Skip to main content

Google Ads: Neue Features und Gebotsstrategien

SEA Neue Features und Gebotsstrategien für Google Ads

Copyright © Shutterstock/BigTunaOnline

Laut eigenen Angaben von Google nutzen bereits bis zu 70 Prozent der Werbetreibenden automatische Gebotsstrategien in Google Ads. Für mehr Flexibilität sollen jetzt neue Features und Gebotsstrategien sorgen.

Mit der neuen Funktion “campaign-level conversion setting” können Conversions nicht mehr nur auf der Account-Ebene, sondern auch auf Kampagnen-Ebene festgelegt werden. Zielsetzungen werden somit präziser, da jeder Kampagne entsprechende Conversion-Ziele zugewiesen werden können.

Durch “seasonality adjustments” wird Werbetreibenden mehr Kontrolle über saisonale Ereignisse gegeben. So können Gebote auch für einzelne Phasen, zum Beispiel bei einmaligen Angeboten, individuell angepasst werden.

Bis dato waren auf Conversions ausgerichtete Gebotsstrategien wie der Ziel-ROAS eher auf Effizienz ausgelegt. Durch die neue Gebotsstrategie “maximize conversion value” kann der Fokus auf Volumen und Wachstum gelegt werden, indem der Conversion Wert innerhalb eines bestimmten Budgets optimiert wird.

Darüber hinaus gibt es in den kommenden Monaten die Möglichkeit “value rules” festzulegen. So kann verschiedenen Converisons ein differenzierter Wert entsprechend festgelegter Charakteristiken wie Location, Gerät oder Audience zugeteilt werden. Dies ermöglicht eine genauere Ausrichtung auf die jeweiligen Geschäftsziele.

Quelle: www.support.google.com

Kostenloser SEO-Check der OSG

Google Ads: Neue Features und Gebotsstrategien
5 (100%) 1 vote


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*