PHP

Was ist PHP?

PHP ist eine serverseitige Skriptsprache für die Webentwicklung. Es wurde ursprünglich von Rasmus Lerdorf im Jahr 1994 erstellt. Die PHP-Referenz-Implementierung wird jetzt von The PHP Group produziert. PHP stand ursprünglich für “Personal Home Page”, heute steht es auch für den rekursiven Initialismus.

Funktion

Ein PHP-Code kann in HTML-Code eingebettet sein oder in Kombination mit verschiedenen Web-Template-Systemen, Web-Content-Management-Systemen und Web-Frameworks verwendet werden. Dieser Code wird normalerweise von einem Interpreter verarbeitet, der als Modul im Webserver oder als ausführbare Datei des Common Gateway Interface (CGI) implementiert ist. Der Webserver kombiniert die Ergebnisse des interpretierten und ausgeführten Codes, bei dem es sich um beliebige Daten einschließlich Bilder handeln kann, mit der generierten Webseite. Der Code kann auch mit einer Befehlszeilen-Schnittstelle (CLI) ausgeführt und zur Implementierung von eigenständigen grafischen Anwendungen verwendet werden.

Der Standard-Interpreter, der auf der “Zend Engine” basiert, ist eine freie Software, die unter der PHP-Lizenz veröffentlicht wird. PHP ist weit verbreitet und kann auf fast allen Betriebssystemen und Plattformen auf den meisten Webservern kostenlos bereitgestellt werden.

Die Sprache entwickelte sich ohne schriftliche formale Spezifikation oder einem Standard bis 2014, wobei die ursprüngliche Implementierung als De-facto-Standard fungierte, auf den andere Implementierungen abzielten. Seit 2014 wird daran gearbeitet, eine formale Spezifikation zu erstellen.

Entwicklung

Die Entwicklung begann 1994, als Rasmus Lerdorf mehrere Common Gateway Interface-Programme in C schrieb, mit denen er seine persönliche Homepage pflegte. Er erweiterte sie für die Arbeit mit Webformularen und für die Kommunikation mit Datenbanken und nannte diese Implementierung “Personal Home Page Interpreter” oder eben kurz “PHP”.

Mit dem Personal Home Page Interpreter können einfache, dynamische Webanwendungen erstellt werden. Um die Fehlerberichterstattung zu beschleunigen und den Code zu verbessern, gab Lerdorf im Juni 1995 zunächst die Veröffentlichung der Version 1.0 bekannt. Diese Version hatte bereits die grundlegende Funktionalität. Dazu gehörten perlähnliche Variablen, die Formularverarbeitung und die Möglichkeit, HTML einzubetten. Die Syntax ähnelte der von Perl, war jedoch einfacher, eingeschränkter und weniger konsistent.

Früher war das Projekt nicht als neue Programmiersprache angedacht und wuchs organisch. Ein Entwicklungsteam begann sich zu bilden und nach monatelanger Arbeit und Beta-Tests wurde der Interpreter im Jahr 1997 offiziell freigegeben. Die Tatsache, dass der Personal Home Page Interpreter ursprünglich nicht entwickelt wurde, sondern organisch weiterentwickelt wurde, hat zu einer inkonsistenten Benennung von Funktionen und einer inkonsistenten Anordnung der Parameter geführt. In einigen Fällen wurden die Funktionsnamen so gewählt, dass sie mit den untergeordneten Bibliotheken übereinstimmen, die der Interpreter umwickelte, während in einigen sehr frühen Versionen die Länge der Funktionsnamen intern als Hash-Funktion verwendet wurde. Es wurden also Namen ausgewählt, um die Verteilung der Hash-Werte zu verbessern.

Maskottchen

Das Maskottchen des Projekts ist der sog. elePHPant, ein blauer Elefant mit dem Logo auf seiner Seite, entworfen von Vincent Pontier im Jahr 1998. Die Buchstaben bildeten die Form eines Elefanten, wenn sie in einem seitlichen Winkel betrachtet wurden. Viele Variationen dieses Maskottchens wurden im Laufe der Jahre gemacht. Nur die elePHPants, die auf dem Originalentwurf von Vincent Pontier basieren, werden von der Community als offiziell angesehen.

Implementierung

Die ursprüngliche, nur vollständige und am weitesten verbreitete Implementierung wird von der Zend Engine unterstützt und einfach als PHP bezeichnet. Um es von anderen Implementierungen zu unterscheiden, wird es manchmal inoffiziell “Zwebenend PHP” genannt. Die Zend Engine kompiliert den Quellcode im Handumdrehen in ein internes Format, das sie ausführen kann und arbeitet daher als Interpreter. Es ist auch die Referenz-Implementierung, da PHP keine formale Spezifikation hat und daher die Semantik die von Zend definiert. Aufgrund der komplexen und differenzierten Semantik, die durch die Funktionsweise von Zend definiert wird, ist es für die konkurrierende Implementierung schwierig, vollständige Kompatibilität zu bieten.


Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns

Kostenloser SEO-Check der OSG


Weitere Inhalte