WikkaWiki

WikkaWiki

Copyright © Shutterstock/TippaPatt

Was ist WikkaWiki?

WikkaWiki ist eine freie zugÀngliche PHP-Software, die Daten auf einer MySQL-Datenbank speichert. Mit der Software soll jeder leicht und unkompliziert eigene Datenbanken erstellen können.

Entwicklung

WikkaWiki ging aus WakkaWiki hervor. Dessen Entwicklung endete 2003, auch wenn viele die Software weiterhin nutzten und weiterentwickelten. Durch diese kontinuierliche Weiterentwicklung kam es zu mehreren Abspaltungen von WakkaWiki. WikkaWiki wurde 2004 von Jason Tourtelotte veröffentlicht und hielt die Versionsnummer von WakkaWiki bei. Das Ziel dabei war es, eine ebenso leichtgewichtige und einfach zu bedienende Datenbanksoftware zu schaffen, welche die WakkaWiki um ein paar Funktionen erweiterte.

Die aktuelle Version der WikkaWikki ist 1.2 und wurde am 1. September 2009 veröffentlicht.

Ziel

Die WikkaWiki und Ă€hnliche Datenbank-Programme haben die Aufgabe, Wissen leicht zugĂ€nglich und geordnet zur VerfĂŒgung zu stellen. Sie können von Unternehmen genutzt werden, um ihren Mitarbeitern Informationen, Daten und ZusammenhĂ€nge strukturiert verfĂŒgbar zu machen. Sie können auch fĂŒr externe Nutzer zugĂ€nglich sein, welche ihr eigenes Expertenwissen frei miteinbringen und eigene BeitrĂ€ge verfassen. Eine Wiki-Software stellt die Funktionen bereit, die es möglich machen, Informationen in eine Datenbank einspeisen zu können und abrufbar zu machen. Ein besonderes Augenmerk wurde bei der Entwicklung darauf gelegt, dass die WikkaWiki so leicht und ressourcenschonend wie möglich ist. Gleichzeitig sollte es kein Problem darstellen, diverse Plugins zu installieren und trotzdem die Leichtigkeit der Wikka zu erhalten.

Funktionen

Eine komplette Neuerung im Vergleich zur VorgĂ€ngerversion stellt die Einbindung von Mind-Maps von Freemind dar. Dieses hilft einem dabei, Inhalte zu strukturieren und zu visualisieren. Lerninhalte und Projekte können damit einfach zugĂ€nglicher werden. WikkaWikki in der aktuellen Version unterstĂŒtzt das EinfĂŒgen von Bildern, Flash-Inhalten, Tabellen, RSS-Feeds, HTML-Codes. Zugriffs-, Schreib- und Kommentarrechte können durch die Zugriffsmodule fĂŒr jede einzelne Seite individuell festgelegt werden. Nutzer können eigene Passwörter und User-Profile anlegen und verwalten. Eine Funktion zum Editieren mittels eines GUI-Editors ist ebenfalls vorhanden. Seiten bezogene Features umfassen die Versionierung (das Erfassen von Änderungen an Dateien und Dokumenten), Kommentare, Kategorien, Suchfunktionen. GrundsĂ€tzlich bemĂ€ngelt wird die fehlende Lokalisierung, das Programm ist nur in englischer Sprachausgabe vorhanden.

Tipp

Wenn Sie noch Fragen bezĂŒglich eines Online Marketing Themas haben, dann können Sie gerne unseren Glossar besuchen und sich ĂŒber das Thema informieren, wo Sie noch speziell Fragen haben.


Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns

Kostenloser SEO-Check der OSG


Weitere Inhalte