-Optimierung ist der ALT-Tag ebenfalls von Relevanz. Der ALT-Tag gibt Suchmaschinen einen Hinweis zum Bildinhalt und Content auf der Webseite. Google arbeitet bereits an einer Bilderkennung, bis jedoch Bilder von Suchmaschinen so identifiziert werden können, wie von einem menschlichen Nutzer, hilft der ALT-Tag Suchmaschinen dabei mehr ĂŒber den Inhalt des Bildes und dessen Kontext zu erfahren. Dies ist wichtig, damit Bilder in der Bildersuche zu bestimmten Suchanfragen erscheinen können. Werden ALT-Tags genutzt, steigen zudem die Chancen, bessere Rankings in den Google Suchergebnissen zu erzielen.

Was ist aus SEO-Sicht zu beachten?

  • Der ALT Tag sollte prĂ€zise den Bildinhalt beschreiben.
  • Die Suchanfrage/das Hauptkeyword sollte nach Möglichkeit im ALT-Tag hinterlegt werden.
  • Eine Aneinanderreihung von Keywords (=Keyword-Stuffing) ist zu vermeiden.
  • Bei verlinkten Bildern nimmt der ALT-Tag zusĂ€tzlich die Stelle des verlinkten Textes ein.

Beispiel:

Der Screenhot zu Google Page Speed Insights ist wie folgt im Quellcode hinterlegt:

<img src="onlinesolutionsgroup.de/blog/wp-content/uploads/2017/01/Ladezeiten-optimieren-Google-PageSpeed-Insights.png" alt="Ladezeiten optimieren: Google PageSpeed Insights" />

ALT-Tag Aufbau

Der Alt-Tag wird im Quellcode bei dem entsprechendem Bild hinterlegt:

<img src="media/bild.jpg" alt="kurze und prÀgnante Beschreibung des Bildes" />

Tipp

Bei sehr umfangreiches Websiten, wie z.B. großen Onlineshops kann es mĂŒhsam sein alle alt-tags manuell zu pflegen. Hier empfiehlt sich eine Automatik zu programmieren. Beispielsweise kann der Produktname automatisch als Alt-Tag beim entsprechenden Produktbild hinterlegt werden

Was ist der Unterschied zwischen einem Alt-Tag und einem title-Tag?

Der ALT-Tag hilft Suchmaschinen, den Bildinhalt und den Kontext des Bildes zu identifizieren und wird im Quellcode einer Webseite angezeigt. Der TITLE-Tag zeigt hingegen dem Besucher auf der Webseite weitere Informationen zu einem Bild an. NĂ€here Informationen zu Title-Tag und seiner Relevanz fĂŒr SEO finden Sie hier.


Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns

Kostenloser SEO-Check der OSG


Weitere Inhalte