Statuscode 412 Precondition Failed

Statuscode 412 Precondition Failed

© Copyright Shutterstock / Maquette.pro

Was bedeutet der Statuscode 412 (Precondition Failed)?

Der Hypertext-Übertragungsprotokoll (HTTP) Fehlercode 412 Precondition Failed zeigt an, dass der Zugriff auf die Zielressource verweigert wurde. Dies geschieht mit bedingten Anforderungen für andere Methoden als GET oder HEAD, wenn die durch die Header-Einträge If-Unmodified-Since oder If-None-Match definierte Bedingung nicht erfüllt ist. In diesem Fall kann die Anfrage, normalerweise ein Upload oder eine Änderung einer Ressource, nicht durchgeführt werden. Dies veranlasst Webserver, einem anfragenden Client mit dem HTTP Fehlerstatus 412 Precondition Failed zu antworten.

Die OSG Performance Suite

OSG Performance Suite

Die OSG Performance Suite ist das All-in-One-Tool der nächsten Generation: Mithilfe von Künstlicher Intelligenz werden alle Prozesse im Online-Marketing miteinander vernetzt und zu einem großen Teil automatisiert. Du deckst sämtliche Bereiche mit nur einem einzigen Tool ab:

  • SEO: Keyword-Tool, Content Suite, Backlink Suite, Technik-Crawler, Local SEO
  • SEA
  • Inbound Marketing & Mailing-Tool
  • Brand Protection
  • Security-Crawler
  • Pagespeed-Tool & Uptime Monitoring
  • Social Media
  • Schnittstellen zu Google Ads, Google Search Console, Google Analytics Bing Webmaster Tools u. a.
  • Projektmanagement
  • inkl. App und Push Notifications
  • und viele weitere Features

Über 800 Funktionen in über 20 Sprachen und 239 Google-Ländern machen die Performance Suite unverwechselbar. Nutze die Performance Suite mit deinem ganzen Team und sogar externen Mitarbeitern. Dank mehr als 4.000 Erklärtexten und detaillierten Handlungsempfehlungen sind keine Vorkenntnisse notwendig. Mit der PS digitalisierst du dein Unternehmen und setzt SEO-Maßnahmen eigenständig und ohne Agentur um. Hole dir jetzt deinen Free Account!
Jetzt Free Account erstellen

Mehr zur Performance Suite

Konditionale Requests und Vorbedingungen

Der If-Unmodified-Since Request-Header macht den Request zu einer solchen bedingten Anfrage: der Server sendet die angeforderte Ressource zurück oder akzeptiert sie im Fall eines POST oder einer anderen unsicheren Methode nur dann, wenn sie nicht nach der angegebenen letzten Änderung geändert wurde, dies ist die Vorbedingung für die erwartete Antwort. Andernfalls lautet die Antwort 412 Precondition Failed (Vorbedingung fehlgeschlagen). Es gibt zum Beispiel die zwei folgenden, häufigen Anwendungsfälle für 412 Precondition Failed: in Verbindung mit unsicheren Methoden wie POST kann der Status verwendet werden, um eine optimistische Gleichzeitigkeitskontrolle zu implementieren, wie es bei einigen Wikis der Fall ist. Änderungen werden zurückgewiesen, falls das gespeicherte Dokument seit dem Abrufen des Originals geändert wurde. In Verbindung mit einem If-Range-Header kann damit sichergestellt werden, dass das angeforderte neue Fragment aus einem nicht zwischenzeitlich geänderten Dokument stammt.

Banner SEO Technik

© OSG

Info

Auch der If-None-Match-Header macht eine Anforderung konditional. Bei GET- und HEAD-Methoden sendet der Server die angeforderte Ressource mit dem Status 200 OK nur zurück, solange kein ETag vorhanden ist, der den angegebenen Werten entspricht. Analog wird bei anderen Methoden wird der Request nur dann verarbeitet, wenn der ETag der eventuell vorhandenen Ressource keinem der übermittelten, aufgelisteten Werte entspricht. Wenn die Bedingung für die Methoden GET und HEAD fehlschlägt, muss der Server den HTTP-Statuscode 304 (Not Modified) zurückgeben. Für Methoden, die serverseitige Änderungen anwenden, wird hingegen der Statuscode 412 Precondition Failed verwendet.


Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns

Kostenloser SEO-Check der OSG


Weitere Inhalte

Apple Mac Gewinnspiel