Google Assistant: Neue Geräte über Smart Home steuern

Google Assistant Neue Geräte über Smart Home steuern

Copyright @pixabay/ geralt


Schon seit längerem läuft ein Konkurrenzkampf zwischen Google Home und Alexa von Amazon, welches der beiden Smart-Home Systeme mehr Geräte ansprechen kann. Momentan liegt Alexa von Amazon noch weit vorne. Aber auch Google baut immer weiter sein Netzwerk an Partnern, Kategorien und Geräten aus, sodass sich nun zwei weitere neue Geräteklassen mit dem Smart Home koppeln lassen.

Zu den beiden neuen Geräteklassen zählen Lufterfrischer und Feuerstellen, welche nun nativ gesteuert werden können und keine spezielle Software benötigen. Neben der neuen Geräteklasse der Lufterfrischer gibt es beispielsweise schon länger die Möglichkeit mit Google Assistant Klimaanlagen und Ventilatoren zu steuern.

Durch die neue Connect Plattform von Google Assistant gelingt die Integration weiterer Geräte wesentlich einfacher.

 

Quelle: www.googlewatchblog.de

Kostenloser SEO-Check der OSG



Weitere Inhalte


Kommentare


running88

running88 28. März 2019 um 23:51

Ich finde, gesunder Wettkampf ist auch im Gebäudemanagement wichtig, damit man Alternativen hat. Wenn es immer nur einen Anbieter auf dem Markt gibt, dann kann man sich nie wirklich sicher sein, ob man da das Beste angeboten bekommt.

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

go digital Fördermöglichkeit