Google Drive und Fotos: Kostenloses und unbegrenztes Speichern ist vorbei

Kein unbegrenztes Speicherkontingent mehr für Drive und Fotos

Copyright © Shutterstock / rafapress


Nach vielen Jahren des unbegrenzten Komforts hat Google entschieden das Speicherkontingent für Google Drive und Google Fotos drastisch zu kürzen. Ab sofort können User nicht mehr unbegrenzt und kostenlos Daten speichern. Doch es gibt nicht nur Änderungen bei den einzelnen Diensten. Bei einer Überschreitung vom Speicherkontingent, können Daten unwiderruflich gelöscht werden.

Was muss in Zukunft beim Speicherkontingent beachtet werden?

Google hatte ihre User mit kostenlosem und unbegrenzten Speichermöglichkeiten verwöhnt. Doch nun ist Schluss. Ab sofort wird es ein festes Speicherkontingent geben, dass bei Überschreitung zu einer Löschung von Daten führen kann. Allerdings erfolgt die Löschung erst nach 2 Jahren und Google wird euch auf sämtlichen Kanälen darüber informieren. Wer mehr Speicherplatz benötigt, muss ab sofort welchen kaufen.

Daten werden außerdem gelöscht, wenn sie aus Sicht von Google nicht mehr genutzt werden. Das Unternehmen macht dies daran fest, dass Daten, die zwei Jahre nicht mehr verwendet wurden, aus Google Drive entfernt. Auch hier werdet ihr etwa drei Monate vorher informiert.

Mit einem Google One Abo, könnt ihr dem allem entgehen. Nicht habt ihr wieder gewohnt ein unbegrenztes Speicherkontingent, sondern euere Daten bleiben auch bei Inaktivität unberührt.

Ihr wollt besser über Google Bescheid wissen? Mit unseren aktuellen Google News seid ihr immer auf dem neuesten Stand!

Was haltet ihr von den Änderungen? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

Quelle: www.googlewatchblog.de

Kostenloser SEO-Check der OSG



Weitere Inhalte


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

Apple Mac Gewinnspiel